Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Carla-Santana

Mit einem tiefen „Rumms“ schließt sich hinter mir die alte schwere dunkle Holztüre und ich trete verschwitzt und noch etwas außer Atem ein in den gemütlich warmen halbdunklen verwinkelten Raum vom alten Clubhaus.
An den Wänden hängen alte Bilder und Geschichten von Laufabenteuern, die Balken sind dezent weihnachtlich geschmückt und im Hintergrund dudelt Rudolph the red nosed reindeer.

Ich setze mich auf einen der alten knarzigen Hocker vor der Theke, hinter der der Admin Werner…äh, Wirt grade seine Monatsabrechnung in den alten Taschenrechner hämmert.

Moin, frohe Weihnachten :o)
Allet jut?
Jup, allet jut und für Dich auch ein frohes Fest! :o)

Ein alkfreies Weizen nehme ich und lass es gierig die heiße Kehle runter laufen...*zischhhhh*.
Ich komme grad vom langen Lauf, meinem längsten seit 7 Wochen, nur 25 km.
Eine Serie von Verletzungen hat mich ausgebremst und mir den Herbst und zwei schöne Starts verhagelt. Na ja, in dem Moment ist es bitter aber es gibt noch andere Dinge im Leben, die wichtig und auch schön sind! Vergisst man nur manchmal.

Im Gästebuch lese ich, dass doch noch andere der liebgewonnenen Clubmitglieder hier einkehren, wenn auch nicht mehr so oft, wie früher und ich sitze gerne mit ihnen hier am Tresen und zische mein Isoweizen und schmökere in ihren spannenden Laufgeschichten und Trainingserlebnissen und Rückblicken.
Der Schalk ist ja grade noch durch Fronkroisch geflitzt, die Anja hat ihre Kondi und Moti wiedergefunden, der Kaiserstädter plant wieder, die Conny ist zum Glück wieder gesund in den Laufschuhen und mit der strider mach ich nächstes Jahr, so Gott will eine schöne Sause. Einige ehemalige Clubmitglieder treffe ich zum Glück auch ab und zu vor der Türe in der realen Welt oder Gesichtsbuch und doch zieht es mich immer wieder hierher zurück.

25 km lang Zeit zum Denken. Die Sonne scheint und so fällt es nicht schwer, los zu laufen. Mein Schatten ist zwar jetzt im späten Vormittag lang, weil die Sonne den Popo nicht richtig hoch kriegt, aber so ergibt es ein schönes Licht. Ich sehe alles so scharf und klar wie nie!
Vor einer guten Woche habe ich mir das Lasern meiner Augen gegönnt, um meine angeborene starke Hornhautverkrümmung reparieren zu lassen. Das Ergebnis ist top und meine Brille kann ich wegschmeißen. Ein tolles Weihnachtsgeschenk hab ich mir da gemacht!

Meine Gedanken blicken auf 2016 zurück und ich habe tolle erfolgreiche Läufe gehabt, wenn auch nicht mehr so viele, wie in den letzten Jahren. Dafür waren sie länger und noch bewusster erlebt. DNF und DNS gab es auch, ärgerlich, aber so schlimm auch nicht. Außerhalb der Laufwelt mussten traurigerweise meine tierischen Freunde gehen und ich habe mich von einem früher mir sehr wichtigen Teilbereich meines Lebens abgewandt. Das zu verpacken und alles einzuordnen hat gedauert und dauert an. Die Last ist weniger und es tut gut.

Mir kommt jemand mit dem Rad entgegen, mit dem ich vor einigen Jahren geschäftlich und nachher auch persönlich schwer Ärger hatte. Er erkannte mich und ich grüßte, wie immer und in seiner verbissenen versteinerten Miene und den Augen war noch ein Funken Wut und Krampf zu erahnen.

Dann kam mir ein Jogger herzlich grüßend entgegen, ein alter Bekannter, dessen Tochter ich eine Zeit lang trainiert hatte. Sie hatte Talent und Biss, aber auch eine nicht ganz richtige Einstellung und ich versuchte ihr nahe zu bringen, dass nicht das Pferd oder die Richter in einer Prüfung Schuld an einer schlechten Note hatten, sondern nur sie selbst und sie an sich arbeiten müsse.

Ich dachte an Eli, die mit Flüchtlingen läuft und ihnen versucht zu helfen, wo sie kann.
So etwas finde ich fantastisch und absolut unterstützenswert!

Der Kaiserstädter kam mir in den Sinn und sein ehrlicher Blog. Ich mag ehrliche Menschen, denn die trauen sich was! Seinen Plan D mag ich allerdings nicht, auch wenn der in vielen Köpfen schon gespukt hat. Wenn er zum Ausgleich jedoch so viele wunderbare Lauferfolge, wie in 2016 braucht, dann muss das, was im Hintergrund abgelaufen ist, extrem und verdammt nicht leicht gewesen sein und bestimmt auch noch nicht zu ende. Dafür wünsche ich ihm viel Kraft und für 2017 vielleicht einen neuen klareren Ausblick, wie mir, für noch andere schöne Seiten im Leben! Vielleicht trifft er beim Brötchen holen ja auch mal eine rothaarige Bäckereifachverkäuferin, wie der Vex?! ;o)
Heute Morgen las ich von einer, die ein Jahr in Kolumbien verbracht hat, in einer anderen Welt, wo sie mit ihrem Wissen und ihrer Hilfe unglaublich wertvolles vollbracht hat und vor allem Sichtweise und Einstellung geändert hat. Auch ein cooler Plan D!

Mein Arbeitskollege kam mir in den Sinn. Einer der liebsten Menschen, die ich kenne, Single und er hat Krebs. Kurz vor seiner Rente und seiner großen Fahrradtour zum Nordkap bekam er die Diagnose. Er hat die Reise gemacht, Chemos, Bestrahlungen, und nun Testpilot für amerikanische Studien und das Mittel scheint zu helfen. Er ist selbst Pilot, baute Segelflieger und machte Kunstflug, was er seit der Diagnose nicht mehr darf und er besucht uns in guten Tagen immer wieder mit breitem Lächeln und positiver Ausstrahlung. Er will wieder mit etwas Sport anfangen, weil es ihm gut tut.

Eine Gruppe Läufer vom hiesigen Sportverein, teilweise mit Nikolausmützen auf kommt mir entgegen und wir grüßen uns und wünschen frohe Weihnachten. Der Bekannte von vorhin ist auch dabei und wir klatschen uns ab.

Nach dem Wald laufe ich auf einen Radfahrer mit Hund an der Leine auf. Der etwas mollige schwarze Labrador sieht mich neugierig kommen und hängt sogleich mit seinem zu groß geratenen schwarzen Pelz an der straffen Leine. Mit allen Vieren drückt er dagegen und zwingt sein Herrchen so zum Anhalten, was lustig aussah. Mit einem Grinsen kam ich von hinten an und fragte „Na?, wer hat es zu sagen?“ Der Mann schnallte erst jetzt, warum sein Schmacko bremste, guckte kurz verdutzt, grinste dann auch und wünschte mir frohe Feiertage. :o)

Dann kam noch ein Mädel mit Hund, die auch freundlich grinsend grüßte, so, wie fast alle heute. Liegt´s nur an diesem Tag? Ne, bei uns aufm Land grüßen eigentlich alle, wenn man es selbst zuerst macht. Schön.

Der alte Bekannte auf dem Rad, der mit der versteinerten Miene, kam mir nach knapp 2h wieder entgegen, dieses mal mit weicheren Gesichtszügen und ich grüßte wieder. Ich glaube, er war kurz davor, es auch zu tun. Mittlerweile züchtet er Schafe und als er pfiff, zischte sein schöner Bordercolli mit Vollgas an mir vorbei.

Die letzten 5 km wurden doch etwas zäh und zeigten mir, wie es mit meiner Kondition und Fitness so ist oder nicht ist. Macht nichts, bis Februar zur BC möchte ich wieder einigermaßen in Gang sein und bis dahin wird jetzt aufgebaut, da gehört Anstrengung dazu und Laufwandern hatte ich im letzten halben Jahr genug.

So, liebes Clubhaus, liebe Buddys und Mitläufer, war schön, mal wieder hier zu quatschen und Gedanken los zu werden. Ich mach mich jetzt mal auf zum Duschen und dann zum Heiligabendmenü, wo gleich gemampft wird bis zum Abwinken. Morgen ist wahrscheinlich Lauffrei und erst mal 3 Nüsse für Aschenbrödel (läuft bestimmt irgendwo?!?).

Ich wünsche Euch und dem Admin, der diesen gemütlichen Laden am Leben hält, entspannte und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Laufjahr 2017! :o)

Liebe Grüße Carla-Santana

5
Gesamtwertung: 5 (13 Wertungen)

Liebes Pferdchen

Auch dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest.
Es war für dich ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen, hab oft an dich gedacht.
Auf das 2017 etwas geschmeidiger für dich wird.
Würde mich freuen, wenn wir uns bald mal wieder sehen.
Sehr schöner Blog übrigens.
Auf das Leben und die Freunde!

LG,
Anja

Schön das du beim Laufen an

Schön das du beim Laufen an mich gedacht hast. :-) Spätestens wenn ich Xaled in deinem blauen ZUT T- Schirt herum flitzen sehe werde ich auch beim laufen an dich denken. :-) Das geht mir aber auch bei einigen anderen gespendeten Sachen so. In nächster Zeit werde ich auch mal wieder öferts hier vorbei schauen. Ab ersten Januar will ich wieder meine Kilometer aufschreiben. Auch ab und zu mal wieder etwas posten. Auch von meinen schnellen Jungs. Leider hab ich bis heute noch nicht begriffen wie das mit den Bildern hier funktioniert. :-)
Auch Dir noch ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Ich wünsche Dir auch ganz

Ich wünsche Dir auch ganz schöne und entspannte Weihnachtstage und ein großartiges Laufjahr 2017 :-))

Ich bin dann mal weg

3 Nüsse für Aschenbrödel

...gabs für uns auch, allerdings statt des Laufes am Nachmittag einen Familienspaziergang. Wir trafen nur einen einzigen Menschen. Er kam uns mit Kinderwagen und Zottelhund mitten im Wald entgegen. Es war unser Nachbar, der vorige Woche seine Frau zu Grabe tragen musste, die völlig unerwartet verstorben war. Sehr bedrückend. Unsere heitere Stimmung wich schlagartig einer tiefen Stille. Es dauerte eine ganze Zeit, bis wir wieder zurück waren im familiären Weihnachtsmodus.

Danke für deinen schönen, sehr weihnachtlichen Text hier im alten Clubhaus. Und wer weiß - vielleicht ölt der Admin ja im nächsten Jahr mal die Tür und gönnt dem in die Jahre gekommenen Lokal mal eine Renovierung.

Danke Pferdchen

das hast du sehr schön geschrieben, und ja, ich bin auch noch hier und trage meine km in das schönste Lauftagebuch der Welt ein.


www.lauftrainer-manfredpauly.de

Liebe CS

Ein Blog der ans Herz geht. Danke für´s aufschreiben.
Alles Schöne für dich in 2017,LG KS

Ein gemütliches Clubhaus

Finde ich eine sehr schöne Beschreibung:0)
Es tut mir leid, dass du einen so wichtigen Teil in deinem Leben loslassen musstest. Aber alles hat wahrscheinlich seine Zeit...
Ich laufe zwar nicht mehr so viel und ich finde hier ist auch nicht mehr so viel los, aber ohne Jm geht auch irgendwie nicht. Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute für 2017 und viel Kraft,egal ob beim Laufen oder in anderen Bereichen deines Lebens .
Deine Melli

*schnief*...

...ach pferdchen, das hast du so schön geschrieben. danke dir, dass du uns an deinen gedanken hast teilhaben lassen. und ich wünsche dir schöne und friedliche weihnachtstage.

und ja, auch wenn's hier quietscht und auch nich mehr so ne riesenparty abgeht wie früher, das alte jogmap-clubhouse will ich nicht missen. denn manchmal hilft es, seine gedanken hier niederzuschreiben, rückmeldung von gleichgesinnten zu bekommen, andere und neue sichtweisen, wenn man selbst gefahr läuft, sich zu verrennen.
muss mir allerdings asche auf's haupt streuen, hab es blogtechnisch arg vernachlässigt. nur km eingetragen, ab und an kurz nen blick in die runde, etwas lesen, kurz antworten und wech.
ich gelobe besserung...
____________________
laufend stimmt conny zu und findet auch, dass der admin mal ganz büschen ölen könnte ;): happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Auf 2017!

und das Pferdchen! Und auf unsere Sause freue ich mich schon wie Bolle!!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ja Conny,...

so schlimm und bedrückend, was zur Zeit passiert und doch passiert es immer und zu jeder Zeit. Nicht immer sieht und fühlt man es so präsent. Umso wichtiger ist es, auch die schönen Momente zu sehen und zu erkennen, sonst geht man daran kaputt.

Und ja, ein bisschen frische Farbe und Öl wären nicht schlecht. ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Liebe benbohne,...

Danke Dir und schreib schön weiter deine Blogs, die find ich gut! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Es freut mich Eli,...

wenn die Sachen in die richtigen Hände kommen und ich finde es toll, was Du so schaffst und ganz wichtig, dass du dazu schreibst! Wenn Du Bilder in deinem Blog magst, schick sie mir einfach, dann füge ich sie für dich ein.

Lieber Admin, es wäre doch sicher mittlerweile ein Leichtes, eine Bilderfunktion hier einzubauen, oder? Das wäre doch eine gute Belebung hier in der gemütlichen Hütte! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Jawoll Anja! :)

Immer nur jammern bringt nix und Alternativen gibt´s genug! ;o)
Freue mich auf ein Wiedersehen!

Lieben Gruß auch an Deinen Göga
Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Lieber manchen,...

schön, dass Du auch immer noch hier einkehrst, obwohl Du glaub ich gut zutun hast mit Deinen Laufschülern, oder?! Ich beobachte Deine Taten und sehe das Glänzen in den Augen der Laufanfänger! Also machst Du eine Menge richtig!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Liebe KS,...

aus Deinem letzten Blog hab ich wieder richtige Lauffreude bei Dir gelesen
und darüber hab ich mich sehr gefreut!! Den 7G_HM in der Zeit zeigt, dass es wieder gut läuft bei Dir und so soll es auch in 2017 weiter laufen! Das wünsche ich Dir! :*

Ganz lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Hey Melli :o)

Sehr schön, wieder was von Dir zu lesen!!! Ja, JM ist irgendwie die Basis für mein Laufhobby und ich mag es nicht missen, genauso wenig, wie die vielen netten Menschen, wie Dich, die ich dadurch kennenlernen durfte! :o)
Ob man viel oder wenig läuft oder eine Zeit auch mal gar nicht, spielt keine Rolle. Jeder soll das tun, wozu er Lust hat und in der Lage ist, wenn man diesen Sport als Hobby betrachtet. Für mich ist es das und vor allem Ausgleich und Urlaub.

2017 wird gut, weil wir es wollen! ;o) Danke, all das wünsche ich dir auch! :*

Ganz lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Näää, mein liebstes Happylein,...

Du sollst schreiben, wenn Du Lust dazu hast und nicht, weil Du musst!! ;o)
Mir war die letzten Monate auch nicht danach und niemand muss das.
Aber ich habe immer wieder mitgelesen und auch mal dazu gesenft, wenn mir danach war.
Wir gehören doch mittlerweile hier zum alten Eisen! ;o)))
Ich freue mich auf unsere Treffen in 2017 und auf Deine schönen Blogs hier! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ja ja ja, liebe strider,... :o))

da freue ich mich unglaublich drauf, hab immer den Song als Ohrwurm...hach...:o)
Jetzt muss ich erst mal wieder ins Training finden und dann zeigst Du mir,
wie man dort ein richtiger Ultra wird!! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Kein Problem

Ich sichere das Feld so ungefähr eine Stunde hinter dir ab ;-))))) Musst du halt im Ziel auf mich warten, das hast du nun davon ;-) Es gibt aber genug zu essen, keine Sorge.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hach ja,

ich hab mich auch mal gedanklich an die Theke gesetzt.

Mir geht es ähnlich wie Dir: Dinge loslassen (müssen), Neues beginnen, Doppel- und Dreifachbelastung und Laufpause wegen Verletzung.

Auch ich habe schon (fast) gelernt jeden Tag einen (winzigkleinen) Sieg zu feiern.

DAS

liebe Carla,
ist eine richtig schöne Weihnachtsgeschichte, *seufz!*
Ich wünsche dir ein wundervolles 2017, in dem sich noch so mancher Lauftraum für dich erfüllt!

Lieben Gruß
Tame

Da hätten wir uns doch fast ...

... treffen müssen, im alten Klubhaus! Oder? Nee, ich glaub, ich war schon ein paar Minuten raus, bevor du rein kamst. ;-) War Laufen. Mit Riggo. Völlig außerplanmäßig am 24. doch noch ne kleine Runde am Vormittag gedreht.
Ja, ab und an verirre ich mich auch noch hier ins alte Klubhaus. Es ist schön, auch zwischendrin mal etwas von dem einen oder anderen zu Lesen. Sehen ist einfach doch zu selten und nicht alles mag man im Gesichtsbuch "verewigen", nicht alles paßt da hin. So, wie deine Betrachtungen. ;-)
Ich wünsche dir und natürlich dem besten Supporter ever (Silke ist die beste Supporterin-logisch!) noch ein paar entspannte Tage, bis der Trubel wieder los geht.
Wir sehen uns in Göttingen!
Ick freu mir!
;-)

Quiiitsch, knarz, "n alkfreies Weizen bitte!"

Poah, heute hatte ich erst so gar keinen Bock auf Laufen.
Hatte mir doch bei dem schönen Sonnenschein und 0 Grad vorgenommen, was am Hügel zu kreiseln, also mal wieder etwas softe Trails laufen zum Eingewöhnen von Höhenmetern.
Na, und dann, wie das mit Urlaub Zuhause so ist, etwas Büroarbeit auf dem Sofa erledigt und schwups haben sich die Kräfte der Trägheit und Erdanziehung potenziert. :o(

Bin dann doch noch nachmittags los, um die letzten hellen 1,5h zu nutzen und wie fast immer wurde es sehr schön, gar nicht so zäh, wie gedacht, sonder total kurzweilig.
4 Runden sollten es werden und es wurden dann 6 und 466 Hm.
Die gut 14 km waren schön daher geschnurrt und nix gelaufwandert.
Geht doch! :o)

So, jetzt mal Prost! Auf Euch! :o)

Liebe Grüße Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Prohscht

prohscht, liebes Pferdchen,

ich war ewig nicht da, hatte einfach nichts zu feiern und mir war nicht nach lustiger Gesellschaft. Fast wäre ich auch heute gar nicht hereingekommen, das Haus sieht für mich Außenstehenden inzwischen reichlich wackelig aus und ich möchte nicht drin stehen wenn das Fundament (wieder) abstürzt.

Lass uns auf gute Zeiten trinken

cour-i-euse

Gönau! Auf die guten Zeiten liebe cour-i-euse,...:o)

die waren und jetzt kommen! Jawoll! :o))
Du hast völlig recht, manchmal braucht man eine Zeit für sich oder einfach Tapetenwechsel, vor allem, wenn man sportlich nicht so kann/darf, wie man möchte.
München wird bestimmt ein neues schönes Abenteuer und es freut mich sehr zu lesen, dass Du auf einem guten Weg mit einem vielleicht baldigen Laufstart bist.
Dafür drück ich Dich und Dir alle Daumen!!

Alles Gute für 2017 für Euch beide! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ach protecto,....

ein klein wenig bin ich ja auch aus dem Leim gegangen, aber ich arbeite jetzt dran, auch wenn das Weizchen danach extrem gut schmeckt! ;o)

Dir einen guten Start ins Jahr 2017 und in die neue Form! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Hey Schalk,... :o)

das wird ein gutes Jahr 2017 und wir arbeiten schon daran, Euch vielleicht etwas häufiger über den Weg zu laufen! ;o) Das wäre schön!
Erst mal in Ruhe aufbauen und dann kann Göttingen kommen, da freue ich mich sehr drauf und nicht nur ich! :o)
Kommt gut rein ins Jahr 2017 und feiert schön! Wir denken an Euch! :o)

Liebe Grüße von den Santanas :o)
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Danke liebe Tame,... :o)

genau DAS wünsche ich Dir auch und es freut mich sehr, dass Du endlich wieder laufen kannst. Die Form kommt, hab Geduld! 2017 wird ein schönes Laufjahr! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Nixda, liebes striderlein :o)))

es wäre echt ein Traum, wenn ich überhaupt in die Nähe Deiner Zeit aus diesem Jahr 2016 kommen würde, die war nämlich genial!! :o)
Wir schauen einfach, versuchen fit zu werden/bleiben und rocken das Ding! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Fazer, ich denke oft an Dich...

und wünsche Dir so sehr, dass Du bald da durch bist, durch diese blöde Verletzung und die schwere Zeit der Mehrfachbelastungen! Das war ein hartes Jahr 2016 für Dich,
aber auch mit einer süßen kleinen Bereicherung, wie ich weiß! :o)
Man hält sich nur mit diesen kleinen Siegen über Wasser und lernt wieder diese zu schätzen.
Es wird! Ich drück Dich und weiter die Daumen.

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ist noch auf?

...einen Absacker würd ich noch nehmen!
Und beim Lesen deines Blogs noch einen zweiten und dritten - der Bettschwere wegen.
Liest sich toll - nicht nur am 24.12. sondern auch noch im neuen Jahr! Danke!
Dir die besten Wünsche für ein tolles (Lauf)jahr 2017!

Letzter macht das Licht aus!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links