Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von CRAN

Mein Laufmotto hieß bisher "Lass es laufen !"
Das habe ich jetzt aber gelöscht, nachdem ich den u.a. Artikel gelesen habe:
https://www.sciencedaily.com/releases/2012/10/121004162858.htm
Nicht dass es noch zu Mißverständnissen kommt.

Mit sportlichen Grüssen,
Reinhard

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Eine weise Entscheidung! ;o)

Das kann man wirklich leicht falsch verstehen. Ich hätte es allerdings anders verstanden, mehr wie manche Hardcoreläufer, die zu spät am Start sind, dann doch noch mal müssen, aber kein Dixie mehr finden, also an den Rand stehen oder es gar im Lauf laufen lassen. Gab's hier schonmal einen Bericht.
Nicht so toll!

Also: selber laufen statt laufen lassen! ;o)

Dem Rat von dem Chigago-Doc kann ich so nicht zustimmen. Klar sind Läufer(innen) mitunter nicht so kontinent. Aber wie soll das durch "go to the bathroom at least every few hours during a marathon" besser werden? Klingt eh in meinen Ohren leicht lustig, wenn man das mit dem "Badezimmer" assoziiert. :o) Nicht jeder hat so ein Badezimmer an der Marathonstrecke!
Besser dürfte es eher durch Training des Beckenbodens werden, oder wenn das nicht hilft, den Doc fragen, was man noch tun kann.

ER schafft das Wollen und das voll Bringen - mit extrem hohem Bringungsfaktor.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links