Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo zusammen,

beim Sport schwitzt man, klar, man sollte auch irgendwann die Sportkleidung waschen, aber manchmal ists schon nervig, jeden Tag die Wäsche zu waschen. Grad jetzt, ohne Trockner. Vielleicht mach ich da auch zu viel Stress drum und brauch das gar nicht.

Aber gibts Laufkleidung, die ich auch z. B. drei Mal tragen und durchschwitzen kann, danach aufhängen kann, um diese zu trocknen, und dann erneut tragen, ohne dass man schon 100 m gegen den Wind gerochen wird?

Suche solche Kleidung grad jetzt fürn Herbst und Winter, die auch möglichst winddicht ist. Atmungsaktivität ist gleich fast egal. Hauptsache bei 0 Grad oder kälter keine kalte Luft durch die Kleidung auf die Brust ...

Suche also nach dem Zwiebelprinzip mind. ein entsprechendes

Lauf-T-Shirt
Lauf-Langarmshirt
Lauf-Jacke
Halstuch/Buff
Laufhose

Noch was vergessen?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU

Trockner???

FunktionsKlamotten in den Trockner???? Never...

Ich wasche. Ansonsten ist meine Erfahrung: je hochwertiger desto weniger stinkt. Gut lüften und trocknen lassen. Und Nase zuklemmen....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Jagaball

Jagaball hat eine Kollektion, die man angeblich nur alle paar Mal waschen muss. Die Sachen sind gut verarbeitet und fühlen sich super an. Ob sie wircklich nicht müffeln, kann ich nicht beurteilen.

Ich bin dann mal weg

Im Laufe der Zeit ...

... hat man für jede Jahreszeit mindestens zwei, eher drei Garnituren (Hose und Shirts), um quasi drei Mal mit frischen Klamotten laufen gehen zu können und doch nur einmal zu waschen. So halte ich es jedenfalls.
Früher hab ich generell alles (mindestens) zwei Mal angezogen. Heute gibt es daheim auch schon mal "Alarm", wenn ich nicht gleich nach dem Laufen in die Dusche abdrehe, sondern erst mal in der Küche entspannt ein Weizen trinke... ;-( Außerdem habe ich festgestellt, dass mehrfach getragene Sachen beim zweiten Lauf schneller scheuern und nach dem Waschen auch nicht zwingend wieder richtig weich werden. Selbst wenn es Merinowolle nachgesagt wird, dass man die nicht so oft waschen müßte, sind das Kriterien, die mich die Klamotten doch nach einem Mal vor bzw. dann in die Waschmaschine befördern lassen.
;-)
Ein Schalk lief die Tortourderuhr!

Funktionklamotten trage ich

Funktionklamotten trage ich ohne Probleme mehrmals (ja, auch Socken!). Meiner Erfahrung beginnt das Geruchsproblem erst unter zwei Voraussetzungen:
1) Regen: wenn es auf verschwitzte Kleidung regnet, dann müffelst beim nächsten Mal
2) nach der Einheit lange anlassen: am Körper getrocknet müffelts
Daher immer sofort raus aus den Sachen und zum Trocknen aufhängen. Dann muss die Waschmaschine nicht täglich laufen.
Socken gehen locker 2-3 mal, Shirts auch. Lange Tights im Winter habe ich auch schon mal 4-5 mal an, Mützen und Jacken haben ein noch längeres Intervall.

jeden tag...

...waschen? hast du nur so wenig funktionssportsachen? also ich mach an 6 von 7 tagen sport und schwitze die klamotten voll. hab aber soviele, dass ich nur einmal die woche waschen brauch. mal abgesehen davon sind die funktionsfasern in nullkommanix trocken...einfach nen klappbaren wäscheständer über nacht ins wohnzimmer...
in nur gelüftete sportsachen wieder rein, nee danke!
ich vermute aber mal, das machen gar nicht so wenige. im startbereich bei wettkämpfen möffelts manchmal üppiglich...meistens männer...sorry ;)
____________________
laufend is vielleicht auch zu pingelig: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

laufend ist auch zu pingelig

und findet, dass alter Männerschweiß als Deo am Start deutlich überbewertet wird....

strider

die bei genug Sportlern in der Familie täglich mehrmals die Waschmaschine befüllt....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Mit der Zeit merkst du selbst am besten,

welche Teile du ein zweitesmal tragen kannst und welche nicht. Welche nach der Wäsche nur dann wieder gut riechen, wenn sie sofort in die Waschmaschine kommen und welche man lüften kann. Bei mir ist das ganz unterschiedlich. Manchmal komme ich vom Laufen rein und meine Weste sowie die Laufsocken sind staubtrocken, alles andere muss gewaschen werden. Dann gibt es Läufe, da schwitze ich kaum bis gar nicht, da fliegt nur die erste Schicht in die Maschine und oftmals muss eben doch alles gewaschen werden. Probier es aus. Auch finde ich, dass gerade die Wintermodelle aus Merinowolle gern mal eine Nacht auf dem Balkon im Nebel lüften können und hinterher wie neu sind.

Lieben Gruß
Tame

Alles aus Merinowolle, trage

Alles aus Merinowolle, trage ich mehrmals. Da müffelt nichts. Je mehr Anteil an anderen Fasern beigemischt sind, desto eher ist es ein Fall für die Waschmaschine...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links