Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von benbohne

Bei schönstem Herbstwetter stand ich am Sonntag am Start. Etwas in Sorge,was mich erwarten würde und ob ich wircklich Berge laufen kann. Bergtraining ist in Hamburg ja bekanntlich etwas schwierig, aber ich hatte getan was ich konnte. Daß ich es im Zeitlimit von 9 Stunden schaffen würde, da war ich mir ziemlich sicher und der Rest würde sich zeigen. Außerdem gab es immer noch die Möglichkeit, nach dem Marathon auszusteigen.
Nach einer Runde durch die Altstadt ging es hoch auf den Röntgenweg. Eine wunderschöne und abwechslungsreiche Strecke und es lief.
Bergauf lief ich langsam, aber stetig. Auf den ebenen Passagen und bergab konnte ich wieder Zeit gutmachen.
Die ganze Zeit wartete ich darauf, dass es losgehen würde mit den schlimmen Passagen, aber da kam nichts. Andere gingen bergauf, ich lief. Ein paar wenige Stellen waren zu steil zum laufen und voller Stolperstellen. Ansonsten ging es mal mehr und mal weniger bergauf und bergab.
Selten habe ich einen Wettkampf so genossen wie diesen. Neidlos lief ich am Halb- und Marathonziel vorbei und freute mich, daß ich noch ein bißchen länger unterwegs sein durfte. Es kam weder der Mann mit dem Hammer, noch ein mentales Tief, es machte einfach nur Spaß bis zum Ende.
Nach 6:51 lief ich ins Ziel.
1.HM: 2:11:56
2.HM: 2:21:48
3:HM: 2:17:31
Platz 9 in der Gesamtwertung
Platz 3 in meiner Altersklasse
Ich glaube, der Berg ist jetzt mein Freund :-))

4.8
Gesamtwertung: 4.8 (5 Wertungen)

Gratuliere!!!

Top Zeit und saustark gelaufen!!
Genau richtig eingeteilt und eine sehr gute Zeit mit Spaß am Lauf erreicht!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ach so einfach ist das???

Manchmal glaube ich ja, dass nur die Flachlandtiroler Berge laufen können, so wenn ich an Schalk und nun auch an dich denke ;-))))

Frau, du bist der Hammer! Klingt alles easy, und super gleichmäßig. Scheint, Ultraberge sind dein Terrain. Musst du nun umziehen?????

Ganz herzlichen Glückwunsch sagt strider (die im Sommer mal Hamburg testet) und zollt Respekt!!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Vielen Dank an Euch!

Ich bin auch immer noch etwas verdattert, wie gut das gelaufen ist und wie wenig ich mich quälen musste.
Umziehen ist nicht, aber ich werde auf jeden Fall die Läufe mit den hübschen Höhenmetern mehr im Blick haben:-) Sind nur leider meistens am anderen Ende.
Was wird denn nächsten Sommer in Hamburg getestet??

Ich bin dann mal weg

perfekt...

...gelaufen, würd ich mal sagen! gut gemacht!
____________________
laufend gratuliert herzlich: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Hamburg 2017

Ironman....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Wahnsinn,

herzlichen Glückwunsch. Perfekt eingeteilt würde ich mal sagen.

LG,
Anja

Ironman

Da bin ich raus, aber vielleicht komm ich gucken ;-)

Ich bin dann mal weg

Klasse gemacht. Das mit dem

Klasse gemacht.
Das mit dem verdattert kann ich gerade gut nach empfinden, wenn ich auch letztens nicht so weit aber doch auf und ab gelaufen bin.Und es echt schön war.
Ich glaube da wo du warst muss ich auch hin :-)

wie schön

so einen schönen Wettkampfbericht zu lesen! Einen so langen Lauf einfach nur genießen können, dabei auch noch eine gute Zeit zu laufen, das ist der perfekte "Lohn" für dein kontinuierliches Training der langen Läufe. Ich freue mich für dich und gratuliere ganz herzlich!

Deine Trainingskilometer

und vielleicht auch die weniger erfreulichen Einheiten haben sich voll und ganz bezahlt gemacht!
Du bist perfekt gelaufen und es freut mich sehr zu lesen, dass Du so souverän und mit Spaß am Lauf in Superzeit gefinisht hast!!! Respekt!

Macht mir ja Mut, dass (so ein Training vorausgesetzt) ich als Flachländer auch mal Berge wagen könnte...

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Gibs zu... :-)

... Du hast doch im Volkspark, in den Harburger Bergen und an den Elbhängen heimlich zumindest ein bisschen Berge trainiert, so dass Du einigermaßen gut vorbereitet warst :-)
Ich strebe für 2017 übrigens auch wieder ein bisschen mehr Berge an (evtl. Brocken-Marathon...)...

Jedenfalls allerherzlichsten Glückwunsch - super gelaufen - klug eingeteilt - alle Erfahrung in die bergige Waagschale gelegt!! Und Spaß gehabt... Und Podestplatz!

Viele Grüße und gute Erholung!

"It´s not the distance that kills your legs, it´s the pace" (Tom McNab)

Waseberg

Ich bin den Waseberg rauf und runter gelaufen :-))
Der Röntgenlauf ist bestimmt ein guter Anfang für uns Flachländer. Gut zu laufen und man muss nicht gleich mit Spitzhacke und Steigeisen anreisen.
Vielen Dank für Eure lieben Glückwünsche. Bin immer noch auf Läuferwolke 7!

Ich bin dann mal weg

5555

meinst du so ein Lauf ist auch mit weniger Jahreskilometern zu absolvieren??? ;-)
Als ich "so ein Training vorausgesetzt" schrieb, hab ich nicht gewusst, dass es bei dir so viele Kilometer sind!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Du kannst auf jeden Fall

Du kannst auf jeden Fall auch mit weniger Jahreskilometern Ultraläufe laufen.
Mich macht Laufen einfach glücklich, also nutze ich jede Gelegenheit.

Ich bin dann mal weg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links