Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WWConny

173,5 km sind es geworden während der Pedelec-Testwoche. Um die 2000 Höhenmeter.

Überrascht hat mich, dass ich im Schnitt kaum schneller unterwegs gewesen bin als beim Einfach-so-Rumfahren mit dem Cyclocross. Na gut: das Pedelec ist viel schwerer, und Gepäck hatte ich ja auch dabei, und in der Stadt die Ampelstopps und Bahnübergänge habe ich hier über Land auch nicht. Aber ich hätte dennoch erwartet, schneller unterwegs zu sein.
Nun gut - auch das ist eine Erkenntnis, und um die Gewinnung einer solchen ging es mir ja.

Regen und Dunkelheit stören mich nicht, habe ich gemerkt, eine Reifenpanne allerdings schon. Die ist mit Pedelec noch bescheidener als mit dem normalen Rad. Heimschieben kommt quasi nicht infrage - der Trümmer ist einfach viel zu schwer. Auch das - eine wichtige Erkenntnis, und falls mich doch mal Kaufgelüste übermannen, könnte mich da vielleicht jemand dran erinnern.

Und weil heute Sonntag ist, bin ich sogar noch ne klitzekleine Runde gejoggt. Zur Beförderung der Laufentkopfung mit Ärmel über der Uhr. 6,2 km mit 78 Hm in äußerst gemütlichen 52'39'' sinds geworden.

Unterm Strich wars bewegungstechnisch eine sehr schöne Woche mit hohem Zufriedenheitsfaktor!

0

Der Zufriedenheitsfaktor gefällt mir am besten!

Gruß Nicole

Es muss nicht immer Laufen sein!

Ausgleichsbewegung, selbst ein paar Wochen lang ist gar nicht verkehrt und
wenn man praktisch etwas kombinieren/verbinden kann, ist es keine Last und trotzdem
eine Herausforderung. Passt doch alles! :o)
Gefällt mir, dass es Dir gefällt! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ich kombiniere,

die Conny kauft sich vorerst kein Pedelec und ist dennoch sehr zufrieden;-) Pööörfekt!

Lieben Gruß
Tame

Interessante Erkenntnisse!

Also wenn das Teil einen zu mehr Bewegung verführt wäre mir das mit dem Tempo ja egal, aber so insgesamt wäre mein Fazit wohl eher auch: Muss nicht sein, solange ein normales Cyclocross denselben Dienst erfüllt....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Wow,

ganz schön was zusammen geradelt. Und das bei Regen und Dunkelheit, Respekt. Das wär nichts für mich, immer mit Funzel fahren.
Schön, dass du eine so sportliche Woche zufrieden beenden konntest.

LG,
Anja

Bedeutender Unteschied

Bei Ankunft im Büro entfällt der überbordende Schweißausbruch. Umziehen genügt, Duschen ist überraschender Weise nicht erforderlich (kann auch am Streckenprofil liegen, denn nach dem Rückweg war ich durchaus verschwitzt).
Also bei passender Entfernung als Alternative zum Auto denkbar (für mich), jedoch nicht als Alternative zum Fahrrad als Sportgerät.

DAS

wiederum kann ich gut verstehen!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Regen, Dunkelheit und Reifenpanne

Da hat du ganz schön was geleistet, liebe Conny!
Und vielleicht gewinnst du es ja, ich drück die Daumen.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links