Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

So da war er nun der letzte Ultra 2016. Der bergische Ultra sollte es sein mit 125 km.
Training gut, Klamotten ebenso. Alles passte.
Gutes Anfangstempo am Start und alles im Rahmen und locker im Zeitlimit.
Bei Km 60 dann gestürzt und leider auf mein mal operiertes Knie gefallen.

Geradeaus laufen ging. Bergauf eine einzige Katastrophe mit den Schmerzen.
Jetzt überlegt man hat der Meniskus einen gekriegt oder nur Prellung der Patella
aber letztendlich egal denn der Spaß ist weg.
Bei km 70 nach verlassen der Einöde habe ich mir dann ein Taxi gerufen und die Vernunft hat gesiegt.
Mein erster nicht gefinishter Ultra (Ego) kämpft jetzt innerlich gegen Du willst ja noch mehr laufen also lieber vorsichtig sein mit den Knien.;-)

Trotzdem insgesamt bis dahin ein toller Lauf in schöner Gegend.;-)

Gruß
Jörn

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Gut!

Gute Besserung und Gratulation, dass Du Dir Taxi gerufen hast und Dich wegen Sturzverletzung aus dem Lauf genommen hast!

Grüße,
waldboden

Richtige Entscheidung!

so ein Pech, der Sturz, aber aus meiner Sicht die einzig richtige Entscheidung, den Lauf abzubrechen. Mit dem Knie ist nicht zu spaßen, aus Unvernunft können irreversible Schäden
entstehen. Wünsche Dir schnelle Besserung und gute Heilung!

vernunft

Hallo ,

meiner Meinung nach hast du richtig entschieden . Auch wenn diese evtl. schwergefallen ist . Lauf diesen Ultra im kommenden Jahr einfach noch mal . Ist vielleicht einfacher gesagt wie getan , :-)

Gruß Heiko

egal

ob Meniskus oder "nur" Paella. Ich bin auch schon gestürzt: Den Saar Hunsrück Trail habe ich abgebrochen, Everglades bin ich durchgewandert; für beide Entscheidungen gab es gute Gründe.

Ich finde du hast alles richtig gemacht. 70km sind auch Ultra, und bevor man sich die Gräten total schrottet ist Abbrechen alle Mal vernünftiger. Ein bisschen Weisheit gehört auch zum Laufen ;-))

Respekt und Glückwunsch: für die 70km UND die Entscheidung zum Abbruch!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

danke für Euer Feedback

das war aber eine echt schwere Entscheidung auszusteigen.;-))
Aber ich sehe es mittlerweile auch als richtig an.
die Planung 2017 läuft bereits.;-)

doofe Worterkennung

Die Paella sollte eine Patella sein...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links