Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Letzten Montag war es wieder soweit. Zum 5. Male fand der Phönixsee Halbmarathon in Dortmund statt. Mein letzter HM lag nun mittlerweile ein knappes halbes Jahr zurück. Ich bin im April in Hannover PB gelaufen in 2:24:36. In Dortmund hatte ich im letzten Jahr noch 2:28:39 gebraucht. Die Strecke ist auch etwas anspruchsvoller weil das Gelände doch etwas hügeliger ist.
Die Vorbereitung sah so aus dass ich seit April 2 mal 14 und 2 x 17 Km gelaufen bin, dazu dann immer mindestens 2 mal 10 km/Woche.
Beim PSD Bank City Lauf in Dortmund konnte ich immerhin meine 10 k Bestzeit auf 1:02.21 stellen.

Das Wetter am Wettkampftag war zunächst trüb und regnerisch, laut Wetterbericht sollte es aber rechtzeitig zum Lauf aufhören und genauso war es auch.
So ging es dann um 11 Uhr mit ca. 2000 Läufern auf die Strecke.
Zunächst einmal rund um den Phönixsee, dann über die Elias Trasse Richtung Phönix West. (Altes Industriegelände). Von hier aus zum Westfalenpark. Dieser Streckenabschnitt ist wirklich wunderschön, allerdings würde ich gerne mal wissen wer auf die Idee kommt mitten an der längsten Steigung der Strecke einen Verpflegungsstand zu stellen? :-)
Wieder heraus aus dem Westfalenpark zum Ruhrklippenweg (KM 10) und von hier zum botanischen Garten Rombergpark. Einmal durch die Parkanlage, dann Richtung Tierpark und vor dem Haupteingang entlang der schönen Allee zum Ausgang des Parks. (KM 14).
Bei Kilometer 10 lag ich mit etwa 1:05 unter meinem vorgegebenen Ziel von 1:06:40, was einem Schnitt von 6:40/Km entspräche.
Nun ein kurzes Stück bergauf zur BMW Niederlassung Dortmund. Der Weg führt nun über den Parkplatz und die Werkstatt wieder hinaus zurück zu Phönix West.
Ein paar Geraden noch und zurück geht es über die Elias Trasse Richtung Phönixsee, der noch einmal umrundet werden will.
Nach 2:18:07 war ich überglücklich im Ziel.
Eine schöne Veranstaltung, vielen Dank an alle Helfer und an die Anfeuerer.
Das einzige was wirklich nicht gefällt ist die nach dem Zieldurchlauf umgehängte Medaille. Die ist diesem schönen Wettkampf nicht würdig. Es handelt sich lediglich um Sparkassenwerbung.
Der Schriftzug der Veranstaltung und das Datum sind mikroskopisch klein. Ich finde das ist dieser Veranstaltung unwürdig.

Achim

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Gratulation

Hallo Tigerpython,
da waren wir im gleichen Lauf unterwegs. Ich kann dir in vielem zustimmen: Die Medaille ist eine direkte Sparkassenwerbung. Den Schriftzug kann ich selbst mit Brille nur sehr schlecht lesen...
Ich bin dieses Jahr schon das dritte Mal mitgelaufen. Ich frage mich allerdings immer warum ich mir das antue. Die Strecke ist nicht leicht, besonders die letzten Meter über Phönix-West (keine Passanten, leichte Steigung, es zieht sich...) oder die endlose Seerunde am Ende macht es nicht zu meinem Lieblingslauf. Wären da nicht die vielen Mitläufer des Vereins...
Dieses Jahr waren die Anfeuerungsrufe etwas intensiver, hier waren viele Helfer sehr engagiert. Auch die Getränkeverpflegung war in Ordnung.
Die Endverpflegung am Ende fand ich jedoch nicht optimal. Das können andere besser. Einige meiner Kolleginnen haben keine Bananen und anderes Obst mehr bekommen, sondern nur noch ein trockenes Brötchen. Das ist schon schade, es trübt die Stimmung. Wenn man dann am Ausgabepunkt zwanzig Minuten auf seinen Kleidersack warten muss und die Helfer sich am Ende weigern weiter zu suchen, so nach dem Motto der wird sich schon noch finden... und man dann - weiter frierend wartend nach einer gefühlten Ewigkeit einfach mal so die Nachricht erhält: War falsch einsortiert.... Dann weiß man das Dortmund noch einiges verbessern kann.
Das Wetter war dieses Jahr ziemlich lauffreundlich, soll heißen es war nicht so heiß.
Das hat es mir möglich gemacht meine Bestzeit aus diesem Jahr um sieben Minuten zu steigern. Gegenüber dem letzten Phönix-Halbmarathon ist die Zeit 10 Minuten schneller als letztes Jahr.
Ich scheine im Training einiges richtig gemacht zu haben...
Damit habe ich meine Traumzeit von unter 2 Stunden locker erreicht.
Ich habe mich am Ende ziemlich erschrocken, da die Pace bei 5:31 lag... Das war kam mir gar nicht so schnell vor.

Vielleicht sehen wir uns das nächste Jahr?

Ich wünsche dir weiterhin gute Läufe. Deine Zeit entspricht so ziemlich meiner Zeit vor drei Jahren, wo ich meinen ersten Halbmarathon in Dortmund gelaufen bin.

Danke für deinen schönen Bericht

cmag16

Hallo cmag 16, na ja... ich

Hallo cmag 16,

na ja... ich bin ja vor 2 Jahren mit 2:40 angefangen von daher ist 2:18 sooooo schlecht nicht. Aber ich denke nächstes Jahr werde ich mir Dortmund klemmen.
Hast Du meinen Hannover Bericht gelesen? Der Lauf ist einfach toll.
Momentan erhole ich mich von einer Zahn OP. Ich möchte in diesem Jahr auf jeden Fall noch den Silvester Lauf Werl Soest machen und irgendwas im November, da überlege ich noch.

Grüße

Achim

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links