Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Da war ich gemeldet bevor der Triple Marathon ins Gespräch kam. Naja, eine OD geht immer. Nur vielleicht nicht bei dem Streckenprofil??? Wer bitte verteilt 750 Höhenmeter auf 38 km Radstrecke??? Und Anja Bongard hatte ich gleich mit verführt. Sie musste es büßen: wer mit strider startet kriegt auch das striderlabel...

Die Organisation war sehr nett, die Veranstaltung sehr überschaubar. Ganze 18 Frauen!!! Bei den Männern sah die Lage ganz anders aus. Was ist los mit den Pfälzerinnen??? Einer der Kampfrichter grinste mich sofort an: „Sie kenne ich doch auch...“. Als ich fragte, warum er in der Pfalz Kampfrichter macht (als Saarländer ein absolutes No go) grinste er noch breiter: „Wir betreiben Entwicklungshilfe...“

Wassertemperatur lag bei 21 Grad, Anja startete ohne Neo, ich Weichei natürlich mit. Und ich natürlich hinten. Es wurde los gezählt und los ging es. Der Wasserkurs war süß: Wie versuche ich 1,5km in einem winzigen Badesee unterzubringen. Also erstmal quer durch den See, um ein Floß und wieder zurück, abbiegen in eine Außenrunde, Landgang und zweite Runde. Und ich hing fest. Vor mir eine breite Phalanx Brustschwimmer, kein Durchkommen. Das blieb auch so. Coach – inzwischen per Rad eingetroffen (61km mit 1300 Höhenmeter, war halt die direkteste Strecke) – beobachtete vom Strand aus meinen Zickzackkurs. Am Ende der ersten Runde hatte ich mich im Schilf verschwommen, war über Steine geratscht, hatte Bauchtritte kassiert und die Faxen dicke. Letzte Boje – und jemand hielt mich fest. Hallo??? Getreten, geschlagen – bis ich raffte, dass ich die Boje malträtierte. Hä??? Ein Angelhaken, der an der Boje hing, hatte sich in meinem Neo an der Schulter verhakt, aber so gekonnt, dass da nix mehr ging. Also wassertretend versucht den verd... Haken da rauszukriegen. Ging auch irgendwann, ein nettes Loch war der Lohn... Nun ja, hatte ich mich zum Glück heute morgen vergriffen und den alten Neo erwischt. Ok, ich bin einFisch. Nur nicht so schnell ;-)) Landgang und ab in die zweite Runde. Die wurde zwar übersichtlicher, aber die Brustphalanx blieb vor mir. Gegen Ende konnte ich sie endlich kapern und „düste“ zum Ausstieg. Und ab in die Wechselzone.

Kurzer Blick auf die Uhr, die stand. Wunderbar. Per Uhrzeit muss ich so was um 36min geschwommen sein. Wow, Bestzeit ;-) Bei meiner letzten OD letztes Jahr im Sommer hatte ich 56min...

Neo aus, Diskussion mit Kampfrichter („Ihre Badekappe müssen Sie abgeben!“ „Habe ich, das ist meine eigene!“ „Wieso ist die auch blau?“ ?????), Helm auf, Brille auf, Startnummer um und ab mit dem Rad. Über Gras, Holzstücke, Asphalt zum Balken, aufgeschwungen, rein in die Schuhe – dreimal gekurbelt, bis die blöden Gummis endlich rissen – und ab die Post. Wow, das ging ziemlich schnell hoch. Hatten die nicht was von später Anstiegen gefaselt??? Die Sonne brannte, 33 Grad heute. Wunderbar. Erst ist nix mit Sommer, dann gleich alles auf einmal. Es rollte sich lustig ein. Vor mir niemand, hinter mir niemand. Hoch runter und so weiter. Dann kassierte ich einen Mann ein, der hatte mich bergab, ich ihn bergauf. Irgendwann kam er nicht mehr vorbei. Dann kamen die richtigen „Wände“. Meine Güte!! Im kleinsten Ritzel im Wiegetritt – und ich dachte, ich fall gleich mit Rad einfach um! Drei Männer sah ich schieben. „Äh – alles ok?“ Im breitesten Pfälzisch hörte ich so was wie „wir machen Pause“. Aha, also nichts Ernstes. Weiter. Es ging irgendwann so steil bergab, dass die Bremsen glühten. Dafür überholten mich die Führenden. Menno. Lange Abfahrt, einfach rollen lassen. Den Streckenposten brav meine Nummer zugerufen und ab in die zweite Runde. Menno, nicht schon wieder der Berg. Einfach kurbeln und bloß nicht aufhören.... Auch das war geschafft, lange Abfahrt und jetzt mal Kette. Als ich auf dem Tacho was von 62 km/h sah habe ich mich einfach an die Auflieger geklammert und nicht mehr hingeguckt. Brav Startnummer zugerufen und auf die letzten 10km Richtung Baumholder gemacht. Nun ging es gepflegt einen langen Anstiege hoch. Sehr lang..... Und nun überholte ich Radfahrer. Äh – wie ging das? Und dann sah ich was ich nicht sehen wollte: einen Radfahrer, der sein Rad schob und nebenher trabte. Und je näher ich kam wuchs die Erkenntnis: Das Trikot kenne ich. Och nö.... Anja???? Anja hob nur ihre Kurbel hoch und erklärte lakonisch: „Pedale ab!“ Oh Mist. Und ich habe kein Werkzeug dabei. „Anja, ich sage Bescheid am nächsten Punkt, ok?“ Ebenso lakonisch „ok!“ Die Frau hat Nerven aus Stahl. Ich hätte mich heulend in die Wiese gehockt!
Am nächsten Streckenposten gab ich Bescheid, die versprachen auch Hilfe, und ich radelte mal weiter. Irgendwann ging es auch mal so was wie bergab und ich rollte nach Baumholder rein. Da liefen schon so ein paar Irre.... Raus aus den Schuhen, der letzte Kreisel, gebremst und Abschwung. Perfekt ☺ Coach stand da, schnell Bescheid gegeben wegen Anja, dass er ihren Göga informiert. Und ab in die Wechselzone. Und natürlich erstmal falsch....

Rad einhängen, Helm runter, barfuß ab in die Laufschuhe und los. Falscher Ausgang. Oh Mann, Laktat macht mich blöd. Endlich auf der richtigen Strecke. 5 Runden a 2km. Und so drei bis vier Wasserstellen auf der Strecke. Mittlerweile richtig heiß da Mittag. Blick auf die Uhr: Oh, cool. Das könnte eine 3:30 werden! Meine Zeit aus Merzig letztes Jahr ohne Höhenmeter war 3:19 gewesen. Und ich muss nur noch laufen. Und das ging locker. Selten so wohl gefühlt. Beste Laune, nix tut weh, die Beinchen traben von selbst. Bei mir da hinten ist es nett. Alles stöhnt und jammert und ich kassiere ein ;-)) Triathlon ist einfach g... wenn man ein Läufer ist! Ok, den blöden Anstieg hoch brauchte ich nun nicht fünfmal, aber auch der lief sich. Und wer trabte da gechillt und locker um die Ecke??? „Anja! Du Heldin!“ Breit grinsend kam sie mir entgegen. Die Frau ist aus Stahl!!! Und noch dickköpfiger als ich!!!!! Erste Runde beendet, Bändchen gegriffen, Coach und GögaAnja feuerten an und weiter. Und dann wurde es sehr nett. Immer an derselben Stelle traf ich Anja, wir klatschten uns ab. Und Coach und GögaAnja feuerten uns an. Das Leben ist schön und Triathlon das, wenn immer was passiert, aber es macht einfach Spaß! Und dann kam leider die letzte Runde und ich verabschiedete mich von allen Streckenposten und Helfern („Das sieht bei Ihnen viel zu locker aus!“ „Danke ;-))“) und ab ins Ziel. Und dann war es eine 3:16:39 (und damit satte 3 min schneller als meine tellerflache OD letztes Jahr in Merzig). Und Anja das Tier fuhr auch noch eine Bestzeit ein, aber Genaueres soll sie selbst erzählen. Du bist meine absolute Heldin!!!!! Es tut mir leid, dass das striderlabel abfärbte, aber ich fand es einfach megastark (um mal die Sprache meiner Kinder und Schüler zu verwenden) wie du trotz Panne noch so stark gefinished hast!!! Du bist der Wahnsinn.

Zu Hause habe ich dann gesehen, dass ich tatsächlich 1. in der AK geworden bin (ähm, von zweien, tut mir leid, liebe Anja).

Schwimmen: 1,5km: 35:52
Wechsel 1: 1:36min
Rad 38km (750 Hm): 1:42:10
Wechsel 2: 00:58min
Laufen 10km: 56:05 Laufen (ok, der war schwach, aber für die Umstände völlig ok). 68 Starter kamen ins Ziel, davon hatte ich Platz 53 ;-)))

Ich schwebe immer noch!! Was für ein g... Tag.

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Danke fürs Aufschreiben,

auch hier warst du schneller ;o)
Aber es wäre ja zu einfach zu sagen, lest bei strider nach.
Also werde ich mal anfangen zu tippseln.

LG,
Anja

Ich les immer Tria, PB und geil....

....dabei dachte ich doch tatsächlich, du hättest heute NICHTS an Wettkämpfen;-)) Haha, wie konnte ich nur, *kicher!*
Es ist in der Tat mega geil, wenn man so viel Spaß und Erfolg bei einem Tria hat! Ganz herzlichen Glückwunsch an euch zwei! Und aus Stahl seid ihr wohl alle beide. Checkt das mal, ihr seid bestimmt verwandt;-))

Lieben Gruß
Tame

PB - und super Wechselzeiten

was will Frau mehr? Das striderlabel abgegeben - wie gemein! Und dann noch an eine, die man selbst mitgezogen hat?

strider am Haken - find ich echt lustig (ich weiß, dass es das in dem Moment nicht ist).

Megageil - eine Woche nach dem Triple. Die Frau hat permanent einen raus - und wie!

Sehr geile Aktion! ...

... Manchmal läufts halt. Klasse gemacht!
;-)
Ein Schalk läuft die Tortourderuhr!

Ey Du,....wehe!!! ;o))))

Isch werde mir eine Striderlablefirewall installieren fürs nächste Wochenende!! ;o))
Sowas halten nur Deine Nerven, aber nicht meine aus! :o))
Klasse, wie Du schon wieder abgeliefert hast!!
Gratuliere Dir und ich freu mich auf Euch! :o)

Liebe Grüße Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Yeah, Triathlon macht Spaß!

Das motiviert mich doch gleich zum Weitertrainieren! Glückwunsch!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Firewall

Die Idee hat was. Aber ich starte ja gar nicht, insofern solltest du gefeit sein ,-) Aber zieh die Kurbel trotzdem noch mal fest an und umschwimm Bojen und Angler großzügig...

Wir uns auch ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

na also!

Gut so!!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Verwandt?

Schwestern im Geiste halt ;-)))

naja, war ja kein "richtiger" Wettkampf. Also so ohne Ernst und Druck. Das macht Spaß.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Die Geschichte hat einen Haken ;)

Du lässt dir aber auch immer was einfallen, tssss....
Ich hab sooo gelacht. Danke und LG, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links