Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

B2RUN Firmenlauf in Basel. 6km, 2949 Läufer.
Die Firma in der ich arbeite macht da immer mit, also dachte ich sollte ich auch mal.. Es war der wohl am schlechtesten organisierte Lauf an dem ich jemals war.

Die Startgasse war offen und alle versuchten sich irgendwie ein zu sortieren. Leider gab es aber keine "Startblocks" in der Gasse, so dass schnelle Läufer und Nordic Walker erstmal einträchtig nebeneinander standen.

Das merkte dann wohl auch der Veranstalter und versuchte Startblöcke auf Sammelplätzen auf dem angrenzten Wiesen zu organisieren. Allerdings nur mit Megafon und sehr grob ("alle mit 25 Minuten da hin wo das Warm-up war, alle mit 30 Minuten nach links", etc..). Unterbrochen von "Wir machen das nicht zum Spass. Das ist zu Eurer Sicherheit.."

Also trabt ich brav zum 30 min Feld - und wartete da, und wartete - während nacheinander irgendwelche Gruppen starteten. So richtig aufgerufen wurden wir glaub ich nie. Als ich dann auch in der Startgasse war, erschrak ich als ich plötzlich Nordic Walker und Kinderwägen vor mir sah..

Start, Slalomlauf - und nach 2 km eine Riesenpfütze mit Schlangen drumherum. Nirgends ein KM-Schild, ein falscher Zielbogen, Gedränge in der Kurve zum wirklichen Ziel .. irgendwie hatte ich das alles schon mal besser gesehen.

Immerhin gab's kein Gewitter.. :-)

- Stefan

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Is nich wahr! Und das in der

Is nich wahr!
Und das in der so strukturierten, peniblen Schweiz?
Firmenläufe sind ja schon per se schwierig, da so ziemlich jeder "Nichtläufer" es einfach nicht versteht, warum er sich nicht ganz vorne hinstellen sollte, von den Walkern wollen wir jetzt mal nicht reden. Aber deshalb muss es nicht gleich sooo im Chaos enden!
Nun denn, lerne daraus, da geht man nur zum Spaß hin, Chef bezahlt und hinterher kann man sich noch nett mit den Kollegen auf ein Bier treffen.

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

oha

das klingt echt nach Missmanagement! Darüber kann ich mich nicht beschweren, die Organisation war super: wir hatten Markierungen für die Gruppen unter 20min, zwischen 20 und 25, 25 und 30 usw. Nur die Leute wollten halt nicht da stehen. Von einem Alphatier einer Gruppe einer bekannten Lebensmittelkette hörte ich nur großspurig: "Macht euch mal locker, unter 20min laufe ich locker." Also, an mir war er nicht vorbei, trotz meiner Zwangspause...

Aber unser B2run Lauf steht noch in zwei Wochen an. Das hier war ein lokaler Organisator.

Firmenläufe läuft man für die Firma. Oder halt zum Spaß. Aber spaßig hätte ich das bei dir auch nicht gefunden!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

schade, nichts gelernt

Mit meinem früheren Arbeitgeber habe ich erstmals 2008 (war gut!) und dann mehrmals am Schweizer Firmenlauf (Austragungsort Basel) teilgenommen. Leider waren die Organisatoren den von Jahr zu Jahr zunehmenden Teilnehmerzahlen trotz steigenden Startgebühren immer weniger gewachsen, so dass mein (früherer) Arbeitgeber vor ca. 3 Jahren beschloss, den 'offiziellen' Firmenlauf künftig zu meiden und unsere Gruppe einen Tag später am wunderbar organisierten Lauffest in Laufen teilnehmen zu lassen (10 Meilen / 4 Meilen).

Schlechte Orga

scheint bei Firmenläufen normal zu sein. ;-))

Bin ja auch schon beim Stuttgarter Firmenlauf mitgelaufen. Die Orga war damals katastrophal. Die Krönung war, dass es für über 5.500 Läufer + Besucher gerade mal eine (!) Würstchenbude und reichliche 3 Bierbuden gab. Kein Witz! War nicht gerade förderlich für's anschließende Zusammensitzen. Da es an diesem Tag auch noch ziemlich kalt war, sind die meisten dann auch recht bald nach Hause gefahren.

:-)

Mit Stil ins Ziel!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links