Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von rainbowdreamer70

dann stehe ich an der Startlinie in Weidach.

Puuh was bin ich schon aufgeregt. Hab ich genug trainiert? Hab ich das richtige trainiert? Bleibt mein Ischias ruhig? Alles Dinge die ich nicht mehr beinflussen kann, also wech damit.

Dafür kommen immer mehr Gedanken zum Thema Taktik auf.

Wie seid ihr das Ding angegangen. Was war gut, was war weniger gut? Was könnt ihr empfehlen? Was unbedingt beachten... Was auf keinen Fall machen... Was machen wenn Nachmittags diese alltäglichen Gewitter kommen...

Über eure Erfahrungen würde ich mich freuen.

Grüßle aus dem Süden

0

Ich drücke Dir die Daumen,

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du ohne Probleme gut durchkommst und hinter der Ziellinie zufrieden lächeln kannst.
LG Christiane

Schön langsam angehen

und die anderen hetzen lassen...

Vor den Gewittern habe ich mich 2013 auch gefürchtet, letztlich grollte es zwar immer wieder, aber es kam nichts... Da kannst du wohl nur hoffen. Und Regensachen mitnehmen, ist eh Pflicht. Denk auch an warme Unterziehkleidung. Falls du gehen oder dich unterstellen musst wirst du sie schätzen. Ggf. werden sie die Strecke verkürzen, da sind die Veranstalter eisern und das ist aus meiner Sicht auch gut so. Letztes Jahr beim Eiger haben sie den Lauf sogar unterbrochen, weil die Gewitter zu heftig waren, und später fortgesetzt. Ist zwar doof für die Läufer, aber nicht zu ändern. Gewitter in den Bergen sind nicht lustig.

Taktik gibt es bei dem Profil keins (es sei denn, man heißt Schalk). Ich persönlich bin die Anstiege gelaufen, soweit ich Geher noch überholen konnte, dann bin auch ich gegangen. Lohnt nicht. Ziel ist heil anzukommen, wenn der Boden genauso aufgeweicht ist wie 2015 reicht das als Zielvorgabe völlig... Gute Trailschuhe und Stöcke an Bord?

Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg und vor allem besseres Wetter - jedenfalls als bei uns hier im Moment!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

nicht hetzen lassen

klingt schon mal gut und ist auch meine Idee. Ist ja schließlich kein 10er ;-)

All die Dinge die du aufzählst sind eh Pflicht, somit an Board außer die Stecken. Da überleg ich noch ob ich die wirklich mit schleppe. Für den mittleren Teil sind ja die eher nervig könnte ich mir vorstellen. Kann sowohl mit als auch ohne Stecken die Berge rauf und runter. Jedoch für den letzten Anstieg hoch könnten die sehr hilfreich werden, wenn man mit den Armen etwas nach helfen kann.
Die Böden sind mit Sicherheit durch weicht, regnet ja schon seit Tagen in den Bergen. Dafür sollte der Rest Schnee weg sein ;-)
Bergauf denke ich auch des es relativ schnell Sinn macht in unserer Kampfklasse zu gehen, da man eh nur unwesentlich schneller ist. Dafür Bergab ordentlich rollen lassen, soviel das Gelände, die Muskeln und Knie her geben...
Wie ernst nimmt der Veranstalter die Cut off Zeiten? Werden die verlängert wenn man im Gewitter fest steckt? Oder hat man dann Pech gehabt? Sehe mich ja schon eher am hinteren Ende des Läuferfeld bei den Genießern und so eine halbe Stunde oder Stunde wegen Gewitter ausharren, soviel Puffer hab ich glaube ich nicht.

Naja, wird schon werden. Werde versuchen nicht allzu nervös zu werden und es einfach laufenlassen wie im Training... dann wird’s schon passen.

Grüßle und Danke!

Jetzt nur noch 2x schlafen *mmuuuhaaaahhh*

Cutzeiten

Die Cutzeiten haben sie damals nicht verlängert. Es macht auch wenig Sinn. Wenn die Gewitter zu schlimm werden droht eh der Abbruch oder die Verkürzung. Beim Eiger haben sie wie gesagt unterbrochen und dann nach einer Stunde oder so den Lauf fortgesetzt. Die Stunde zählte dann natürlich nicht.
Mach dir nicht zu viele Gedanken. Wenn das Wetter nicht mitspielt gehen Leben und Gesundheit vor und vor Ort wirst du wahrscheinlich auch ganz froh drum sein, auch wenn es ärgerlich ist. Komm gut durch!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Danke

Danke für die Info.

Wetter wird gar nicht so schlecht. Selbst die Gewitterneigung ist bei einigen Wetterdiensten schon raus genommen *YES*
Gesundheit geht ganz klar vor! Keine Frage. Der Lauf findet nächstes Jahr bestimmt auch wieder statt.

Grüßle aus dem verregnetem Süden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links