Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Am 10. April war es wieder soweit. Halbmarathon in Hannover. Nachdem ich 2014 die Strecke (mein erster HM) in 2h 38 min und 2015 in 2 h 28 min habe ich es diesmal in 2.24 geschafft. Eine leichte Verbesserung über die ich mich trotzdem sehr gefreut habe, schließlich hatte ich vor 15 Jahren noch gut 30 Kilo mehr auf den Rippen und täglich etwa 45 Zigaretten geraucht.

Mein großer Dank gilt allen Helfern und Organisatoren dieses immer wieder schönen Laufes. Durch die Trommelgruppen und Cheerleader, nicht zuletzt aber auch durch die Hannoveraner Bürger, die am Straßenrand frühstücken und sich allerhand einfallen lassen vergeht die Strecke wie im Flug. Auch die Kinderhände, die immer wieder zum abklatschen hingehalten werden, wirken motivierend.

Am Start erstmal hinter den Fahnen mit dem D aufstellen. Der Startbereich war sehr voll, bei über 8000 Startern ja auch kein Wunder. Die ersten Kilometer führen an der Waterloosäule und am Schützenplatz vorbei. Man erreicht schnell das Stadion von Hannover 96, die HDI Arena. Vorbei geht es am Maschsee und biegt an dessen Ende nach links Richtung der langen Hildesheimer Straße ab. Die Marathonis laufen hier noch geradeaus ins Grüne.
Svhnurgerade geht es bis zu Kilometer 8,5 am Aegidientorplatz. Hier war die Stimmung großartig. Vorbei am Kröpke und dem Hauptbahnhof geht es in die Partymeile List bei ca Kilometer 14. Hier sind zwei Drittel geschafft. Und diesmal spielt auch das Wetter mit. (trocken und nicht zu warm)
Vorbei geht es an der Leibnitz- Universität und den Nanas, dann eine lezte Schleife und das neue Rathaus kommt in Sicht, das Ziel.

Nach 2.24 laufe ich wie immer von den Gefühlen überwältigt über die Ziellinie. Und hier ist es extrem voll. Der geänderte Zielbereich gefällt mir nicht ganz so gut, ist er doch eng und voll.

Nächstes Jahr laufe ich bestimmt wieder in Hannover

Grüße

Achim

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Klasse!

Ganz herzlichen Glückwunsch! Jedesmal verbessert, was will man mehr? Auf ein Neues in 2017 und dafür schonmal toi, toi, toi!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links