Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von kniescheibe

Schön war´s im Westerwald.
Ein Dank an WWConny für den wunderbaren Tipp!
In Rengsdorf fand gestern ein Volkswandertag (Westerwaldlauf) statt. Wer genug Luft hatte, konnte die verschiedenen Strecken auch laufen. Im Angebot waren die 12, 20, 32, 39 und die Königsdisziplin, der 50 Km Marsch/Lauf.
http://www.tv-rengsdorf.de/index.php?page=westerwaldlauf

Die Nacht endete um 5:15.
Die erste Herausforderung, überhaupt aus dem Bett zu kommen.
Nicht vor Müdigkeit, sondern wegen meines ausgeprägten Muskelkaters.
Am Abend vorher war ich schnuppern.
Der Bonner Stadtsportbund bietet "Sport im Park" an.
Kostenfrei, ohne Anmeldung, jeder kann mitmachen. Mittwochs auf dem Programm "Outdoor FitCamp".
Ich fühlte mich angesprochen.
Ich hätte es wissen müssen.
Der Ropeskipping Trainer von kniescheibe-ihrer-tochter leitet das Training. Zirkeltraining. Wann habe ich das zum letzten Mal gemacht? Lange her. Zu lange. Meine Muskeln konnten sich jedenfalls nicht daran erinnern.
Aber es sind noch alle da, und alle taten weh.
Die zweite Herausforderung, die Treppe runterzukommen.
Die dritte Herausforderung, wieder von der Toilette aufzustehen.
Also beste Voraussetzungen für eine 32 km lange Wanderung mit knapp 900 Hhm.

Zum Glück wurde ich von kniescheibe-ihrer-freundin abgeholt und musste nicht selber fahren. Gut so. Wir waren pünkltich vor Ort. Start und Ziel war im Rengsdorfer Freibad.Die 32er konnten zwischen 7-9 Uhr starten. Für sagenhafte € 3,50 bekamen wir unsere Startkarte und starteten Punkt 7 Uhr. Allein. Ganz unspektakulär. Perfektes Wetter, strahlendblauer Himmel, angenehme 5°. Wir kamen schnell ins schwitzen. Ein ständinges Auf und Ab. Und steil. Die erste Hälfte empfanden wir im nachhinein deutlich anstrengender als die zweite Hälfte. Wir wollten die Strecke zügig wandern. Ich gestehe, gemütlich ist nicht so meins. Und es hat mich doch mehr als einmal in den Füßen gejuckt in den Trab zu fallen. Aber ich war nicht alleine unterwegs und außerdem wollten wir ja wandern üben. Für die Bergische 50 Ende August.
Irgenwann sammelten uns die ersten Läufer ein. Zwei mir bekannte Gesichter auf der Strecke. Fraggle und hofpoet. Kurz, aber schön, euch zu sehen.
Der Weg war super markiert, die Landschaft abwechslungsreich und wunderschön. Vier Verpflegungsposten auf der 32er Strecke. Getränke für kleines Geld. Perfekte Organisation. Und dann dieses Wetter. Das können sie, die Rengsdorfer.
Der rechte Fuß meldete irgendwann eine Stelle an der Ferse, die sich zu einer Blase entwickeln könnte. Aber ich hatte mir auf Schalks Empfehlung ein Paar WrightSocks gegönnt und in Kombination mit meinen Trail-Laufschuhen, waren sie für gestern eine gute Wahl. Allerdings für eine 50er Wanderung muss ich noch ein wenig rumexperimentieren. Weitere 18 km hätte die Ferse nicht gehalten.
In sechs Stunden hatten wir die 32 im Sack. Pausen gab es nur beim fotografieren, eincremen, Klamottenwechsel und in die Büsche gehen. Ansonsten sind wir zügig gewalkt, haben auf den engen Passagen brav allen Läufern Platz gemacht und waren nach 6 Stunden im Ziel. Eine Urkunde gab es und ein tolles Kuchenbuffet.

Um 14:30 wieder zu Hause. Nach einer kurzen Pause, auf der Liege im Garten, den Kindergeburtstag von kniescheibe-ihrer-jüngsten nachgefeiert. Abends war ich dann rechtschaffend k.o.

Ein sehr gelungener Tag!

P.S. Lieber O., ich habe 32 km an dich gedacht! Und nächsten Mittwoch komme ich nur zu deinem doofen Zirkeltraining, wenn ich bis dahin schmerzfrei bin. Davon bin ich heute noch weit entfernt.

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

uihhh

32km in 6 Stunden mit Höhenmeter finde ich zügig! Bravo! Das Bergische Land kann kommen!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Haaa, erwischt !!!

Mir Trainingslager vorwerfen und selber eins auf hardcore machen!!!
Sehr schick, weiter so. ;o)

LG,
Anja

Hach wie schön!

Ich hab an Dich gedacht! Einen kurzen Moment lang habe ich sogar überlegt, auch dort zu wandern. So 12-20 vielleicht. Aber mein Schlaf-Nachhol-Bedürfnis war stärker. Viiiiel, viiiiel stärker.
Für die bergischen 50 wars mit Sicherheit das richtige Training!
Viel Spaß dann am Mittwoch beim Zirkeltraining!
:-)

Cool, bei der Startgebühr!

Beschilderung und Verpflegung inklusive - da kann man nicht meckern.

Wandern ist übrigens ein super Ausdauertraining.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links