Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Anja Bongard

Durfte Nicht Fertig fahren

Das ganze Drama hatte ich einem Kollegen zu verdanken, der mich Anfang des Jahres in den Verteiler für die Tour d'energie aufgenommen hat, dort kann man 45 oder 100 km Radeln.
Da 350 km Anreise ja in keinem Verhältnis zu der kurzen Runde stehen, habe ich mich breitschlagen lassen, die große Tour zu probieren.
Sehr ambitioniert, aber ich rechnete mir eine Zeit von 4:30 h aus, während der schnellste Kollege etwa 2 Stunden schneller sein würde.
Vorletzte Woche dann die Einteilung der Startblocks und nebenbei erfahren, dass sie mich bei der Trikotbestellung vergessen haben. Tolle Wurst, ich bekam die Reste, bestehend aus einer kurzen Hose anstatt overknee und einem Shirt in M - da passte ich zuletzt mit 14 rein...
Vergangene Woche mit brihoha nach der Arbeit noch ne Runde gedreht, ging ganz passabel.
Gestern Nachmittag dann Richtung Göttingen gefahren mit dem Firmenbully. Fahrt war prima, nur Parkplatz mit dem sperrigen Ding nicht einfach, Parkhaus hätte nur 1 cm Luft nach oben gehabt, war aber auch voll. Also Kollegen angefunkt, Auto im Stammhaus abgestellt, Kollege sammelte mich auf. Dann zum Italiener fachsimpeln.
Die Nacht war nicht so dolle, zu laut für Landeier.
Heute früh der Blick aus dem Fenster: Schnee, aarrrgghhh.
Erst mal frühstücken, angeblich sollte es ja trocken bleiben.
Strider und brihoha wünschten mir noch alles Gute, kurz vor neun fuhren wir zur Firma, Rädchen und Verpflegung parat machen, obligatorisches Foto und ich zitterte bei kurz über null Grad. Was mach ich hier eigentlich?
Dann zum Start geradelt. Und warten... Aber immerhin war das mal eine Veranstaltung, wo die Schlange am Männerklo länger war..
Mit paar Kollegen sollte ich eigentlich zusammen fahren, aber anfangs klappte das nicht wirklich. Nachher knickten 2 von ihnen an einer Steigung ein, ich radelte weiter. Bergab hatten sie mich aber schnell wieder, rund 30 kg Zusatzgewicht machen sich da bemerkbar. Ein paar Graupelschauer erwischten uns, und Wind von vorne, Wind von der Seite, nur nicht von hinten. So ging es eine Weile, bis kurz nach einem Ort ein Krankenwagen und ein Ziehharmonikabus an mir vorbei fuhren und die Straße sperrten. Meine Kollegen waren höchstens 500 m vor, wurden aber nicht eingesackt. Das war dann der Besenwagen, 3 Männer und ich wurden rausgefischt nach knapp 2 h und 45 km. Wir konnten wählen zwischen 2 h Bus, oder 20 km zurück Radeln. Wir waren uns schnell einig, wir fahren. Nummern ab und schon fror ich wieder wie blöd. Leider kamen die Jungs nicht aus dem Quark, so dass ich trotz mangelnder Ortskenntnis alleine zurück nach Göttingen fuhr, Transponder abgeben, zurück zur Firma, Klamotten verstauen und heiß duschen.
Unser Schnellster war auch schon da, kurzer Plausch und auf nach Hause. Schneegestöber wie im tiefsten Winter !!! Und Stau....
Das Positive an der ganzen Geschichte, ich hab mich die ganze Zeit über schön warme Füße gefreut, und zuhause war ich auch 2 h früher als erwartet.

Ich war nicht platt, es hat nur leider nicht für die cut-off Zeit gereicht. Schade, ich hätte es gerne probiert. Muss die nächste RTF halt herhalten.

Schönen Abend noch,
Anja

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Ach jeee

ich hätte dir so sehr ein Finish gewünscht, du hattest es verdient! Erinnert mich an Frankfurt 2011, wo ich wegen Kälte (und Rechenfehlers) im Cut hängen blieb.... Dass du noch zurückgefahren bist ehrt dich sehr! Ich wäre wohl in den Besenwagen gestiegen!

Kopf hoch, du hast es versucht! Nicht immer hat man alles im Griff. Von mir bekommst du die Heldinnenmedaille!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Radfahren im WInter

...du bist auch vor nix fies.
Cut off Zeit...naja, gibt Schlimmeres würde ich sagen.
Hauptsache, du bist wieder aufgetaut.

Ach menno.... Das tut mir

Ach menno....
Das tut mir wirklich leid!
Aber wie strider schon sagt, sehr großer Heldenfaktor!
Ich habe dich nicht beneidet, heute morgen, wirklich nicht!
Aber ich finde es toll das du es versucht hast. Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren....
Unsere Fahrt letzte Woche war so schön, ich habe es dir zugetraut! Sehr schade, aber so what?!
Dieses Wetter hat heute, glaube ich, ganz schön viele Leute aus den Schuhen gehauen.
Erhol dich gut!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Wärst Du vorher geschwommen...

... hätte es funktioniert.

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

DNF

Das Nicht Fair! Ach Menno, wie schade! Naja, bei dem Sauwetter kann man das bestimmt besser verkraften als bei Sonnenschein. Trotzdem, tut mir sehr leid für dich! Gerade wenn man eine so weite Anreise hat. Und es war sowas von knapp mit dem cut off! 65 km sind bei rumgekommen, die nimmst jetzt als schwere (Wetter, Aufregung) Trainigseinheit mit. Die nächste RTF kommt bestimmt!

Lieben Gruß
Tame

Pace auf dem Rad

ist aber auch bei Gegenwind und Wetter schwer zu kalkulieren.
Schade dass es nicht gereicht hat. Manno, Nur 500m! DAs war knapp! Nächstes Mal!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

D as ist N icht F unny

mensch Anja, nur die Harten ...
Du Heldin, jetzt erst recht!!
LG, KS

Mal zum Nachrechnen:

Du bist nach 45km rausgenommen worden und bist dann 45km zurückgefahren = 90km?! Und die Strecke wäre 100km langgewesen? Na, die 10 hättest du ja wohl locker auch noch geschafft.
War definitiv kein Rennradwetter für so rein Rennen. Aber du bist eine Powerfrau!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Nein,

nicht ganz. Die Strecke geht in einem großen Bogen um Göttingen rum.
Von da, wo ich raus musste, waren es noch 20 km zurück, plus 5 km zurück zur Firma.
Am Ende hatte ich 70 km auf dem Tacho. Ich hätte aber konditionell definitiv weiterfahren können.

LG,
Anja

Es gibt doch kein schlechtes Wetter ...

... also auch keine zu niedrigen Temperaturen. Leg dir etwas wärmere Radklamotten zu. Vielleicht klappt es allein deswegen dann schon mit dem cut-off? Oder war es doch nicht allein das Frieren?
Radeln ist ja für mich nur Transport zur Arbeit ung retour. Aber seit ich mir im Ausverkauf mal sehr günstig ne lange Radlhose geholt habe, geht das auch problemlos bei Minusgraden.
Viel Spaß und viel Glück bei der nächsten Ausfahrt - dann hoffentlich im Zeitlimit.
;-)
Ein Schalk läuft die Vorbereitung der Tortourderuhr!

Machste halt RTF

ist billiger und es gibt keinen Cut Off.

Bei dem Wetter in kurz / kurz? Sach ma, haste se noch alle? Ich wäre vorher schon auf dem Rad erfroren.

Mund abwischen, weitermachen. Konditionell spricht doch nix dagegen.

Ach menno,...

Bei dem Wetter wäre ich vermutlich nicht mal losgefahren...brrrrrr :o(((
Seit dem ich mal die Tria MD bei 7 Grad gemacht hab und gefühlt oder (ohne Gefühl!) fast erfroren wäre, hab ich mir erlaubt, bei so einem Schietwetter die Variante Zuhause bleiben wählen zu können, wenn kein Bock dazu kommt.
Ich muss das ja nicht, ist ja mein Hobby und kein Zwang!

Respekt, ein Weichei bist Du wahrlich nicht!!
Würde Dich mit auf Kaiserstädters Härte- bzw. Heldenstufe stellen!

Finde ich doof, dass die quasi Euch eingefangen haben zum Cut-off, aber irgendwo müssen die ja die Grenzen setzen. Nach 2h und 45 km sind aber 04:30h auf 100 km definitiv noch drin, also hätten.....naja, was soll`s, aufregen nützt nix, alles doof! :o(
Ich bin sicher, Du hättest es dicke geschafft!!
Bei der nächsten RTF gibt's dann eben lecker Sonne und 30 Grad! ;o))
(ich weiß doch, dass das nix für Dich ist, also wünsch ich Dir max. 18 Grad!) :o)
Lass Dich nicht ärgern und halt die Füße warm! :o)

Liebe Grüße Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Neeneenee,

so verrückt bin ich doch nicht, beim dem Wetter in kurz/kurz zu fahren.
Meine Montur kam nahe ans Vermummungsverbot dran: Lange Hose und die kurze Hose mit Logo drüber, Winterjacke und -Handschuhe, Überschuhe, Buff unterm Helm...

Jetzt weiß ich, woran es gelegen hat: Das war einfach zu viel Gewicht ! ;o)

Der ganze Spaß hat mich ja nichts gekostet, Firma hat gezahlt.

LG,
Anja

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links