Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von happy

...die Sixdays eilen herbei. Vier, fünf und sechs, dann grüßt die Rennsteig-Hex'. Ok, die Sache mit dem Reimen muss dat happy noch büschen üben, da irgendwo im Münsterlande.

In drei Wochen ist Startschuss für die Riesenbecker Sixdays und in sechs Wochen is der Peng für'n Steich. Die Sixdays sind nur Training für'n Steich. Eigentlich ziemlich vermessen, hab ich doch noch nie nen Etappenlauf gemacht. Sechs Tage hintereinander immer so zwischen 18 und 22 recht hügelige km durch'n Teuto. Und sowas dann als Training *koppschüttel* Nochmehr Koppgeschüddel indes überkommt mich, wenn ich mal so nachgugge, wat ich zusammengelaufen hab in diesem Jahr, vor allem höhenmetermäßig. Da war nämmich nich viel. Und die Wochenkilometer, naja... Aber guggn wa ma und zieh'n wa ma Bilanz vom ersten Quartal:

Der Januar war zwar recht trailig, aber es waren überwiegend kurze bis mittlere Distanzen und nur wenige Höhenmeterchen. Anfang Februar allerdings dann mein Höhen-Trainingslager in der Schweiz. Da bin ich sechs Tage jeden Tag gelaufen, von meist kurz über mittlere Distanz bis hin zu einem Longjogg. Höhenmeter: Check! Trotzdem waren's nur gute 80 km in der Woche.

Mitte und Ende Februar flachte es indes im wahrsten Sinne wieder ab, dafür wurd's schneller: der 15er der WLS Hamm ging im Schnitt mit 5:03 min/km wech und auf dem Halben blieb ich mit 01:49:42 h endlich, endlich sub 1:50h und holte mir ne neue pB ab.
Im März wurd's schließlich doch mal lang, allerdings immer noch flach: beim 6h-Lauf in Münster spulte ich knapp 60 km runter. BÄÄÄM! Aber nur eine Woche später stand der Ibbenbürener Klippenlauf auf dem Speiseplan. Hügelz, ja sogar Berge! *örgs* 25 km mit 500 hm. Und das nach 60-Apshalt-Kopfsteinpflaster-Kilometern von Münster. Aber siehe da: es lief sogar einigermaßen. Hochzu, naja, die letzten beiden Klippen waren schon ziemlich anstrengend und die Zunge hing aus´m Hals, aber runter ging´s ganz gut ;) und nen büschen Beschleunigung am End lag auch noch drin. Es wurde mit 02:31 h sogar die beste Zeit, die ich je dort lief. Zwischen den ganzen Wettkämpfen bin ich nur einmal 32 km trailig, einmal 27 km hügelig, ansonsten immer nur so um die 18 bis 23 km rumgedaddelt, entweder mit Hügelz (was eher selten war) oder wenigstens mit Endbeschleunigung. Lange Doppeldecker am Wochenende? Äh, *räusper* Gehen wir mal zum

Résümé:
Ich kann flach: a) in kurz und schnell - b) in mittellang und schnell - c) in seeeeehr lang und mittelschnell
ich kann Hügelz: a) in mittellang und mittelschnell

Tja, aber kann ich auch sechs Tage Hügelz hintereinander und dann 72,7 km große Hügelz in einigermaßen Tempo und zwar so, dass der Schalk im Schmiedefelder Partyzelt nich so lange warten muss bis er mich unter den Tisch trinken kann?
_________________________________
laufend guckt grad Hannover-Mara und macht dann mal ne große Höhenmeter-Runde in den Baumbergen: happy™

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Das wird schon!

Deine Zeiten sind für mich eh schon überirdisch schnell. Und dann: Höhentraining in der Schweiz?
Klar, mehr trainieren kann man immer, aber wenn dein Hauptziel eh der Steich ist, wird das schon werden.
Ich wünsche dir einen guten Lauf, danach eine gute Regeneration und

Gesundheit und Spaß bei deinen Läufen.

cmag16

Klingt super!

Glückwunsch zur HM-PB und zu allem anderen auch. Ob es das geeignete Training für Deine Vorhaben war, siehst Du dann ja. Auf alle Fälle wünsche ich sehr viel Spaß bei Deinem beeindruckenden Programm.

Liebe Grüße aus Berlin
yazi

Äh....Schätzelein, ich

Äh....Schätzelein, ich würd mal sagen, du jammerst auf hohem Niveau !
Hast du mal meine Kilometerbilanz gesehen?
Ich kann im Moment gut kurz-langsam und mittellang-langsam. Na und? :-D
Ich sach ma so, du wirst das Ding schon rocken!
Ach ja, davon abgesehen, ich bin sicher, die sixdays machst du locker aus der kalten Hose.
Und jetzt muss ich mal raus, ich hab da ja auch noch was aufm Zettel.
Und MEINE Trainingsdisziplin lässt im Moment leider doch etwas zu wünschen übrig... :-D

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Du Scherzkeks!

darf ich dich gütigst daran erinnern, dass du eine Kämpferin bist??? Natürlich kannst du 6 Tage laufen! Und wie! Du wirst das Ding rocken! Hau rein! Ach ja, und berichte ;-))))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Bist doch

in der Schweiz auch 6 Tage Berge gelaufen - das klappt schon.
Bei deinen Zeiten werd ich ganz neidisch, ich kann nur mittellang und grottig langsam :o(

LG,
Anja

Die Sixdays sind toll

hab ich vor zwei Jahren mitgemacht. Geht. Hat für 100km Berge hinterher auch gereicht - für'n Steich erst recht (bin danach im Mai den Bödefelder Hollenlauf mit 67km und im Juni den Zugspitz mit 80km gelaufwandert).

Tipp: nicht abschießen am Anfang - lass lieber nen paar Sekunden lockerer angehen und fang hinten raus an zu überholen. Und dann haste gut 20h Zeit zum Regenerieren, ne? Also mach datt.

Was haste'n für'n Zeitziel beim Steich? Der Schalk rennt den um die 6h! Zum Glück macht datt Partyzelt eh erst später zum Gelage auf :lach: Datt wird, Hase. Die Höhenmeter beim Steich sollten Dir keinen Kopp machen, gehste halt mal flott. Bei den Sixdays konnte man in meiner Erinnerung alles laufen.

Du kannz ne ganze Menge, Mädel!! :o)

Da kannze aber drauf an!
Schön vielseitiges Training ist ja die Kunst an dem Ganzen!
Nur so bleibt man dauerhaft gesund und munter und lauffähig!
Sixdays werden toll und Steich, da kennze Dich besser aus, da war ich noch nie.
Würde sagen, es läuft perfekt!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Das wird doch bestimmt so - mittel?

ach nö, ich glaube du bist mehr als mittel vorbereitet! Viel mehr!
Bin sehr gespannt auf deine Erfolgsberichte - spannend deine Ziele!
Rock se Hügelz!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links