Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von yazi

Die Erforschung des neuen Spielzeugs geht weiter - doch seid gewarnt: nicht so richtig erfolgreich. Aber lest selbst:

Gestern Schwimmen. Ich war ewig nicht im Schwimmbad – irgendwie war die Motivation mit dem verfrühten Freibad-Saisonende trotz schönstem Wetter weg. Ja, Ausrede. Jetzt habe ich aber das neue Spielzeug, das angeblich auch schwimmen kann. Wenn das kein Anlass ist, mich mal wieder im Stadtbad Wilmersdorf sehen zu lassen.

Also: Ohne Frühstück los, Frühschwimmticket gelöst, Uhr umgeschnallt, „Poolschwimmen“ ausgewählt, 25m-Becken eingestellt, ins Wasser, Start gedrückt, eine Länge geschwommen, versucht, auf der Uhr was zu erkennen, nochmal irgendwas gedrückt, die Anzeige zeigt 10 an. 10? Soll heißen? Keine Ahnung, erstmal weiterschwimmen, auswerten kommt hinterher. Halbe Stunde geschwommen (darunter auch vier Bahnen Rücken, um zu sehen, ob die Uhr das bemerkt).

Auswertung:
1. Ergebnis: es wurde nur eine Länge gemessen, dann habe ich offensichtlich aus Blödheit die Uhr gestoppt (wie eigentlich???).
2. Ergebnis: Jetzt muss ich doch die Anleitung lesen.

Falls sich jetzt jemand Sorgen um mein Zeitmanagement oder meinen mentalen Zustand macht: seid beruhigt, bisher ist das alles noch Teil des Vergnügens, sich ein neues Werkzeug gründlich anzueignen. Es hilft auch dabei, mich nochmal daran zu erinnern, dass die Menüführung bei Tante Garmine auch keinen Usability-Preis gewonnen hätte.

(Fortsetzung folgt)

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

bölde Frage

du hast doch gedrückt (wie geschrieben), hast du dann nochmal gedrückt für weiter???

Aber du hast schon recht mit Garmin. Besonders irritierend ist, dass sich die Uhr schnell durcheinander bringen lässt. Einmal einen Arm zuviel bewegt (z.B. zweimal links zum Anschlagen oder so) und schon hat er eine Bahn mehr. Wenn man auf der Bahn den Schwimmstil wechselt (wir haben 50m Bahn und schwimmen öfters mal 100m Lagen) dasselbe Spiel. Naturgemäß registriert er Beineschwimmen gar nicht, Technikübungen bringen ihn total aus dem Konzept.

Rückenschwimmen ist ganz doof, wenn man keine fachmännische Rolle kann. Wenn man nämlich kurz vor der Wende auf den Bauch rollt (unproblematisch) und noch einen Kraularmzug macht (sehr problematisch) ist die Aufzeichnung wieder betrogen...

Nett ist auch, wenn man auf der 50m Bahn Strecken wie 770m geschwommen sein soll ;-)))

Letztlich muss man dann doch am Rechner die Ergebnisse "glätten"...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ach, @strider, keine Ahnung...

... was ich gemacht habe. Ich habe bestimmt gedrückt, nur weiß ich nicht so genau, wie oft und welche Knöppe. Egal, wird weiter versucht. Lustig ist auch, dass ich mit der optischen Schwimmbrille gegen Kurzsichtigkeit wegen Altersweitsicht die Uhr nicht so richtig erkenne. Aber auch das ist wurscht, ich soll ja schwimmen und hinterher gucken.

Das, was Du über Garmins Schwimmaufzeichnungen schreibst, klingt auch sehr interessant - bin gespannt, wie's bei mir weiter geht...

yazi

Ein Lob dem TomTom Spark

In Sachen Menüführung ist der wirklich selbsterklärend.
Schwimmen kann er auch.
Allerdings kann er keine Wurmnavigation - und das war ja Dein Kriterium.
Oder kann er doch und ich habs nur noch nicht gesucht?
Viele Grüße, Conny

Nein, Conny, Du hast...

... nichts übersehen. Das habe ich mal die netten Repräsentantinnen am Messestand von TomTom gefragt, weil ich das Teil optisch sehr ansprechend fand.

Viele Grüße
yazi

Huch, schon wieder doppelt!

Komisch, ich habe nur einmal abgeschickt...

Schönes Spielzeug

weiter viel Spaß beim Rumprobieren!

das entstresst ungemein

wenn man die Ergebnisse erst hinterher sieht. Geht mir nämlich genauso ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links