Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von aloahe

...war schon wieder sprachlos.
Bin mit meiner schnellen Trainingspartnerin auf'm platten Land unterwegs.
Von weitem sehe ich eine Frau mit Hund an der Leine ( evtl. Riesenschnauzer).
Meine war ohne Leine unterwegs.
Ich komme langsam näher.
Frau wird hektisch und macht mich an, ihr Hund wäre doch noch ein Welpe, und die dürften bis 1,5 Jahre nicht von der Leine (aha ?), ich soll meinen Hund anleinen.
Na wenn sie das sagt, aber jetzt gibt es einen kräftigen schlag auf den Hintern des "Welpen" und dann erst den Befehl -Sitz-. Hallo- Reihenfolge!

Eindeutig besser, nicht zu halten, ihre Blicke haben meine Frau 'eh schon zur Witwe gemacht.

Wir laufen weiter, und wundern uns mal wieder.

Gott muß sie lieben, er macht so viele von ihnen.

Osterliche Grüße

aloahe

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Als Nichthundehalter

bin ich immer froh zu hören/zu lesen, dass auch Hundeliebhaber das Verhalten anderer Hundehalter manchmal merkwürdig finden... *kopfschüttel*

Ich hatte an Karfreitag im strömenden Regen die Variante: ich laufe auf eine Gruppe von einem Pärchen und einem Mann auf plus insgesamt drei Hunden, die sich offenbar gerade getroffen haben und quasselnd den Weg blockieren. Vorsichtig laufe ich um die Gruppe herum durch das Gras; die Hunde nehmen mich gelangweilt zur Kenntnis. Kaum bin ich zwei Schritte weiter brüllt die Frau hinter mir her: "He, warum machen Sie meinem Hund Angst!" Hallo?? Muss ich nicht verstehen, oder???

Aber zum Glück gibt es auch genug Tierfreunde mit super gut erzogenen freundlichen Vierbeinern. Über die schreibt man nur leider viel zu selten. daher hier noch meine Anmerkung:

Hier läuft eine Frau häufig mit ihrem Hund an der Saar. Hund (Mischling aus allen Rassen, sieht jedenfalls mal so aus) läuft neben ihrem linken Bein und bleibt da auch - unangeleint! Wenn sie Intervalle läuft läuft er auch Intervalle! Einmal bin ich an ihr vorbei, da war ich wohl zu nah und der Hund schloss sich kurz meinem Bein an ;-) Ein kurzer Pfiff, ein irritierter Hundeblick, und schon blieb er zurück und war wieder bei Frauchen. Großes Lob von mir an alle sechs Beine dieses Teams!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links