Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von nicksdynamics

Es wird endlich wieder heller und auch wenn die Temperaturen noch nicht frühlingshaft sind: ich finde er liegt schon in der Luft!
Ganz deutlich zu spüren war dies beim Halbmarathon in Kiel, der mir als Formtest für den Syltlauf dienen sollte. (Überhaupt scheint dies Wochenende ja prädestiniert für Formtest gewesen zu sein!)
Nach anfänglichem starken Nebel wich dieser im Lauf der Veranstaltung nach und nach der Sonne. Besonders schön war der Anblick der Werftkräne an der Kieler Förde, die vorher schon mal aus dem Nebel herüber ragten!
Ich hab mich hier auch schon mit fiesem Wind, Schnee und Eis herumgeschlagen - am Samstag war es windstill - eigentlich total ungewohnt für uns Nordlichter. Somit waren alle Vorzeichen positiv für einen Lauf an die 1:40 heran.

Zum einlaufen machte ich mich kurz auf den Weg Lauffreunde auf ihrer 10er-Runde abzufangen. Beide konnten zum ersten mal einen 10er in unter einer Stunde finishen! Glückwunsch!
Zum Start des HM traf ich Vereinskollegen und es hieß zunächst wolle man einen 5er Schnitt laufen. Das passt ja für den Anfang und schon ging es los! Das übliche dichte Gedrängel zu Beginn löste sich schnell auf und wir schluckten die ersten Kilometer eher mit 4:45. Sollte mir letztendlich auch passen, dann muss ich in der zweiten Hälfte nicht zwangsläufig noch mehr Gas geben.
Es ist toll, wenn sich nach den ersten Gesprächen dann ein gewisses Einverständnis einstellt und nur der Rhythmus der Schritte auf dem Asphalt zu hören ist. Zeitweilig in völliger Übereinstimmung des Taktes, dann wieder leicht drucheinander, um kurz danach wieder unisono auf der Straße zu trappeln. Wir verlieren einen Mitstreiter auf dem Dixi - da können wir leider nicht warten, ein Kollege hat es scheinbar eilig und es treibt ihn weiter voran. Ich bin ja ein Freund davon nicht zu überpacen und halte Zeiten um die 4:45.

Erst auf der zweiten Runden der topfebenen Wendestrecke mach ich mir ein paar Gedanken, um mein Ziel die 1:40 auch wirklich zu erreichen und ziehe nochmal etwas an. So verliert sich unsere Laufgruppe und ich schaue mal, ob ich noch auf den Kollegen vorne aufschließen kann. Irgendjemand hat mir auf den letzten 5km eine Bleischürze umgehängt: muss wohl an den Intervallen vom Donnerstag liegen (oder vielleicht vom Schwimmen am Vortag?) Ich beiße noch etwas und es soll reichen: Meinen Vereinskollegen verpasse ich um 15 Sekunden, aber ich finishe in 1:39:39! Da haben sich die Trainingskilometer der letzten Wochen gelohnt!

Einige davon bin ich im Dunkeln gelaufen, wenige bei Regen und zum Glück sehr viele mit tollen Laufpartnern! Ohne die hätte ich meinen Schweinehund wohl nicht so oft zu hause liegen lassen!

Nun kann mein erstes Jahreshighlight der Syltlauf kommen - in zwei Wochen will ich die 33333m unter 2:50 laufen. Dafür gilt es jetzt gesund zu bleiben - Virus go home!

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Glückwunsch zur Punktlandung ...

... bei solchen (fast optimalen) Wetter-Bedingungen sollte das dann auch so sein.

Ich kenne Kiel auch von ner anderen Wetter-Seite ... von daher war's wohl auch für dich ein optimaler WK-Lauf-Tag.
Wünsch dir gutes Gelingen bei den "5x3".

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Viel Glück!

Zink soll aber auch helfen gegen Viren.
Und da ich die ja grad alle hab, sind für Dich sowieso keine mehr übrig ;-)

Coach hatte schon gepetzt

vor allem in Bezug auf deine "Höhenmeter" ;-)))

He, das ist ja super gelaufen! Klingt so einfach: locker anlaufen (4:45 *schluck*) und nach der Wende noch ein bisschen Gas geben um das Ziel zu erreichen...

Und dann so eine schöne Zeit! Ganz herzlichen Glückwunsch! Das wird ein Jahr!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Super gelaufen!

Herzlichen Glückwunsch! Als ich dort den Mara lief, hatten wir auch geniales Wetter. Oh und die Kroketten blühten dort so wunderbar;-))

Lieben Gruß
Tame

Mit oder ohne ,, Tame

Mit oder ohne ,, Tame Kroketten,, ;-) ... super Zeit, Glückwunsch .

Antowrten

@ Markkus: danke! bei den "5x3" hoffe ich auch auf einen gnädigen Wettergott!

@ Conny: ich fürchte Du bist nicht die Einzige, die verseucht ist... Ich nehme zur Zeit "alles", was die Konstitution stärken soll!
;-) naja, fast alles...

@ strider: Höhenkorrekturen jetzt bei Garmin connect aktivert - die Höhenmeter insgesamt dürften stimmen, aber bei -19m ??? Ich bin doch nicht IN der Förde gelaufen!!!
Das forsche Anlaufen funktioniert bei mir allerdings nur mit einer Startnummer um den Bauch: bei den Intervallen am Donnerstag hab ich mit Müh und Not die Zeiten unter 5min/km halten können und war froh, nach 2km Pause machen zu dürfen. Ist schon komisch so ein Wettkampf...

@ Tame: da blühte nix - auch keine Kroketten! ;-) Schön war's trotzdem!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Schade

deine Höhenmeter waren hier beinahe täglich das Nachrichtenhighlight ;-)))

Tröste dich, ging mir mit meinen Intervallen Dienstags vor dem HM exakt genauso!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Punktlandung - Glückwunsch!

Na ja, hier halten sich Regen, Wind, Kälte und Dunkelheit noch hartnäckig. Aber ich habe gestern auch den Schweinehund auf dem Bett liegen lassen.

Mit Startnummer rennt man schneller? Dann muss ich die Hoffnung ja nicht aufgeben und mir mal wieder eine umbinden :lach:

Hast Du toll hinbekommen - bei super Bedingungen - und ich wünsche Dir für den Syltlauf ebenfalls viel Erfolg und tolle Erlebnisse. Ob mit oder ohne Bleischürze :grins:

Herzlichen Glückwunsch!

Formtest bestanden würde ich sagen.
Im Moment sieht es so aus, als hätten wir super Laufwetter auf Sylt.Ich kontrolliere das täglich :-)) Der Wind könnte allerdings noch ein etwas auf Süd drehen,ist aber auch nur ein laues Lüftchen und ein bißchen ist es ja auch noch hin.
Bleib gesund bis dahin!
Maren

Ich bin dann mal weg

rasend rasant mein Lieber

da werde ich auf Sylt wohl nur verbrannte Erde von dir vor mir sehen,
aber: Dat scheelt mi nix, Hauptsaak Spooß dorbi!

btw: geniale Laufleistung von dir, Rääääääspäkt!

Grüße vom Lurch

JogMap Schleswig-Holstein, die Neongelben aus dem Norden.

.

@ fazer: ...ich glaube Du brauchst die Hoffnung überhaupt nicht aufgeben - ich denke, du bist immer schnell!!?
@ Maren: auf Südwind hatte ich vor zwei Jahren schon mal spekuliert - wurde leider nichts... Den (Wetter-) Prognosen traue ich erst drei Tage vorher! Wird schon!
@ Lurchi: ja, mit zusammen laufen wird das wohl nix, aber Spaß sollten wir doch haben, z.B. davor: bist Du schon am Samstag da? Pastaparty? ... oder danach: ich glaube man kann mit der Startnummer in die Sylter Welle!?

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Stimmt

Vor zwei Jahren war das Wetter ganz scheußlich. Aber im letzten Jahr war es sonnig und wir hatten Wind aus Süd-West :-))

Ich bin dann mal weg

Am Freitag stürme ich die Insel

oder stürmt es auf der Insel?

Auf jeden Fall am Samstagabend irgendwo ins Steakhouse

Am Freitag stürme ich die Insel

oder stürmt es auf der Insel?

Auf jeden Fall am Samstagabend irgendwo ins Steakhouse

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links