Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Also, ich freue mich immer, wenn mir ein Jogger entgegenkommt….Ist er auch schon so kaputt wie ich? Läuft er so schneckenmäßg wie meinesgleichen? Ist er ein ganz schneller? Riecht er nach duftendem Weichspüler? (ich weiß nicht wie das geht, aber das erlebe ich oft!), Läuft er mit der Glückseligkeit in sich oder schon etwas gequält?
Wie auch immer, ich gebe zum Gruss immer ein kurzes Lächeln, weil ich zum "Hallo sagen" keine Luft habe, die brauche ich schließlich zum Laufen.
Aber - keine Ahnung warum - mein Lächeln wird nur äusserst selten erwidert….(liegt es daran, dass ich nicht nach frischem Weichspüler rieche?) Manchmal wird sogar der Blick bewußt auf gleicher "Höhe" in die Ferne "gezoomt"….starr nach vorne….bitte ja nicht erwidern, es könnte ja "unsportlich" rüber kommen….oder wie habe ich das zu verstehen?

Bitte, alle Läufer, die sich angesprochen fühlen, klärt mich auf, damit ich auch weiterhin allen Läufern gleichermaßen freundlich zulächle…:-) ohne komischen Gedanken….;-)

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Also.....

....wenn du mir mal entgegen kommst, lächle ich garantiert zurück und ich grüße auch!
Manchmal gehts mir so wie dir, aber meist werde ich , wenn auch etwas erstaunt, zurück gegrüßt.

-----------------------------------------------------------------------------------

Wer will, findet Wege, wer nicht will, Gründe ( Goethe)

Ich fühl mich nicht gemeint,

weiß aber ganau was Du meinst.
ICh versuche jeden Sportler der mir entgegenkommt oder den ich überhole zu grüßen. O.k. ab und an bin ich auch so am schnaufen dass mein "Hallo, grüß dich" nicht ganz deutlich rüber kommt.
Zurück kommt aber nur in der Hälfte der Fälle was. Eige scheinen sogar zu erschrecken wenn man sie grüßt.
Woran das liegt, weiß ich leider auch nicht. Mich ärgerts aber! Freundlich keit kostet doch wirklich nix, bringt aber so viel.
Die einzigen die sich immer freuen und zumindest zurück lächeln wenn ich sie grüße sind die KAssiereinnen im Spuermarkt. Auch wenn ich nicht nach Weichspüler, sondern meistens nach 15 - 20km rieche. ;-)

Ich werd' aber trotzdem weitergrüßen,
Uli


Uli

Jeder Jeck ist anders

Ich denke, in der Mehrzahl der Fälle ist es schlicht Unaufmerksamkeit (Tunnelblick, Stöpsel im Ohr, in Gedanken). Passiert mir durchaus auch, ohne böse Absicht. Ich hänge auch häufig meinen Gedanken nach, deshalb laufe ich ja auch - um abzuschalten. Auf "belebten" Läuferpisten passiert es mir dann auch auch, dass ich den einen oder anderen schlicht übersehe. Wenn ich dann aufmerke und zurück grüße ist der andere schon weg und nimmt das nicht mehr wahr.

In der Regel wird bei uns gegrüßt und gelächelt. In der Regel.

Gerade wenn ich überhole verkneife ich mir allerdings inzwischen auch Grüße bewusst, manch einer fühlt sich da verhöhnt und das möchte ich ja nun wirklich nicht.

Und dann muss ich ganz offen zugeben, dass ich es inzwischen auch hasse, dass allein laufende Läuferinnen offenbar so manchem Männchen als willkommenes Anquatschobjekt dienen (und nein, ich bin nicht blond mit Traummaßen und auch schon seit längerem nicht mehr 17...). Ich möchte aber nicht immer Gespräche führen! Da fällt mein Gruß schon manchmal etwas kurz aus, denn zu oft wurde er als Einstieg zu einem Gespräch genutzt....

Und dann gibt es einfach noch doofe Menschen auf der Welt. Auch unter Läufern ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Bei uns im Dorf

wird immer gegrüßt.

Auch die Oma mit Dackel!

Jeder, der nicht grüßt ist ein Zugezogener.

Gruß Nicole

Weichspüler

Also, das Phänomen mit dem Duft nach Weichspüler kenne ich auch. Erst gestern sind wir wieder an so einer joggenden Ariel-Flasche vorbei gelaufen, die uns fast die Atemluft und damit den Duft des herrlichen Waldes genommen hat. Irgendwie passt das nicht! Ich stinke beim Laufen immer wie ein Streichelzoo. Was sagt das nun aus? Die Weichspüler-Jogger strengen sich zu wenig an und schwitzen nicht richtig oder muss ich mir ein anderes Waschnmittel besorgen?

Wie dem auch sei, was den anderen Punkt betrifft: ich treffe unterwegs nur sehr wenig Grußmuffel. Wenn ich keine Luft zum verbalen Grüßen haben, dann tut's auch ein Kopfnicken oder ein kleiner Wink mit der Hand. Ist bisher in den meisten Fällen registriert und erwidert worden.

Läufe in 2016 geplant:
Bonn-Marathon (HM)
Nachtlauf Köln
Stockholm-Marathon
Leverkusen-HM
Sengbachlauf
Frankfurt-Marathon

Da fällt einem doch kein Zacken aus der Krone!?

Ich muss gestehen, dass zu der Zeit, wo ich laufe, mir höchstens die Zeitungsfrau mindestens 2-3 Mal auf meiner Runde über den Weg "fährt" mit ihrem Auto. ;o) Und zu der unchristlichen Zeit ist ein "Moin" immer drin.
Aber grundsätzlich suche ich zu jedem, der mir entgegenkommt, Blickkontakt und grüße dann auch oder nicke mit dem Kopf. Egal, ob nun Läufer, Walker oder Spaziergänger. Und egal, ob er das will oder nicht! ;o) Ich finde, das ist einfach eine Frage der Höflichkeit (aber das ist ja heutzutage auch nicht mehr so angesagt...). Habe es auch eher selten erlebt, dass keiner zurück grüßt. Eher treffe ich auf einige erstaunte Gesichter, weil es vielen offenbar so geht wie Dir ;o) Gerade, wenn Spaziergänger mit ihren Hunden unterwegs sind. Man weiß ja manchmal nicht so genau, wie die 4Beiner reagieren, wenn da jemand vorbei läuft oder von hinten plötzlich ankommt.

Also, warum nicht mit gutem Vorbild vorangehen? Sollen die anderen doch denken, was sie wollen. Oder sie nehmen sich Dich vielleicht beim nächsten Mal als Vorbild. :o)

Ich grüße und stinke

Die Zusammenfassung für ungeduldige Leser/innen: Ich grüße grundsätzlich, wenn ich merke, dass mir jemand entgegenkommt, bin nicht weichgespült und stinke spätestens nach 8 km munter vor mich hin.

Mein Stinken führe ich darauf zurück, dass ich keinen Weichspüler benutze und die Funktionsklamotten eben gern streng riechen, wenn sie etwas älter sind.
Aber es gibt auch haufenweise Parfums, die an anderen geradezu göttlich duften und bei mir riechen wie Klostein...

Meistens grüße ich auch. Selten verbal, meistens nur mit Lächeln und Kopfnicken. Und wenn dann einer nicht zurücklächelt, denke ich mir eigentlich nichts. Passiert ja mal, dass einem nicht danach ist. Passiert mir auch.
Wenn jemand starr geradeaus guckt, möhre ich manchmal, wenn er vorbei ist in mich hinein: "Sturkopf, Spaßbremse, unfreundlicher Tropf!", sowas in der Art. Und denke außerdem, dass mein Lächeln ja nicht weniger wert wird, wenn mensch es nicht erwidert.

Angequatscht wurde ich beim Laufen noch nie - muss ich mir jetzt Sorgen machen??? Buntere Sachen anziehen? Weichspüler benutzen??? Öfter mal stehenbleiben? Will ich das überhaupt???

Wen ich grundsätzlich und immer sehr freundlich grüße, sind Hundehalter, die ihre Viecher im Griff haben und mitdenken. Das finde ich erstens großartig und möchte es zweitens positiv verstärken. Da sage ich auch manchmal "Danke fürs Festhalten!" oder Ähnliches. Oder rufe von weitem: "Lassen Sie ihn ruhig laufen - ich tue nichts!" Das tue ich aber nur bei Labradoren; da weiß ich aus Erfahrung, dass die wirklich nur spielen wollen.

Gestern überholte mich ein wohlgestalteter Adonis in einer Geschwindigkeit, bei der ich das Gefühl hatte, mit Rollator unterwegs zu sein. Er winkte im Vorbeirennen irgendwie entschuldigend. Wahrscheinlich war er in Sorge, mich mit seinem Fahrtwind ins Schleudern gebracht zu haben... Oder es tat ihm leid, mir den Blick auf seinen Glutaeus Maximus schon nach ein paar hundert Metern wieder zu verweigern, weil ich nicht nachkam.

Mit oder ohne Lächeln: Allerseits viel Spaß beim Rennen! :-)

Ich laufe meistens Strecken,

Ich laufe meistens Strecken, die läuferisch nicht so attraktiv sind (keine Alsterrunde, z.Bsp.) und teilweise zu unchristlichen Zeiten, da ich das Laufen so einplane, dass ich das Familienleben und den Job am wenigsten beeinträchtige. Das führt dazu, dass ich wenige Läufer auf der Strecke finde. Vielleicht deswegen wird meistens zurückgegrüßt. Mit Ausnahmen, natürlich, und die bestehen meistens aus a) jungen, hübschen Frauen (warum auch immer), und b) sehr sportlichen Läufern (oder auch möchtegern), die vielleicht zu beschäftigt mit dem Monitoring der eigenen Leistung sind und keine Zeit dafür haben.

Lächeln zum Gruß

Hallo susimusi13,

zunächst einmal fühle ich mich durch Deinen Beitrag nicht angesprochen, möchte aber meinen Senf dazu geben. Grins. Also ich grüße grundsätzlich alle Läufer, welche ich auf meine Runden treffe. Mir und auch meinen Lauffreunden werden die Grüße fast grundsätzlich erwidert.
Vielleicht liegt es ja auch daran, wo Du läufst und auch wann.

Aber mal ehrlich. Wenn Du regelmäßig läufst, dann hast Du auch die Luft für ein Hallo. Das kommt noch besser und Dein Gegenüber fühlt sich direkt angesprochen. Ich hebe zum Gruß auch noch kurz meine Flosse. Grins

Sportliche Grüße

Grußmuffel

Von den Grußmuffeln könnte auch ich ein Liedchen singen - mache es aber nicht in allen Strophen. Ich laufe, wenn es meine Gesundheit und Fitness zulassen, lieber mal etwas weiter ab vom Schuss, so dass mir nur vereinzelt Menschen begegnen. Da draußen, außerhalb der Zivilisation, grüße ich jede Person, wobei es egal ist, ob das nun ein Sportler oder ein verirrter Holländer ist, der gerade den Weg über die grüne Grenze sucht. Ich bin der Meinung, dass ein kleiner Gruß niemandem weh tut und höchstens mal eine freudige Emotion auslösen kann. Aber bei manchen Zeitgenossen habe ich das Empfinden, dass sie sich durch eine solche Aufmerksamkeit beinahe beleidigt fühlen. Das Verhalten kann ich dann bestenfalls nur als seltsam bezeichnen (die Alternative dazu wäre halt Unhöflickkeit.) So ist es jedenfalls ganz gut, dass ich meist schon ein gutes Stück weiter bin, wenn ich zu dem Entschluss gelange, dass diese Leute doof sind. Sture Menschen gibt's demnach also nicht nur hier, wie ich anhand der Beiträge erkennen konnte, was mich nun doch irgendwie beruhigt.

Und weil ich nach Möglichkeit ein optimistischer Mensch bin, sehe ich die vielen Leute, die eben doch grüßen oder einen Gruß erwidern. Diese Leute sind zum Glück in der Überzahl. :-)

Liebe Grüße

Wenn Du grüßt

weil Du es als höflich erachtest - mach es ohne Gedanken was der andere denkt.

Wenn Du grüßt weil Du zurück gegrüßt werden möchtest - schätze die Entgegenkommenden ein.

Manchmal ist man so in Gedanken (weil man seinen eigenen Kopf sortiert), dass man die Entgegenkommenden nicht wirklich wahrnimmt. Da kann es mir auch passieren, dass ich selbst Bekannte nicht "sehe" - und daher nicht grüße.

:-) :-)

Hey, danke für so viele Zeilen und Gedanken zu "meinem" Laufthema!

Ich werde weiterhin jeden anlächeln und mir nur noch positive Dinge zusammen reimen, wenn mir nicht zurück gelächelt wird….:-) :-9

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links