Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo Mitläuferinnen und Mitläufer
Frage: Nutzt jemand so n Ding zur besseren Regeneration? Wenn ja welche könntet ihr mir denn besonders empfehlen und warum? vn welchen gilt es die Finger zu lassen? Das Angebot, gerade auch an Pilattes Zeug ist doch recht groß und von aussen lassen sich keine Unterschiede erkennen.
Bin für jede Kaufentscheidungshilfe sehr dankbar.
Gruß Andi

Ich hab die Blackroll orange

Normales Modell für alles, später habe ich noch die Doppelkugel ergänzt für gezieltes beackern der Partien links und rechts der Wirbelsäule.
Zu beachten wäre lediglich der richtige Härtegrad. Ich wählte den mittleren und bin gut damit gefahren. War es anfangs damit zu schmerzhaft - einfach den Druck etwas reduzieren.
Ansonsten kann man eigentlich nicht viel falsch machen beim Kauf.
Viel Spaß!

Hab auch die Blackroll orange,....

nutze die aber nur selten. Weiß nicht, ob es wirklich besser wird damit bzw. hab ich noch nicht festgestellt.
Habe mir selber aus zwei Tennisbällen eine Doppelkugel mit Panzerband zusammengeklebt, das wirkt punktuell ganz gut.
Irgendwo gabs mal im Sonderposten günstig Igelbälle verschiedener Größen, die nehme ich gerne für die Fußsohlen und auch zum Draufsetzen für die hintere Oberschenkelmuskulatur.

Lieben Grüße Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Blackroll orange

Nutze ich seit etwas mehr als einem Jahr mehrmals die Woche. Ich regeneriere schneller und kleine Überlastungsbeschwerden sind schneller verschwunden und treten auch viel seltener auf. Kürzlich habe ich mir noch die Doppelkugel gekauft und die Mini (für die Fussohlen).

Ich bin dann mal weg

Blackroll schwarz ohne Noppen

Ich habe die "normale" Blackroll. Ich habe sie bei meinem Physio kennengelernt, als ich wegen anhaltender starker Schmerzen an der Ferse neben der Achillessehne in Behandlung war. Ich habe dort relativ kurz (10 Minuten?) meine Wade mit der Blackroll bearbeitet und war am nächsten Morgen zu 80% schmerzfrei. Klingt komisch, ist aber so.
Seitdem habe ich sie zu Hause und benutze sie auch mehrmals in der Woche, um weiterhin joggen zu können.
Mein Physio hat mir auch noch andere Anwendungsbereiche gezeigt, einige davon mache ich auch, z. B. die Pobacken (bzw "Gluteus maximus" auf schlau) oder die Oberschenkelrückseiten. Die Oberschenkelaußenseiten kann man auch damit bearbeiten, das ist mir aber zu anstrengend, da man in den Seitstütz muss. Da ist für mich die einfache Massage mit einem Tennisball effektiver.

Vielleicht hast du ja die Möglichkeit dir Physio verschreiben zu lassen. Dann hättest du wahrscheinlich einen kompetenten Berater, der dir auch gleich die korrekte Anwendung zeigen kann.

Eine gute Entscheidung wünscht,
die_alternative

Bin im Besitz einer Blackroll orange

und einer Miniroll. Damit bearbeite ich halt die Muskulatur. Das ganze auf Anraten der Physiotherapeutin und der Osteopathie.
Ich war gestern in der LA-Halle, wo auch unsere Berliner Jugendkader trainieren. Die haben auch fast alle nach dem Training noch schön abgerollt.
Die Tennisbälle hab ich auch für die Problemzone ISG. Allerdings habe ich die nicht wie unser Pferdchen zusammengeklebt.
Ich finde es entspannend.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Ebenfalls Blackroll orange

Hätt ich nie gedacht, dass so eine "schnöde" Styroporrolle so eine Wirkung hat. Ich nutze sie seit einem guten halben Jahr und habe mich der Fangemeinschaft angeschlossen. Ist unglaublich toll zur Lockerung und Entspannung. Qualität ist bis jetzt auch top.

Viel Spaß damit.

Blackroll schwarz

nachdem ich im Fitness-Studio immer wieder in einer "Faszien"-Stunde bin und das Gefühl liebe, wenn der Schmerz nachlässt nach dem Bearbeiten des Muskels habe ich mir eine stinknormale gekauft.

Die Fußsohlen bearbeiten wir dort mit Baseballs. Das ist fast noch besser. Ob das ganze tatsächlich irgendwelche Verklebungen löst oder Flüssigkeiten in Bewegung bringt, weiß ich nicht - ich steh einfach auf das Gefühl danach.

VIEEEEELEN DANK für die vielen Feedbacks

Die helfen mir echt weiter.

Ich habe eben gehört dass meine Laufladen am Montag sogar nen ganzen Abend lang n Seminar dazu anbietet. Da werd ich auf jeden Fall auch noch aufschlagen um das Teil mal zu testen und Anwendungsfehler zu vermeiden.

Gruß aus dem wilden Süden
Andi

"Wenn im Mai die Schwimmbäder aufmache, muss des all ausdefiniert sein! Des muss stehen wie a Eins!"

Klassische Blackroll

und warum? Weil ich gut mit ihr klarkomme, allerdings habe ich auch keine andere probiert.

Ich habe mir zunächst die klassische Rolle gekauft (gut für Waden, Oberschenkel usw.). Dann noch die Kugel und eine kleine Rolle für Nacken/Schulterbereich.

Edit: lange Rolle in klassisch schwarz, die anderen beiden in orange, weil heruntergesetzt ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hallo Andi,

aktuell belege ich gerade einen Faszienkurs über unseren Verein.
Mein Fazit:
Die Black Roll ist zu hart und eher für Leistungssportler geeignet.
Auch die softere Variante der Firma ist mir persönlich zu hart aber vor allem zu dick!
Wir arbeiten im Kurs mit der Pilates Rolle von Sissel. Für mich, 177 cm, ist die 100 cm Rolle perfekt, da wir uns auch zum entspannen der Länge nach darauf legen. Dazu benutzen wir noch die Bälle von perform better "Therapy Ball PLUS".
VG, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links