Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von ulsaba

Vor einiger Zeit stellten unsere Personaler fest, dass ich noch 10 Tage Urlaub/Freizeitausgleich/usw über habe die bis Ende März weg müssen. Daher hab ich nun unverhofft die ersten 2 Wochen im März frei, das bietet sich ja gerade zu für ein kleines Trainingslager an. Allerdings haben meine Jungs da natürlich keine Ferien und ich würde nur ungern wegfliegen (Geld kostet's schlieslich auch)
Hat jemand von euch schon mal ein Trainingslager dahoam gemacht und kann mir ein paar Tipps geben.
Nur viel trainiren oder habt ihr auch noch andere Sachen eingebaut.

LG Uli

Nein,

Ich habe es noch nicht gemacht, würde aber wohl nicht nur den Standardsport machen, sondern auch
a) Alternativtraining (Stabilität, Schwimmen, alles wozu du dir sonst nicht die Zeit nimmst)
b) Erholung und Wellness einbauen, Sauna, Massage etc

Gruß Nicole

Interessant, das deine Frage

Interessant, das deine Frage genau jetzt kommt.
Denn genau das gleiche habe ich Ende April vor. Allerdings muss ich sagen, das die Idee nicht von mir kommt. Meine Freund hat das Gleiche letztes Jahr schon mal gemacht. Eine Woche Urlaub genommen, paar Gleichgesinnte gesucht und los. Ich muss aber dazu sagen, er ist Radfahrer, Triathlet. Er ist jeden morgen los und hat mit seinen Kumpels unterschiedliche Strecken abgefahren.
Warum sollte das nicht gehen?
Klar, so ein Trainingslager gebucht ist natürlich schöner, man lernt neue Leute kennen, andere Gegend, muss sich nicht um das Drumherum kümmern. Aber grundsätzlich ist es ja nichts anderes, wenn du das Zuhause machst.
Ich weiß nicht was du genau vor hast, bist du ausschließlich Läufer? Da würde ich allerdings etwas aufpassen, jeden Tag einen langen Lauf ist sicher kontraproduktiv, da brauchst du die zweite Woche zum komplett erholen ;-)
Aber wenn du einen Tag mal Rad fährst, ins Schwimmbad gehst (da könntest du deine Kinder ja auch mitnehmen, falls sie nicht so klein sind, das sie permanente Aufsicht brauchen), dein Lauftraining variierst....und als Abschluss evtl einen wellnesstag einlegst, sprich Sauna und Massage...das kann man ja planen, auch mit Terminen.
Ist ja noch bisschen Zeit, vielleicht findest du ein zwei Leute, die das mitmachen, dann ist es schöner?
Ich jedenfalls bin sehr gespannt auf Ende April. Ok, für mich ist es auch fast wie wegfliegen, ich kenne die Gegend da nicht gut, für mich sind alle Strecken neu :-)
Aber es ist auch nicht Malle...
Berichte mal wie es war.
Viel Spaß!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Was hast Du vor?

Hast Du irgendwelche Ziele für dieses Jahr?
Dann würde ich das private Trainingscamp ein wenig danach ausrichten.
Ansonsten würde ich jeden Tag 2 Einheiten einplanen aus den Sportarten swim-bike-run und die Intensität jeweils variieren.
Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich keine Ahnung habe und mich auf mein Gefühl verlassen würde.
Im Urlaub sind 2 Einheiten am Tag kein Problem, im normalen Tagesablauf bin ich froh, wenn ich eine schaffe.

Auf jeden Fall viel Spaß dabei!

LG,
Anja

Ich liebe Trainingslager daheim!!!

wenn die Kinder aus den Füßen sind.....

Da laufe ich ganz viel, gönne mir abends schwimmen und vor allem - einmal Sauna!!!

Nächste Woche habe ich Ferien und die Brut ist auswärts, aber eigentlich muss Bein noch geschont werden und da steht noch ein Halbmarathontest an, und eine Kursarbeit wartet auf Korrektur...

Sonst wäre der Plan wohl:

Montags ein schön langer Lauf so für den Genuss. Dienstag Intervalle und abends schwimmen. Mittwoch Ruhelauf (1 Stunde??) oder Rad und anschließend Sauna... Donnerstag so zum Genießen laufen, was so geht. Freitag Tempolauf und abends schwimmen. Samstag kurzer Lauf und Spinning. Sonntag lang und ruhig....

1 bis zweimal 30min Stabiübungen vor dem Fernseher. Gut essen nicht vergessen ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Allein sein...

...heißt die Zauberformel. Sonst frißt Dich schnell der Alltag,“Hunger“ “wo ist...“ “kannste mal grade“
Also wenn die Familie weg ist, dann super - schöner Plan mit mehreren Einheiten am Tag, zwischendurch Nickerchen...herrlich! Auch wenns nur ein Wochenende ist, aber wenn die Lieben normalen Alltag haben, wie gesagt...
Genieß die freien Tage mit Familie und nutz die Zeit tagsüber wenn alle aus dem Haus sind...
Viel Spass Fritze


“Du hast immer die Wahl: Das Handtuch zu werfen oder damit den Schweiß abwischen“

@Anja

Das einzige richtige Ziel ist die Langdistanz bei der Challenge Regensburg im August. Alles bis dahin ist Training und Vorbereitung. So auch das Trainigslager Dahoam.


Uli

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links