Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von thebestcoach

Alles war perfekt geplant. Die Wecker klingelte früh. Die Kleidung war gerichtet. Meine allerliebste hatte schon einen Kaffee zubereitet und es duftete gut aus der Küche heraus.
Die Laufschuhe standen bereit und warteten auf ihren Einsatz. Ein kurzer Blick nach Draußen und schnell stand ein Schuhwechsel fest.

Hmmh, das ist mir zu Riskant. Der erste Schnee für dieses Jahr, ich sattele um auf die Speedcross. Wozu hab ich diese Schuhe. Pünktlich starte ich und mache mich auf den Weg zu meinem Lauf im GA1 Wohlfühltempo.

Es ist still um mich herum. Vereinzelt kommen mir noch andere Läufer entgegen, es ist kurz nach 6 Uhr. Die Luft ist so klar und es läuft sich einfach gut.
Immer entlang der Ideallinie, die ein Radfahrer kurz vor mir gezogen hat setze ich einen nach dem anderen Fuß in den frischen Schnee.

Die Blicke gehen in alle Richtungen. Überall nur Stille und Ruhe.
Es sind nur meine Schritte im Schnee zu finden.

Es ist als ob man einen Flow hat. Bei den Bedingungen zu Laufen ist einfach nur schön. Immer wieder Blicke ich nach allen Seiten.

Es ist so schön die saubere Luft zu genießen, zu sehen wie noch alles Ruht. Doch plötzlich ist es vorbei. Es geht nicht mehr weiter.
Nach 10,6 km werde ich heraus gerissen aus meinem Lauf und stehe vor meinem Büro.
Der Arbeitsalltag hat mich doch wieder gepackt. Leider viel zu schnell.

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Ja, Schneeläufe sind herrlich

wenn es denn richtiger Schnee ist.
Am allerbesten Schnee und Vollmond.
Blöd nur, wenn man dann tatsächlich vorm Büro landet - musste der Radfahrer ausgerechnet in diese Richtung fahren? ;o)

LG aus dem nasskalten Rheinland mit ohne Schnee,
Anja

Arbeitsteilung

Während Mann romantisch auf Traumpfaden in aller Ruhe laufen darf zankt sich Frau völlig banal mit den Kindern um den Schulweg (Busse fahren wegen des Schnees nicht), befreit Auto und Gehweg juristisch korrekt von der weißen Pracht und rutscht mit dem Auto zur Arbeit um mittags Mann abzuholen, damit der Arme nicht unromantisch durch den Schneebatsch und das Verkehrschaos bergauf laufen muss ... Die Welt ist ungerecht ;-)))

Ich beneide dich um diese Läufe.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

So schön!

... aber das Beste daran ist doch der Abholservice, der dieses Erlebnis ermöglicht hat, oder?

yazi, die sich auch noch eine Portion Schnee wünscht

Was für ein traumhafter Tagesbeginn

sehr beneidenswert,
dafür würde ich auch vor'm aufstehen aus der Kiste springen.

Aus der grünen Heide grüßt der Lurch

JogMap Schleswig-Holstein, die Neongelben aus dem Norden.

Genau dafür...

lohnt es sich früh aufzustehen! Ich liebe diese frühen Läufe.
Die Arbeitsteilung ist natürlich bedenkenswert...:-)

Ich bin dann mal weg

Sehr schön!

Tolle Stimmung - wünsche ich mir auch mal wieder!

Das Ganze geht nur

mit früh aufstehen, richtig?
....ich wusste das hat einen Haken!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Wow hast du das gut!

Darfst einen romantischen Lauf erleben, weil deine liebe Frau dich mittags wieder abholt? Hihihii;-))) Sehr schön für uns festgehalten! Hach ja, Winter kann (manchmal) soooo schön sein! Ähem demnach bist du die ganze Zeit bergab gelaufen? :-)

Lieben Gruß
Tame

Schöner Lauf

von zwei Seiten. Nächstes Mal tauscht ihr die Rollen coach und strider :lach:

Tausch

Dafür müssten wir auch die Arbeitsstellen tauschen, das wird lustig *gröhl*.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links