Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Lobo7

Guten Tag zusammen,

nach meiner Suche im Archiv konnte ich keinen passendne Thread aus 2015 finden, daher eröffne ich mal den "Baby-Jogger 2016".

Welches Gerät kann man mir empfehlen - der kleine ist 5 Monate alt und kann halbwegs sitzen.

Ich selber laufe Marathon, habe aber vor 1-1.5h maximal mit dem Kurzen zu flitzen.

Auf was muss ich achten! DANKE DANKE für Tipps!

Beste Grüße
Lobo

Schwere Frage

aktuell kann ich dir kein Modell empfehlen, da meine Jüngste bereits 10 ist (aber sie ist ihre ersten Kilometer in einem Babyjogger "gelaufen"). Ich weiß, dass runners mal Empfehlungen hatte und wenn du hier unter "Babyjogger" die Suchfunktion nutzt müsste auch noch was aus den letzten Jahren abfallen.

Problem: Damit das Baby/Kleinkind gut sitzt brauchst du ein halbwegs komfortables Modell. Die Kleinen sollten auch mal drin schlafen können. Solange dein Spross noch so jung ist sollte er auch liegen können!!! 1,5h sitzen ist mit knapp einem halben Jahr eine ganze Menge... Gute Federung ist Pflicht. Er sollte sich leicht jonglieren lassen (ich habe da gute Erfahrung mit "Dreirädern" gemacht, also vorne ein Rad, hinten zwei). Natürlich ist ein "leichtes" Gefährt besser zu schieben, aber wenn du nicht auf absolut glattem Asphalt läufst, ist eine gute Straßenlage (also auch etwas mehr Gewicht) besser, sonst hängt dir das Teil am nächsten Stein oder Bordstein fest und kippt (Ich spreche aus Erfahrung). Der Bügel sollte hoch genug sein (meist sind sie zum Laufen zu niedrig) und verstellbar, sonst rennst du mit "Buckel", das wird stressig). An warme Verpackung des Kindes denken, also dicker Fuß- oder Schlafsack, wenn er oder sie so lange relativ unbeweglich sitzen/liegen soll. Unbedingt vor Kauf testen!!!!

Ich hatte den Hartan Racer. Da kam für die erste Zeit eine Tragetasche mit festem Rückenteil drauf, also dass das Baby richtig liegen konnte. Ließ sich dann ohne die Tragetasche zum "normalen" Laufkinderwagen umfunktionieren. Das Teil war ziemlich schwer und laufen so eine Sache: wenn man mit beiden Händen schob, wackelt der Hintern mächtig; aber einhändig kriegte ich das Ding nicht geschoben (der Papa schon...). Letztlich bin ich damit eher selten gelaufen, und nie über 1h, aber meine Kinder waren eh eher kinderwagenfeindlich eingestellt und schliefen NIE im Kinderwagen. Aber ich bin mal bei einem profilierten 10km Lauf von einem Laufehepaar mit Jogger überholt worden: während Papa schob fütterte Mama in vollem Lauf das Kleinkind (etwa 2 Jahre) aus dem Gläschen...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hi! also ich laufe mit dem

Hi!

also ich laufe mit dem Thule Chariot CX2 mit Joggerrad. Es ist sicherlich der Mercedes unter den Baby Joggern, wir haben uns ihn geleistet und ich bin total zufrieden. Wenn es meine Laufzeit einrichtet und Sohnemann bereits wach ist, gehe ich immer mit ihm zusammen joggen. Sturm, Regen, Gluthitze und Hagel haben wir schon damit durchgestanden, Paul ist immer trocken geblieben, was ich von mir nicht behaupten kann. Der Regenschutz ist fantastisch, ebenso wie die abnehmbaren Seitenteile sowie das Sonnenschutzverdeck wenn die Sonne brennt.

Er schiebt sich gut, ich habe in Düsseldorf nur Rheinbrücken als Berge, aber Radfahrer überhole ich dennoch auf der Steigung mit dem Wägelchen ;-)

Gruß und ich hoffe es ist hilfreich
Tom

Aktuell weiß ich auch kein Modell

Mein Jüngster ist inzwischen 8 Jahre und der Grund warum ich zum Laufen begann 10.
Ich hab sie in einem 4-Räderer (ich glaube er war von Hoco) bis zu 10km durch die Landschaft geschoben. Es war ein Modell ohne lenkbare Vorderräder und lief gut geradeaus, daher hat eine Hand zum lenken und schieben gereicht. Meinen Großen hab ich auch ab ca. 5-6 Monaten mitgenommen.
Das einzige was ich mir ab und zu gewünscht hätte wäre eine Handbremse gewesen.


Uli

chariot

Also ich kann die Kinderfahrradanhänger von Chariot, (seid letztem oder vorletztem Jahr zu Thule gehörig)auch sehr empfehlen. Wir hatten zwar nicht das hight -end Modell auch nicht den gefederten Cougar sondern nur die Cheeriot -Modellvariante. Aber mit dem Jogger-Rad vorn war alles kein Problem. Auf Federung haben wir verzichtet, da für kleine Kinder es eine Hängematte gibt und ich ansonsten Asphalt gelaufen bin.

aus gegebenem Anlass

bei meiner Vormittagsrunde heute habe ich eine Joggerin mit Babyjogger getroffen und nach ihrem Rennwagen gefragt: war auch der Thule Chariot. Sinnig fand ich eine Eigenkonstruktion: sie hatte das Teil an die Leine gelegt, so konnte sie den Wagen einmal anschieben und locker laufen und weiter, ohne dass er ihr davonrollte. Da sie der Figur nach eher ein Lauffloh war scheint das Teil echt eine gute Erfindung zu sein, das Kind darin schätze ich mal auf knapp 1 Jahr.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Chariot/Thule

Hallo Lobo,

ich bin mit dem Chariot, mittlerweile Thule, supergut gelaufen. Man kann sich als Zusatzteil ein Laufrad dazu kaufen und hat dann einen Fahrradanhänger, normalen Kinderwagen und eben einen zum Laufen.
Er ist extrem wendig, bei der etwas teueren Variante ist auch eine Bremse dabei. Das würde ich besonders dann empfehlen, wenn man gerne Berge läuft. Wie gesagt, ich war mit dem Chariot (und dem Kleinen natürlich) mindestens 3-4 x in der Woche laufen, war oft auch bei uns im Wald, in den Bergen, und lief einen 15km Volkslauf damit. Dank der Federung war es für den Kleinen immer ziemlich entspannt. Er schlief darin sehr gut. Der einzige Wermutstropfen bei der Sache ist der hohe Anschaffungspreis. Allerdings gibt es die Anhänger teilweise in sehr gutem Zustand gebraucht zu kaufen; außerdem spart man sich drei unterschiedliche Modelle (Fahrradanhänger, Kinderwagen, Baby-Jogger), was auch wieder die Umwelt schont ;).
Falls es einfach "nur" ein Baby-Jogger sein soll, dann würde ich auf jeden Fall auf gute Federung achten, ein stabiles, festes Vorderrad, verstellbaren Schiebebügel und bequeme Polsterung für die Kleinen. (Thule hat übrigens auch nur Baby-Jogger).

So, ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.
Viel Spaß beim Schieben und Laufen.

Schöne Grüße,

SAHO

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links