Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von köln42195

Los ging das Jahr 2015 mit einem Arztbesuch.
Seit geraumer Zeit hatte ich Probleme im Fersenbereich/ Ansatz Achillessehne. Der Orthopäde sprach dann vom Fersensporn und verordnete Stoßwellen und Physiotherapie. Die Schmerzen wurden zwar besser, aber nicht so, dass ich wieder hätte laufen können. Da auch weitere Therapieansätze nicht zu dem gewünschten Erfolg führten, orientierte ich mich um und landete letztendlich bei einem Ostheopathen (Echt zum K…, dass der Orthopäde dies nicht in Betracht gezogen hat, zumal seine Frau im selben Haus als Osteopath arbeitet!!).
Faszien? Hatte ich noch nie was von gehört. Und dass die verkleben können wusste ich schon gar nicht. In jedem Fall führte die Behandlung/ Therapie zur Besserung. Wenn auch sehr, sehr langsam. Um nicht ganz einzurosten und zu verfetten bin ich Fahrrad gefahren, sogar einen Wettkampf: http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/439571; ein tolles Erlebnis.
Insgesamt über 4000km mit dem Rad unterwegs gewesen und für 2016 habe ich mir ein neues Rennrad zugelegt.
Die Zeit vergeht und auch wenn es immer besser wird, macht laufen noch nicht wirklich Spaß. Die Verklebungen halten sich hartnäckig. Es wird Sommer, mein Ziel, auch 2015 in Köln den Marathon zu laufen wird immer fraglicher. Kämpfen ist angesagt. Die ersten 15km im Training. OK, zumindest den ½ Marathon werde ich laufen. Letztendlich schaffe ich drei lange Trainingsläufe und relativ wenige sonstige Kilometer, wahrlich nicht optimal, aber Köln muss sein. Und es klappt: http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/457042.

Jetzt kann 2016 der Jubiläumsmarathon kommen: 20x Köln-Marathon und ich immer mit dabei.
Zwischenzeitlich schaffe ich ca. 30km/ Woche fast schmerzfrei. Die letzten Verklebungen sitzen so tief, dass sie fast nicht zu erreichen sind, aber auch die werde ich noch gelöst bekommen. Geduld wird auch dies lösen. Im Herbst noch den einen oder anderen Wettkampf gelaufen. Auch wenn die Zeiten erwartungsgemäß nicht dolle waren, lässt sich darauf aufbauen. So konnte ich das Jahr versöhnlich abschließen.
Die ersten Wettkampfplanungen für 2016 stehen auch, erst einmal nur kurze Strecken. Ich will wieder schnell werden (für meine Verhältnisse), dann den einen oder anderen 10ner und dann natürlich den Köln-Marathon.

0

Das hört sich positiv an

zumindest ist Besserung schon da und weitere "in Sicht".

Wünsche Dir in 2016 verletzungsfreies, schmerzfreies Laufen und Radeln.

Schon mal über Triathlon nachgedacht? Bei so viel Radeln ...

Verstehe ich auch nicht

aber ich kenne auch solche Orthopäden... Nur gut, dass die Sache letztlich gut auszugehen scheint, auch wenn das verpatzte Jahr natürlich ärgerlich ist.

ich wünsche dir ein besseres 2016 - wir sehen uns in Köln! (bei mir aber erst zum vierten Mal....)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Köln....war ich tatsächlich noch nie beim Mara dabei.

Wird anscheinend mal Zeit, was?! :o)

Verklebt war meine Achilles/Ferse/Ansatz auch, oder ehr degenerativ vernarbt.
Hat auch ca. 1 Jahr gedauert, bis es schmerzfrei wurde und das nur mit der Treppenübung/Dehnung bis zum abwinken sowie massive Massage und Stäbchen pieken zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Der granreserva hat dazu mal sehr interessante Infos gepostet.

Gute Restbesserung Dir und viel Erfolg und vor allem Spaß in Köln.
20 x, was für ein Jubiläum! Respekt! :o)

Liebe Grüße Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Geduldsprobe bestanden

...würde ich sagen.
Wie gut, dass Du eine Alternative zum Laufen gefunden hast, die Dir auch Spaß macht.
Alles Gute für 2016!

da kommt der nickname

nicht von ungefähr: klasse Jubiläum!!! Toi toi toi, dass Du gut bis dahin durchkommst!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

ach, liebe

fazerBS, zwischen mir und einem Triathlon-Ziel liegt halt das Schwimmen :-).
Es ist nicht so, dass ich garnicht schwimmen kann, aber kraulen geht nicht und schnell bin ich auch nicht.

Kraulen braucht man nicht können

500m Brust schaffst Du sicher. Reicht doch für einen ersten Versuch.

Schnell(er) bin ich in 4 Jahren Training (leider) nicht geworden.

aufwärts

Auf jeden Fall gehts aufwärts, das zählt! Boah, von solch Verklebungen habe ich auch noch nie gehört. Was man alles kriegen kann, doof das! 20xKöln ist schon ne Hausnummer! Manchmal ist es gar nicht so schlecht, vorübergehend wieder auf Kurzstrecken umsteigen zu müssen. Das macht schnelle Beine;-) Möge 2016 besser für dich laufen und du das 21ste Mal in Köln auf jeden Fall dabei sein können!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links