Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von proteco

so heißt die "vorletzte" Folge meiner Lieblingsserie aus den 70er Jahren. Nur soviel sei verraten: Sie kommt aus München und der Schaffer dieser Serie ist erst kürzlich verstorben. Kult. Diese Serie. Für Leute wie mich, die die ersten 40 Jahre ihres Lebens in München gelebt haben.

Wenn nun ich mir für 2016 etwas vornehme, dann steht es unter diesem Motto. Mal sehen was das Jahr 2016 bringt. Läuferisch kann ich zumindest etwas zurück blicken:
Im April 2010 drehte ich stark übergewichtig eine kurze Runde ums Haus. Eine ganz schlimme Zeit hatte ich gerade hinter mir. Mein Traum: Einmal Marathon und damit ein neues Leben erlaufen. In gerade einmal 6 Monaten Lauftraining dann mein Debüt. Mehr schlecht als Recht geschafft. Nicht berauschend. Eher eine Qual. Aber im Ziel angekommen.

Meine Frau: "Zum Glück ist dieser Marathon nun vorbei". Ich dachte nur: "Nach dem Marathon ist vor dem Marathon".

Seitdem habe ich mir zum Ziel gesetzt, jede Jahr meine persönlichen Bestzeiten zu toppen. Das gelang mir bis 2014. In 2015 nicht mehr. Ein paar schöne Läufe habe ich dieses Jahr trotzdem gemacht: Gemütlich quatschend in Marienwerder einen 30er. Einen einigermaßen flotten Berlin Halbmarathon und Berlin Marathon und das bestmögliche bei den Asics Grand 10 herausgeholt. Qualvoll waren dagegen der HH-Marathon und mein Teutolauf, den ich dieses Jahr total unterschätzt hatte. "Ois anders" eben.

Doch es geht weiter. Bestzeiten waren gestern. Oder vielleicht doch noch nicht ganz?

Das Schönste ist aber: Ich bin noch dabei. Und Jogmap hatte dabei einen erheblichen Anteil.

Euch allen einen guten Rutsch und KEEP ON RUNNING!!

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Bestzeiten

purzeln die ersten Laufjahre leichter, dann wirds schwer bis hart bis Stillstand. Wenn man so wie du schon sehr schnelle Marathons rennt, hängt die Messlatte für ne PB natürlich ziemlich hoch. Ich würd mal sagen, du bist angekommen. Hast alles erreicht, was erreicht werden kann und solltest jetzt genießen. Aus diesen Genussläufen heraus, werden sich neue Möglichkeiten ergeben, wie Ultraläufe, Crossläufe usw. Und plötzlich fällt sie dann doch wieder, die PB. Einfach durch die völlig anderen und neuen Trainingsreize. Ich bin mir sicher, dass da noch was geht. Aber genieß mal erstmal. Du weißt doch, Geduld, Fleiß, Geduld.....und plötzlich dann: unverhofft kommt oft;-))
DIR UND DEINER FAMLIE ALLES GUTE UND SCHÖNE IM NEUEN JAHR!!!

Lieben Gruß
Tame

Wow, das hast du alles in fünf Jahren geschafft? Respekt!

Ich erinnere mich auch gern an meine Laufanfänge zurück, wo ich quasi bei jedem gelaufenen 10er eine persönliche Bestzeit aufstellte. Jetzt bin ich im Bereich meiner Leistungsgrenze angekommen. PBs gibts eher im Sekundenbereich. Aber ich habe trotzdem tolle Ziele vor Augen, eine PB ist für dieses Jahr vorerst nicht in Planung.
Dir weiterhin viel Freude am Laufen! Und ein glückliches und gesundes 2016!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Bestzeiten waren vielleicht gestern

und heute fallen sie seltener, aber sie sind einfach auch nicht mehr so wichtig. Es gibt so schöne Ziele! Und du hast Recht, Jogmap ist schuld ;-))

Dir auch ein schönes 2016!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Dein Motto

ois anders ist mir ja hundertmal lieber als das unsägliche miasanmia...

Für 2016 wünsche ich auf alle Fälle verletzungsfreies Laufen - dann klappt auch mal eine PB ganz unverhofft!
Locker bleiben!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links