Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von werner der Senior

Schon eine Zeit her als ich noch regelmässig meine Läufe eintrug, seit meiner GPS Uhr versäume ich immer wieder das nachtragen, und kompatibel ist die Polar scheinbar nicht.
Egal, möchte was anderes erzählen.
Bei einem Abschlussfest des Sport-in lauf Cups hier in der Gegend hörte ich einen der Initiatoren erzählen, "wer das laufen ernst nimmt der spaziert nicht mit 1:45 und mehr durch einen Halbmarathon. da war ich doch betroffen.(war und bin ich doch einer der "Spaziergänger") Heute fiel mir der Satz in einem anderen Zusammenhang wieder ein.
Szenenwechsel...

Heute ist ein toller Tag warum?

Eigentlich ist es ein normaler Tag , da ich gestern viele Km gemacht habe, entschied ich mit heute für einen kleinen Stadtlauf durch unser schönes Eichstätt. Gerade am Sonntag liebe ich diesen Lauf, besonders um die Mittagszeit.

Es duftet nach Mittagsbraten, gemischt mit der frischen Luft ..wunderbar.
An der Altmühl sah ich aus der Ferne eine Person mit einem Gehwagen, nur diese Person ging nicht hinter dem Gehwagen sondern daneben.
Wie ich näher kam erkannte ich die Person, eine durchaus attraktive Dame, um die 40 zig.
Sie bewundere ich schon seit gut einem Jahr. Offensichtlich nach sehr schwerer Operation kämpfte sie sich anfangs mit weit ausschwingenden Bein,beide Hände fest an den Griffen des Gehwagens, Meter für Meter vorwärts.Und das über 4-5 Kilometer.Bei 38 Grad und auch bei Regen.
Immer wieder sah ich sie, grüßte, lächelte, sie grüßte und lächelte zurück,und ich lief vorbei.
Heute wie ich sie so sah ,nur noch leicht den Arm auf den einen Griff mehr als Sicherheitshalt, denn als benötigter Stütze.
Toll!! sagte ich, nur noch mit einer Hand, schon lange sagte sie, oh, das habe ich nicht gemerkt, doch doch, schon seit drei Wochen und Ihr Gesicht strahlte.
Das wird immer besser, sage ich und das wird.
Früher sagt sie, Früher bin ich, wie sie gelaufen. Das wird wieder, wiederhole ich mich.
Tschüss, Servus,..... Schöne Weihnachten sagt sie und lächelt.
Was für ein schöner Moment.
Schnulzig? Ja, vielleicht, aber wunderbar!
Schöne Grüße
Werner

5
Gesamtwertung: 5 (11 Wertungen)

Ach was,

gar nicht schnulzig. Ich finde es toll, dass du die Dame immer motivierst, dafür reichen oft schon kleine Gesten, wie z.B. ein Lächeln.

Dir schöne Feiertage, und ich spaziere auch den HM.

LG,
Anja

Das Schöne an diesem Tag voll erkannt! :o)

Ein strahlendes Lächeln!
Ja, wunderbar!

Lieben Gruß und frohes Fest!
Carla-Santana

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

...wer das laufen ernst nimmt, der spaziert nicht mit 1:45....

Okay, ich nehme das Laufen nicht ernst. Ich habe Spaß dran. Gestern bin ich zweimal beim Laufen einer Spaziergängerin begegnet, beim zweiten Mal meinte sie "Sie lächeln immer so schön". Genau, ich hab Spaß dran.

Über Menschen, die solche arroganten Aussagen vom Stapel lassen, kann ich nur den Kopf schütteln und hoffen, dass ich nicht ein böses Wort sage. Es ist einfach respektlos und dumm.

Meine Anerkennung hat jeder, die diszipliniert jede Woche seine Läufe absolviert. Oder schwimmt oder radelt oder sonst was in der Art. Und die Dame, die sich zurück ins Laufen arbeitet erst recht.

In diesem Sinne - frohe Weihnachtsläufe und schöne Feiertage...

Gibt's hier irgendwo einen

Gibt's hier irgendwo einen "Gefällt mir" Button ?

Laufen ohne Ernst

Ich schließe mich der "ich laufe ohne Ernst Liga an" (das Beste, was ich je geschafft habe im Halbmarathon war mal eine 1:45, aber das ist lange her...). Kenne so ähnliche Sprüche: wer Marathon in 4h läuft soll walken gehen. Oder (von einem Leichtathletiktrainer): Wer sonst nichts kann läuft Ultras, weil er für alles andere zu langsam ist. Stimmt alles ;-))

Nein, keine Schnulze (und selbst wenn, na und?) sondern eine wunderbare Geschichte. Ich treffe hier häufiger ein altes Ehepaar: er sitzt im Rollstuhl, sie schiebt. Und irgendwann halten sie an, sie hilft ihm aus dem Rollstuhl und hält ihn am Arm, während er grimmig entschlossen seinen Rolli ein paar Schritte schiebt. Bis er nicht mehr kann und sie ihm wieder in den Stuhl hilft. Wortlos alles, mit ganz viel behutsamer Zärtlichkeit. Ich finde das immer toll, wenn ich die beiden sehe.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Eure Kommentare

Danke für Eure Kommentare, zeigt es dass ich es nicht umsonst geschrieben habe;-) sondern dass auch andere so empfinden.Schön! Frohe Weihnachten!

Gänsehautblog

Das ist eine richtig schöne Weihnachtsgeschichte, ein wahres Geschenk für die betroffene Person und auch für dich, für uns, von solchen Dingen zu hören. Danke fürs aufschreiben!
Und wer interessiert sich schon für das Geschwätz von dem Angeber! Solche Sprüche liebe ich...;-)

Lieben Gruß
Tame

Danke Werner fürs Erzählen!

Jetzt kann Weihnachten kommen. :o)

Solche Kämpfernaturen, die nicht aufgeben und sich an kleinen Fortschritten freuen, verdienen höggschden Respekt.

ER schafft das Wollen und das voll Bringen - mit extrem hohem Bringungsfaktor.

Man mag

dem Sprecher dieses Satzes, bei dem man schon mal Sprechdurchfall bekommen kann, nichts Böses wünschen, aber ob derjenige dann das Laufen aufgibt, wenn er die 1:45 nicht mehr knacken kann?

Wir anderen kämpfen uns immer wieder zurück auf die Laufstrecke, so wie die Dame, mit der wir uns so wie du mit freuen.

----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links