Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Kaiserstädter

Der Winterlauf hat eine Tradition in Aachen, die schon außergewöhnlich ist. Er fand dieses Jahr zum dreiundfünfzigsten mal statt. Dieses Jahr war es mein siebter Winterlauf und es war ein sehr besonderer.

Nach meinem Radunfall im Frühjahr bin ich den ganzen Sommer nicht in die Saison gekommen Der Rückstand beim Lauftraining hat mich bei einigen Wettkämpfen an den Rand der Aufgabe gebracht.

Seit Ende August konnte ich aber wieder gut trainieren, neu aufbauen und hatte mir für den Winterlauf einiges vorgenommen, nämlich nichts Geringeres als die persönliche Bestzeit auf dieser schwierigen Strecke.

Schnelle 15er, schnelle 5er, Intervall-Massaker – was hatte ich in der Vorbereitung nicht alles getan, um diese PB zu attackieren. Bisher war ich immer alleine oder mit einem/r Laufbuddy angereist – doch dieses Mal bin ich dem Aufruf meines Vereins DLC Aachen gefolgt, der die „liebe Chaostruppe“ zum gemeinsamen Foto um 9:15 Uhr im Zielbereich antanzen ließ.

Foto gemacht und dann ging es mit dem Bus von Aachen in die Eifel, wo der Start ist. Ich habe mich dann dort in Richtung Tee-Ausgabe aufgemacht. Dann traf ich phie, die den Fototermin verbummelt hat. Irgendwie kamen wir an diesem Tag nicht zueinander. Ich war zu fokussiert, um mich darum zu kümmern, was andere so treibt... ich entfleuchte zum Warm-Up. Mir war klar, dass ich für die PB über die ca. 18,2 km ein Pace von 4:24 bringen müßte. Über kurze Strecken war ich schon schneller, aber über diese Distanz hatte ich das noch nicht. Mich erreichte eine Aufgewühltheit, die mich immer erfasst, wenn ich mir sicher bin, etwas schaffen zu können, wenn ich alles gebe. Und man muss bereit sein alles zu geben. Man kann nicht zufällig alles geben. Es ist ein bewußter Akt, eine Kopfsache – jedenfalls ist das bei mir so.

Vor dem Start fand ich Ruhe in der Anspannung. Ich war zen – es konnte nichts mehr schiefgehen.

Peng – und los.

Ich könnte nun in epischer Breite die Strecke erklären und was man an welcher Stelle tun muss. Aber wichtig ist, dass ich immer an die Pace denke und nicht nachgebe. Die Pace wird gehalten. Was man an den steilen Anstiegen verliert, muss man beim Bergab wieder aufholen. Wind im Brander Feld darf einen nicht aufhalten. Die Pfützen auf den Feldwegen gut anpeilen und mit Tempo drüber. Schließlich die letzten 2 km richtig beissen und nochmal alles geben. Dann erreicht man das Stadion. Zieleinlauf – Zeit stoppen.

Ich gucke auf die Uhr: PB in 1:20:13 !!! Sehr zufrieden. Ich reisse die Arme hoch – freue mich alleine für mich und hole mir die Finisher-Printe ab.
Als Präsent gibt es eine knatschrote Laufmütze mit dem Logo der ATG Aachen... nun ja...

Von Beginn an wußte ich: Heute geht nichts schief. Die PB ist fällig. Ich hätte jede Wette angenommen.

War mein Tag.

5
Gesamtwertung: 5 (9 Wertungen)

ist das nun

Früh- oder Spätform?
Auf jeden Fall eine Top-Form!!!
Glückwunsch zum Zen-sein beim Start und Abliefern im Ziel - besser geht nicht!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

fünf...

...sternchen von mir ;)
____________________
laufend gratuliert zur grandiosen pb: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Ruhe in der Anspannung

der könnte von mir sein. Die Kürze des Berichts allerdings nicht. Und die knatschrote Laufmütze auch nicht ;-)

Glückwunsch! Trainiert und verdient die PB geschreddert. Es ist doch soooo einfach ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Na wenn das so einfach ist,

solltest du das immer so machen.
Dann kannst du dir doch gleich die schxxxx Läufe sparen.
LG, KS

Manchmal...

weiß man es vorher!
(weil die Dinge, die man selbst beeinflussen kann, alle auf "grün" stehen)

Focus!
Tolle Sache!
Nicht für andere aber für sich selbst.

Es läuft!

Sehr gut!

Weiter so!

Gratuliere! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

WOW

Hört sich fast easy an, Glückwunsch zur PB.

Mit dem Fokus muss ich definitiv noch üben...

LG,
Anja

Herzlichen Glückwunsch...

das ist ja ideal gelaufen und ich meine bei Venwegen waren wir eine kurze Zeit nebeneinander.
Wie schön, dass der Radunfall jetzt Geschichte ist.
Ich war mit neuer PB auf der Strecke auch nicht weit vor dir im Ziel, obwohl ich bei dem Gegenwind im Brander Feld überhaupt nicht damit gerechnet hätte.
Der Lauf ist jedes Jahr, egal bei welchen Bedingungen, immer ein Highlight zum Ende des Jahres. Eine Netto-Zeitmessung wäre allerdings noch wünschenswert.

Kopf und Beine...

...im Einklang miteinander.
Hast Du gut gemacht!

Sehr schön! Ich habe an

Sehr schön!
Ich habe an dich gedacht, an diesem Morgen.
Du hast dir diese PB echt verdient. Ich freue mich sehr für dich!
Ich werde mich wohl in hundert Jahren nicht so fokussieren können wie du.....
Und ich hasse das Brander Feld!
:-)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Freut mich das du es gewuppt

Freut mich das du es gewuppt hast... dicken Glückwunsch

Was ein toller Lauf!

Da stimmte offenbar alles: Training, Fokus, Zen, Kopf und Beine.

Gratuliere zur PB auf der Strecke!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links