Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Etu58

Wollte heute meine Streckenbestzeit beim Bergtraining über 18 km unterbieten. 2,5 km vorm "heimischen Loch", während ich voll im Tallauf bin und ordentlich Zeit gut mache, verhängt plötzlich ein quer über den Weg gespanntes Banner mit der Aufschrift
" Holzschlag, kein Durchgang, Lebensgefahr " meine Homerunstrecke und kickt mich wie ein böses gegenspielerisches Männchen aus dem Spiel.
Grrrr..., okay, dann nehme ich halt den Weg, der vorher links ab geht. Und der geht dann alles wieder hoch, eigentlich müsste ich mein heimisches Revier doch besser kennen. Und da fand ich mich auch wieder auf dem Weg, den ich doch gerade erst zuvor voller Freude runter gerannt bin. Dieser nette Kilometer wieder hoch hatte es doch in sich und bescherte mir noch mal 80 positive Höhenmeter. Dann konnte ich endlich einen Abzweig nehmen, der talwärts ging und rannte, was noch möglich war.
Leider habe ich die Zeit nicht mehr rausholen können, die mir der höhenmeterverzierte Weg gebracht hat. 3 Minuten langsamer erreichte ich meine Zieldistanz. 2:12xx, 555 Höhenmeter und 18,11 KM

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Zählt nicht,

war ja nicht dieselbe Strecke :lach:

Neues Spiel, neues Gluck.

Das kenn ich

mit diesem bunten Flatterband.

Bei mir war es allerdings schon fast dunkel und ich wäre beinahe durch gelaufen. Wenn ich 10 Jahre jünger gewesen wäre hätte ich es vermutlich gemacht. So siegt die Altersvernunft und ich suchte mir wie du einen anderen Weg.

Weiter hin viel Spaß beim neue Weg entdecken zwecks Absperrband, macht ja auch irgendwie Spaß andere Wege zu erkunden ;-)

Grüßle aus dem sonnigen Süden

Merci

nee, nicht Flatterband. Sondern so ein richtig fettes Banner 3 x 1 m schätze ich, das an beiden Seiten an einem Baum befestigt wird. Fast wie ein Start und Ziel-Banner ;-)

Wenn nur das Warndreieck mit Holzschlag aufgestellt ist, traue ich mich schon durch. Da kann ich immer noch mal die Mannen selbst fragen, ob ich weiterlaufen kann oder kehren muss.

Aber das war halt eindeutig und klar.

Im vernebelten Läuferhirn habe ich nicht registriert, das ich diesen Wegabzweig doch kenne und der einfach nur hoch geht.

Aber wie du schon sagst, man muss auch mal neue Wege erkunden. Dank der Holzfäller habe ich auch einen ganz anderen tollen Weg für mich entdecken können, der mal das übliche Hausstreckeneinerlei ( nee, ich habe ja viele ) etwas aufwertet.

Gruess zurück us em Aargau, ebenfalls heute sonnenverwöhnt

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

Aber ich werde es sicher wieder tun,

zuvor vergewissere ich mich aber, dass die fleissigen Mannen woanders am arbeiten sind. Es war halt nicht vorhersehbar, da ich einen anderen Rückweg als den Hinweg genommen habe.

;-)

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

Oh Ute, das ist gemein. Du

Oh Ute, das ist gemein.

Du warst sehr gut drauf und hättest Dein Ziel bestimmt erreicht.

Ist irgendeiner neidisch auf Dein sportliches Können und hat das Flatterband da mit Absicht hingebaumelt ... ;-)

Ich denke, daß Deine Zielzeit schon wackelt ...

Liebe Grüße - Christiane

Ach nö, Christiane

da ist bestimmt keiner neidisch drauf. Die können hier alle was. Und die armen Waldarbeiter, die beneide ich nicht.

Grüssli

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

Spiel geht weiter

Wie beim Mensch ärgere dich nicht Spiel, geht es auch beim Laufen darum immer mal wieder zurück auf Start - also neu anfangen :) du wirst bestimmt deine Bestzeit noch unterbieten und wir werden uns mit Dir freuen!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links