Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von caraviala

Am 5. Oktober des Vorjahres war ich in Bremen bereits eine neue persönliche Bestzeit gelaufen. Im Anschluss daran war die Lust so groß, dass ich drei kleinere Marathons im November, Januar und März gelaufen war. Bei allen war ich auch ins Ziel gekommen, eine neue Bestzeit war nicht drin. Ich brauchte ein wenig Erholung und von April bis Juni war ich unmotiviert und außer Form.

Der Neuaufbau für den Bremen Marathon begann im Juli und hatte leider einen ernsteren Zwischenfall, der mich fünf Arztbesuche, Abbruch des Urlaubs und quasi eine Woche Trainingspause gekostet hatte. Zum Glück war es im Endeffekt nichts ernstes. Ich vermied danach hohe Lastsituationen mit wenig Erholung zwischendurch, gönnte mir nach langen Läufen auch längere Pausen. So kam es dazu, dass ich 3 Wochen vor dem Marathon einen sehr langen Lauf im Marathontempo komplett durchziehen konnte. Danach waren alle Zweifel verflogen. Es sollte in Richtung meiner bisherigen Bestzeit gehen.

Am 4. Oktober war es dann soweit, die Vorfreude war groß. Auf den ersten Kilometern lief es super, sehr schnell, zu schnell? Ich musste ein wenig Fahrt herausnehmen und so lief es dahin bei ca. 5.40 min pro Kilometer. Bei Kilometer 15 sah ich dann auf einmal die 4 Stunden Pacemaker vor mir, bei Kilometer 19 hatte ich aufgeschlossen. Zu meiner Überraschung hatte ich bis dato die beste Halbmarathonzeit bei einem Marathon hingelegt (1:57:11 netto).

Im schönen Rhododendronpark hatte ich die große Gruppe überholt und es lief weiterhin erstaunlich gut. Die Zeit bei Kilometer 25 war auch besser als mein letzter 25km-Lauf in 2014. Hier begann bei meinem ersten Marathon in 2011 die Zeit der großen Leidens. Im Bürgerpark angekommen überholte ich langsam von hinten das Feld der Halbmarathonis, hier wollt ich stärker auf meine aktuell gelaufene Kilometerzeit achten und das klappte auch sehr gut. Ich blieb weiterhin konstant unter sechs Minuten pro Kilometer. Ich überholte fast unzählige Läufer und Läuferinnen des Halbmarathonfeldes. Ich fühlte mich sehr gut. Leider überholten mich ein paar Kilometer später die 4 Stunden Pacemaker und ich konnte deren Tempo nicht mithalten.

Nun kam es, wie es immer kommt, der härteste Teil der Strecke ist eben fast ganz am Ende. An der Schlachte mit Rückenwind und den höchsten Temperaturen des Tages bei fast 18 Grad waren diesmal erträglich.

Im Anschluss durch das Weserstadion auf Kunstrasen neben dem Spielfeld, danach die Rampe zum Osterdeich auch. Vor mir gingen alle, selbst die Halbmarathonis. Leider kam ich dadurch aus dem Tritt und verlor weiter 90 Sekunden.

Zum Glück konnte ich mich stabilisieren und die letzten beiden Kilometer waren wieder besser. Überglücklich kam ich ins Ziel. Netto 4 Stunden 5 Minuten und 8 Sekunden, neue persönliche Bestleistung und eine Steigerung um fast 9 Minuten gegenüber dem Vorjahr. Und eine weitere Bestmarke - die 2. Hälfte in 2:06:57.

Einen lieben Gruß an meine Fans und an Freunde und Bekannte, die zum ersten Mal den Halbmarathon erfolgreich beendet haben.

Keep on running!

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Wenns rollt, dann rollts :-)

Herzlichen Glückwunsch zu dieser genialen Zeit!!! Ich wette, jetzt hast du Blut geleckt und wirst beim nächsten Mara Kurs auf sub4h nehmen;-) Ich bin ein paar Mal knapp über 4h geblieben und erst als ich mir sagte, im Grunde bin ich eine 4h-Läuferin, lief ich so fast nebenbei beim nächsten Mara unter 4h rein. Will sagen, der Rest ist nur noch Kopfsache. Du schreibst, du hast einen längeren Trainingslauf sogar im Marathonrenntempo zurückgelegt. Dann kannst du auf jeden Fall noch einen Ticken schneller, wenn alles passt. Aber so oder so bist du klasse gerannt. 9 Minuten schneller als vor einem Jahr, das ist schon ne Hausnummer und innerhalb eines Jahres 5 Mara, sowieso!

Lieben Gruß
Tame

Glückwunsch

Super gemacht! Seine Marathonzeit um 9min zu verbessern ist schon eine Menge Holz. Wenn Du so weiter machst knackst Du sicher bald die 4h!
Jetzt erhol dich gut bevor es ans Pläne schmieden für 2016 geht.


Uli

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links