Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von brihoha

...ist Löwenlauf

*Mein* Lauf, Heimatlauf, da, wo ich IMMER mitmache, das ist Gesetz. Seit 2002 laufe ich da mit, bin dort meinen ersten Wettkampf gelaufen (10km).
2005 dann meinen ersten Halbmarathon.
Von 2006 habe ich keine Urkunde...Schande!?! Wo war ich da? Weiss ich nicht mehr, warum ich da nicht gelaufen bin. Bestimmt musste ich arbeiten.. :-P

Aber schon recht früh in meiner Läuferkarriere wusste ich, das ich irgendwann im Leben mal hier den Marathon laufen will. Sehr ambitioniert, der Lauf gilt als anspruchsvoll. Aber die Marathonis haben einen eigenen Zielkanal und bekommen als einzige eine Medallie! Ich will das auch!
2011 ist strider dann mit mir zusammen hier meinen ersten Löwenlaufmarathon gelaufen. Nää, war dat schöön! :-)
2012 bin ich nicht gelaufen (passte tatsächlich nicht in meine Wettkampfplanung!!), war aber als Helfer hinter den Kulissen trotzdem dabei:
(http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/302930)
für die, die es interessiert..
2013 waren dann happy, thor und kawi mit dabei. Wir hatten soo einen Spaß!!

Und dann war 2014.
Ein für mich denkwürdiges Jahr.
Nachdem ich in Essen/Baldeneysee mein persönliches Waterloo erlebt hatte, wollte ich, nur eine Woche später in Hachenburg, hier zuhause, einfach nur wieder zu mir selbst finden und unter Freunden laufen. Nun ja, ... gelaufen bin ich, Halbmarathon, nur das mit den Freunden hat nicht so geklappt.

2015
Wieder ein Jahr rum. Wieder steht das Löwenlaufwochenende vor der Tür. Erst vor zwei Wochen bin ich in Köln gelaufen, traininglehretechnisch eigentlich Blödsinn, schon wieder einen Marathon zu laufen. Aber dieses Jahr habe ich Ruth dabei. Und will nur laufen. Zeit egal.
(Aber ich wäre Mutter Theresa, was ich ja nun nicht bin, würde sich da nicht so ein kleines böses Teufelchen auf meiner Schulter breitmachen und mir böse Dinge ins Ohr flüstern!!)
Ich werde hier NICHT ins Detail gehen, aber ich hatte eine Mission!

Und obwohl das Engelchen es mir ausreden wollte und mich mit Nervosität und primär schlechtem Wetter strafte, gewann das Teufelchen, indem es kurz vor Start die Sonne rausschubbste, mir nochmal ne Ansage machte und dann auf die Strecke schickte. Kicher...
Kurz vor dem Start lief mir noch der örtliche Sportjournalist über den Weg, der mich doch glatt fragte, ob er mit nachher ein paar Fragen stellen dürfe. Huch! Ein Interview?! Stress!! Kraisch :-)
Außerdem waren doch einige meiner lockeren Internetbekanntschaften mit am Start, die ich natürlich alle gebührend begrüßt habe und wir haben ja auch immer was zu erzählen.
Und dann geht`s los!

Ruth und ich laufen schön gechilled zusammen. Selbstverständlich haben wir das (überschaubare)Starterfeld sehr genau abgecheckt, evtl Konkurrenz geortet und uns strategisch günstig aufgestellt!
Kenner des Laufes wissen, die ersten 12 km geht es nur hoch. Da heisst es aufpassen! Eine Gruppe von ortsfremden Jungs hängt sich an uns dran (fünf insgesammt) und lässt sich von uns den Hasen machen. Artig bedanken sie sich oben und ziehen dann, bis auf einen, von dannen.
Dieser eine aber bleibt brav bei uns.
Es läuft gut. Ich merke, heute der Lauf fluppt. Aber bloß nicht übermütig werden, sind ja erst 12km weg!!
Hach ist das schön hier! Ich liebe diesen Lauf!! Die Landschaft, meine Heimat, und obwohl ich jeden Grashalm an der Strecke kenne, ist das trotzdem was besonderes, hier Marathon zu laufen!
Die VP`s werden vom Abiturjahrgang der Schule meiner Tochter besetzt, das finde ich toll. Ob sie nächstes Jahr auch hier steht? Die Jungs und Mädels machen das gut, trotz der Kälte stehen sie klaglos viele Stunden da rum und verpflegen uns.
Überhaupt ist dieser Lauf gut organisiert, obwohl es jedes Jahr schwieriger wird. Ich weiss das aus Insiderkreisen.
Unser Mitläufer findet es auch schön. Er läuft das erste Mal hier, kommt aus Koblenz. Und sagt, es stimme, was in der Ausschreibung steht: schöner, anspruchsvoller Landschaftslauf.
Keine Zuschauer, nur am Start/Ziel. Wer also Remmidemmi braucht, ist hier fehl am Platz.
Ich genieße JEDEN Meter! Ich KANN Marathon.
So bei ca km 32 schwächelt Ruth. Oh nein, bitte nicht! Aber man muss wissen, sie ist 2013 hier ihren letzten Marathon gelaufen. Danach nicht mehr. Es war für sie auch persönlich wichtig, hier heute durchzukommen!
Sie schickt mich weg mit den Worten: los, lauf jetzt, sieh zu das es klappt! ;-)
Sie hat durchaus das gleiche Ziel, aber sie weiss, was es mir bedeutet. Die Gute... :-*
Der Mann in Gelb bleibt an mir dran. Ich habe den Verdacht, ich *muss* ihn (wieder) ziehen, denn er jammert etwas, ist auf dem Wurzelweg umgeknickt. Na egal, er ist ein angenehmer Begleiter, denn er hält den Mund :-))
Ab jetzt habe ich schon das Grinsen im Gesicht. Ich weiss ja, wo wir sind, was noch kommt. Geil!
Vertröste den Mitläufer, sage, das war die letzte Steigung, der Rest ist wellig, aber beherrschbar. Tapfer bleibt er dran.
Aus dem Wald raus in die Zivilisation. Die letzten ca 3,5km. Die sind echt zäh. Zähne zusammen und laufen. Es ist der Hammer, mehrere der Streckenposten, die ich jetzt treffe, sind Jungs aus meinem ehemaligen Lauftreff. Grins...
Das Teufelchen auf meiner Schulter springt vor Begeisterung Purzelbäume :-))

500 Meter noch! Wuuuaaaahhhh, gleich hab ich fertig!
Der Mann in Gelb neben mir setzt zum Endspurt an und rennt, nein sprintet, vor mir ins Ziel. Blödmann...pfff
EgaL! Ich habe meine Mission erfüllt!! Das alleine zählt. Und Ruth natürlich auch!

Und wir machen Treppchenplätze. Sie wird erste in ihrer Altersklasse und ich zweite. Neben der Gesamtsiegerin der Frauen, eine gute Bekannte in der Ultraszene, die auch schon deutsche Meisterin war. Für mich also an sie kein rankommen mehr. So what, sie ist einfach deutlich besser!

Im Ziel kommt der Schreiberling auf mich zu und will von mir ein Statement.
Kann er haben. Ich sage ihm:
1. Marathon laufen ist geil!
2. Marathon laufen ist geil!!
3. Das war heute hier der für mich auf dieser Strecke schnellster Marathon. Und zwar mit Abstand!
Offiziele Zeit: 4:19:54

Mal sehen, was Montag in der Zeitung steht. Oder auch nicht.

Nächstes Jahr ist Jubiläumslauf. 30 Jahre Löwenlauf.
Will jemand mit?

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

löwenjubiläum?...

...eigentlich ein guter grund, mal wieder im ww zu rennen, mit dir ;-)
ja, guggsdu, es lief locker und fluffig, viel besser, als du dachtest. vertrau in dich und dein können, dann hast du sowas öfter!
____________________
laufend gratuliert der turbo-löwin, die dem hirsch gezeigt hat, wo der hammer hängt ;-) : happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Oh....

...das hört sich ja toll an :-)!!!
Ein Lauf, den ich mal für nächstes Jahr ins Auge fassen könnte :-).
Ganz nach meinem Geschmack. Ein Landschaftslauf ohne viel Trubel mit schöner Landschaft.

Laufen solange es geht - gehen bis es wieder läuft :-)

"wellig aber beherrschbar"

Bri in ihrem Element. Köln ist auch viel zu flach. Aber gib der Frau ein paar Berge und weg isse...

Oh je, jetzt bringst du mich aber in Bedrängnis. Eigentlich wollte ich nächstes Jahr den Brockenmarathon laufen. Und Köln ist dran, endlich mal wieder. Mit Hachenburg würde das drei Marathons in vier Wochen machen....

Naja, muss der Brocken halt noch ein Jahr warten ;-)))

Ganz herzlichen Glückwunsch! Gib es zu, du wolltest dich in Köln nur warm laufen.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Löwenjubiläum?

Wäre schon angemessen, denn auch ich bin dereinst (2008) meinen ersten 10er in Hachenburg gelaufen.
Sehr schön fand ich auch "er ist ein angenehmer Begleiter, denn er hält den Mund :-))"
Gratuliere zum teuflischen Ergebnis!
LG, Conny

Conny, ääächt?!?! Wir

Conny, ääächt?!?!
Wir sind da quasi zusammen gelaufen?

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Schön, dass das Teufelchen

kontrolliert die Führung übernommen hat - Glückwunsch zum Treppchenplatz.

Und für nächstes Jahr wär das echt eine Überlegung wert...

LG,
Anja

So ein Teufelchen

und Klappe haltende Jungs sind manchmal Gold wert! Gratulation zum doppelten Treppchen!

Echt hervorragend, das schreit nach Mitmachen! Jubiläum?

Mhm...Landschaftslauf ohne viel Brimborium aber mit schöner Strecke?

Oh, ein Teufelchen...

Ach wie schön,

Diese Traditionsläufe sind doch immer wieder schön! Und wenn es dann auch noch super läuft, ist die Welt gleich doppelt in Ordnung. Glückwunsch zur superschnellen Zeit und dem klasse Treppchenplatz

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

ohhh jaaaaaa!

Na wenn das mal nicht eine Motivation für mich sein sollte endlich wieder anständig zu trainieren!!! In einem Jahr zurück zum HM sollte doch zu schaffen sein nach der langen Pause;-)

Hast du gut gemacht - hab gestern noch an euch gedacht! GLG

Sehr cool, Glückwunsch!

... und wenn Du uns jetzt noch den Zeitungsartikel hier reinverlinken, abfotografieren, oder wenigstens ausführlich zitieren könntest, wäre das sehr, sehr großartig!

LG
yazi (heute neugierig)

Meine Güte hört sich das toll an!

Nicht nur toll, es hört sich an, als sei Marathon auf der Strecke für dich wie Kindergeburtstag;-) Was für eine geixx Zielzeit, Hammer! Du hast es mal wieder allen bewiesen, jawohl, du kannst Marathon! Und zwar nicht nur irgendeinen platten Stadtmarathon, nein, du hast den Löwen besiegt! BRAVO!!!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links