Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Ich war gestern erstmalig in Essen beim Marathon dabei. Das Wetter war wirklich toll und die Strecke bot viel! Zwischendurch war`s mal etwas windig, aber auszuhalten. Vor allem die `Seelandschaft` hat bei dem sonnigen Wetter einiges hergegeben. :)
Die Stimmung an der Strecke war sehr gut, die Helfer mit vollem Einsatz dabei, die Verpflegung ließ auch nicht zu wünschen übrig!

Die Teilnehmerzahlen sind seit einiger Zeit rückläufig. Weiß gar nicht, warum.
Wer eine flache Strecke in toller Landschaft für seinen Marathon sucht, ist in Essen jedenfalls meiner Meinung nach goldrichtig!

Für mich war eine Bestzeit drin, was natürlich nochmal mehr dazu beiträgt, dass ich den Marathon in Essen in bester Erinnerung behalten werde.

Also nur zu empfehlen...:)

Mit schweren Beinen und Grüßen verbleibt

run09

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

rückläufige Starterzahlen

hat wohl fast jeder Marathon zu verzeichnen. Die Halbmarathonstrecke boomt, was m.E. daran liegt, dass das Training halt nicht so umfangreich und besser machbar ist. Insgesamt gibt es wohl zuviele Läufe....

Schön, dass es dir so gut gefallen hat und Glückwunsch zur Bestzeit! Ich fand Essen ok, mehr aber auch nicht. Liegt aber vielleicht dran, dass mit der wachsenden Anzahl der Marathons auch der Anspruch an "das Besondere" steigt ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Kommt drauf an, was man sucht.

Ich bin 2010 meinen ersten Marathon auch in Essen gelaufen und fand es toll!
Mir ist zuviel Remmidemmi an der Strecke eher lästig aber die absolute Ruhe im Wald manchmal auch zu einsam. Für das Dazwischen ist Essen perfekt!
Glückwunsch zur PB!

Glückwunsch zur PB

bei Kaiserwetter und schöner Natur!

Kommt eben immer drauf an, was man sucht. Preis und Leistung sollen dort stimmen. Die rückläufigen Zahlen beim M sind überall zu finden. Strider schrieb ja schon die häufigte Begründung.

Ich fand zwar Essen ganz

Ich fand zwar Essen ganz nett aber die Kilometer auf der Autobahn gefielen mir überhaupt nicht. Vielleicht haben sie ja nun die Strecke geändert aber damals haben mir die 2x ca 4 Kilometer gereicht. Auf der einen Seite die Läufer und auf der anderen Seite fuhren die Autos mit über 100 Sachen vorbei. Das war schon etwas beängstigend.
Klar die Kilometer um den See waren toll, aber die Autobahn habe ich mehr im Hinterkopf als das schöne Panorama um den See.
Vielleicht bin ich aber auch schon zu verwöhnt von anderen Läufen.
Haupsache aber ist die eigene Erfahrung und die war bei dir positiv.
Freut mich dass es so gut für dich gelaufen ist.

LG

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Essen-Marathon

Glückwunsch zu deiner Bestzeit..und die schweren Beine sind doch wohl normal nach 42.2km
Habe am rande mitbekommen dass sich einige zwar angemeldet haben, dann aber tatsächlich nicht
gestartet sind.
Marathon ist wohl doch kein reiner Hobbylauf, Marathon muss man wohl doch leben und nicht nur trainieren, wenn das berufliche und familiäre Umfeld nicht passt, dann sollte man es wohl besser sein lassen.
Habe mich auch schon 2 mal für Marathon angemeldet und bin dann auch nicht angetreten weil
eigentlich nichts gepasst hat...
Den "halben" könnte ich heute um Mitternacht laufen...den "ganzen" sicher nicht!

Gruß tombito

und nochwas, was für Essen spricht

Man kann kurzfristig auch am Marathontag nachmelden ohne langes Warten. So setzt man kein Startgeld in den Sand, wenn bei der Vorbereitung doch was dazwischen kommt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links