Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Ausgangslage: vorletzte Woche, Beginn der Taperingphase, Deutliche Reduzierung der Umfänge, Intensität teilw. hoch gehalten

Was sah der Plan vor? Insgesamt 57-81 Km

Mo - Interv. 4x2000m/Pace 3:57 mit 1000m TP
Di - DL bis zu 10 KM /Pace 4:42 oder Pause
Mi - 14 Km, davon 10 Km/3:58
Do - Reg. bis zu 10 Km/5:20
Fr - DL bis zu 10KM /Pace 4:42
Sa - TDL 14 - 18 KM/Pace 4:08
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace 5:15 -5:30 oder Pause

Was ist daraus geworden und warum? Insgesamt 77 KM in 5 Std 55 min

Mo - Interv. 4x2000/Pace 3:58 mit 1000m Trabpause (Mittagspause,Sonne, Westwind)
Di - DL 10 KM/Pace 4:47 ( Morgens Brötchen holen)
Mi - 14 Km, davon 10 Km/3:58 (Sonne, schöner Lauf)
Do - 8 Km/5:21 (morgens Brötchen holen)
Fr - DL 8 KM /Pace 4:45 (morgens )
Sa - TDL 16 KM/Pace 4:08 (nochmal gute Einheit)
So - 6 Km/5:19 (Einfach nach Gefühl)

Bedingungen: bestes Herbstwetter, aber morgens empfindlich kühl bei 3 Grad, viel Sonne

Fazit: Im Gegensatz zu den letzten Jahren mit Beginn des Taperns kein Ziehen, kein Zwicken, kein Unwohlsein - alles gut.
Größte Herausforderung besteht darin, sich nicht eine Erkältung zuzuziehen - Kollegen sind bereits in der 1. Welle

0

Alles Gute fürs Rennen!

Hallo Berti,

lese deine Vorbereitungsblogs immer wieder gerne mit. Hast eine starke Vorbereitung durchgezogen und bist ja, wenn Du fit bist, einer der "fleißigsten" Läufer hier bei Jogmap. Drücke die Daumen für eine gutes Rennen mit neuer Marathon-PB!

Gruß,

Moritz

Wünsche ebenfalls

ein gutes Rennen! Möge die gute Vorbereitung sich auszahlen und die Welle Dich verschonen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links