Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Gazelle123

Vor 4 Jahren bin ich meinen letzten Marathon gelaufen… danach war die Luft raus, habe nur noch fleißig Kilometer gesammelt und dabei jegliches Tempo und Tempohärte verloren.

Ende letzten Jahres habe ich mich dann entschieden mal wieder einen Marathon zu laufen… und zwar in Mainz. Obwohl ich ab Januar kontinuierlich mein Tempo wieder auf ein vernünftiges Niveau steigern konnte, war es am Marathontag in Mainz wohl doch nicht mein Tag… zu warm, zu schlapp, zu was weiß ich, usw.

Danach war das Thema Marathon erst einmal wieder ad acta gelegt.

Naja im Juni lief es dann wieder gut und das Tempo wurde weiter schneller… 605 Kilometer im 4:30,7er Schnitt. Der Juli wurde dann noch besser… 630 Kilometer im 4:28,9er Schnitt. Spätestens da war Marathon wieder ein Thema. Im August war’s dann der Wahnsinn… egal wie ich lief, das Tempo bewegte sich immer um die 4:20 min/km. (623 Kilometer im 4:21,7er Schnitt)

Jetzt musste ein Marathon her, kein Großer, denn da meine letzte Marathonzeit ja 4 Jahre alt war und ich somit wahrscheinlich im letzten Startblock antreten müsste, wollte ich bei einem kleinen Marathon an den Start gehen. Niederhall am 13.09 fiel wegen einer Geburtstagseinladung aus, blieb der Marathon am Bodensee Anfang Oktober oder am 06.09. der Fränkische Schweiz Marathon in Ebermannstadt. Also habe ich mich spontan für den 06.09. angemeldet und ein Hotel gebucht.

OK, 42 Kilometer auf einer gesperrten Bundesstraße sind vielleicht nicht jedermanns Sache, aber für mich ist es kein Problem erst 5 Kilometer in eine Richtung zu rennen, dann zu wenden, an Start und Ziel vorbei 16 Kilometer in die andere Richtung zu rennen und dann wieder zurück ins Ziel. Bei so einer Strecke mit Wendepunkten kann man schön sehen wie viele vor einem laufen und wo die Verfolger sind. Höhenmeter zur Strecke habe ich leider keine gefunden, aber angeblich sollte es ja schnell sein.

Die Temperaturen gingen im Lauf der Woche immer weiter in den Keller und beim Start am Sonntagmorgen waren es bestimmt nicht mehr als 6-8 Grad, trocken mit ein wenig Wind. Das Läuferfeld war überschaubar, knapp über 200 Läufer für den Marathon, Halbmarathon und 10 Kilometer wurden später gestartet.

Bezüglich meiner Renneinteilung war ich ein wenig am Überlegen, 4 Jahre keine Wettkampf, kein Lauf über 20 Kilometer in der unmittelbaren Vorbereitung, sollte ich versuchen auf unter 3 h anzulaufen und schauen was dann geht oder einfach nur laufen und mich überraschen lassen, was am Ende dabei raus kommt.

Nach dem ersten Kilometer war das Thema gegessen… 3:57 min/km und es lief auch so weiter. Die 10er Marke war nach 40 Minuten erreicht und alles fühlte sich gut an. Gedanken an eine neue Bestzeit schob ich dann aber doch beiseite.

Auf den ersten 10 Kilometer schoss auf einmal ein Läufer an mir vorbei… ich dachte noch: „Wo kommt der denn her?“. Im Ziel erfuhr ich, dass das auch der Sieger des Marathons war. Er startete 3 ½ Minuten nach dem Feld, weil sein Zug Verspätung hatte, aber er hätte auch mit seiner Bruttozeit noch mit deutlichem Vorsprung gewonnen.

Ich hatte mir mal wieder einen Marathon gewünscht, bei dem die Kilometer nur so vorbeifliegen und wenn es anfängt weh zu tun, ist man schon bei Kilometer 39 oder 40 und kann die letzten Meter locker ins Ziel laufen.

Der Marathon gestern war da schon nahe dran… es lief…

Ab Kilometer 4 war ich alleine unterwegs. Die 2 Läufer vor mir im Abstand von 100-200 m kamen nicht näher, liefen mir aber auch nicht davon. Die Halbmarathonmarke war in irgendwas um die 1:25 h erreicht. Am 2. Wendepunkt bei Kilometer 26 zählte ich mal durch, wer noch so alles vor mir läuft und kam auf 6 Läufer. Letztendlich habe ich noch 2 Läufer einkassieren können.

Die Uhr blieb dann bei 2:52:07 h stehen! 5. in der Gesamtwertung und 2. in der Altersklasse! Nicht schlecht, ich kann es also doch noch, auch nach 4 Jahren Pause und meine unter 3 Stunden-Serie hat weiterhin Bestand… zum 26. Mal in Folge… freu.

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Herzlichen Glückwunsch zur

Herzlichen Glückwunsch zur großartigen Leistung.
Du bist wohl etwa 5 Sekunden vor mir bei den 10 Kilometern durchgelaufen.
Aber ich könnt da dann glücklicherweise auch an meine Staffelkollegen übergeben.

Respekt!

Unter drei Stunden, unvorstellbar für mich, allerherzlichsten Glückwunsch!

Maren

Ich bin dann mal weg

Sauber

Glückwunsch zu einer feinen Leistung!

Mit der Zeit von 2:52:07h ...

... wird man bei den Rentnern also auch nur Zweiter! Na dann kann ich mich ja schon mal dran gewöhnen, dass sich auch mit steigendem Alter nix ändert. ;-)
Mann! Ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser Zeit! Ja, du warst auch schon mal schneller, könntest du jetzt erwidern. Stimmt. Und doch läufst du nach wie vor auf einem richtig guten Niveau! - Für mich auf nem anderen Stern. Aber das ist ja relativ, klar. - Nach vier Jahren nichts wirklich verlernt.
;-)

@schalk

Danke für die Glückwünsche auch den Anderen.

Du musst nur lange genug dabei bleiben, irgendwann bist Du der Einzige in Deiner Altersklasse und dann wirst Du Erster ;-)

Natürlich war ich auch schon schneller, aber dieser Marathon hat es immerhin noch in die Top 10 meiner 30 Marathons geschafft.

Ausserdem hat dieser Marathon noch 360 Höhenmeter (postive und negative), die bei der Zeit bestimmt auch eine kleine Rolle gespielt haben.

Zumindest macht das Ergebnis Lust auf mehr, nur habe ich garnicht mehr gewusst, wie sich ein Muskelkater nach einem Marathon anfühlt, darauf könnte ich verzichten (wobei, ganz so schlimm ist es nicht)

Falsche AK - kenn ich!

Hammerleistung! Grandios mal eben so runtergelaufen. Ohne Wenn und Aber. Kein Zwicken, kein Zwacken - sub 3 aber sowas von.

Dicke Gratulation!

Die Ehe scheint Dir zu bekommen :duckundwech:.

@fazerBS

Ab nächstem Jahr wird's besser, dann bin ich in der M55, zumindest werden die Schnellen weniger... hoffe ich mal ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links