Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Ausgangslage: Start der finalen Phase ohne Temporeduktion in den Einheiten, jedoch mit einer leichten Umfangreduzierung, Woche steht jedoch komplett im Fokus für den einzigen ernsthaften Test im Rahmen des Mindener Halbmarathons am Samstag. Bis Donnerstag jedoch Training wie geplant.

Was sah der Plan vor? Insgesamt 100 Km

Mo - WDL 20 x 300m /Pace 3:35 mit 200m TP
Di - DL bis zu 13 KM /Pace 4:35 oder Pause
Mi - TDL 15 KM im MRT/Pace 3:58
Do - DL bis zu 12 Km/4:50 oder Pause
Fr - DL 11-15 KM /Pace 4:35
Sa - LDL 22 - 25 KM/Pace 4:49
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace 5:15 -5:35 oder Pause

Was ist daraus geworden und warum? Insgesamt 94 KM in 6 Std 50 min

Mo - WDL 20 x 300m /Pace 3:35 mit 200m TP
Di - DL 13 KM /Pace 4:36
Mi - TDL 15 KM im MRT/Pace 3:59(windabhängige Schwankungen, sonst i.O.)
Do - DL 12 Km/4:48
Fr - kurzes Beineausschütteln 4 Km/4:45
Sa - Wettkampf Halbmarathon Minden, Sieg in 01:18:57 PB!(bei 25 Grad TOP)
So - Reg. 13 Km/4:55

Fazit: Form passt, PB im Halbmarathon bei sommerlichen Temperaturen verbessert, Beine i.O.

Bedingungen: Woche zunächst eher kalt unter 20 Grad, zunehmend sonniger und wärmer, Samstag 25 Grad, Sonntag noch einmal über 30 Grad

0

Wow

Trainingsumfänge und Tempo sind für mich unvorstellbar, aber Sieg und PB, da hat wohl alles gestimmt. Super!

Respektvollen Glückwunsch!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ein Plan ist ein Plan,

von daher warst du zu schnell unterwegs :duckundwech:

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links