Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von epsilon

Mit der dritten Woche standen nach über 100km in der zweiten Woche diese Woche nur 81km an. Eigentlich schön, eher kürzere Läufe, das passt auch besser zu meinem Berufsleben. Es lief soweit gut - bis auf den wichtigsten Lauf der Woche, den 10km Test:
- Montag, 12km in 1:06:39, Puls 143
- Dienstag, 15km in 1:15:20, darin 3x3000m in 12:35, Puls 154
- Mittwoch, 18km in 1:40, Puls 136
- Donnerstag, 11km in 59:22, Puls 135, Steigerungen
- Samstag, 8km in 42:20, Puls 145, Steigerungen
- Sonntag, 17km in 1:18:22, davon 10km in 41:06, Puls 162 (174 auf den 10km)
Und da sieht man es auch schon: Für die 10km waren nur 39:30 vorgesehen. Ich habe also pro Kilometer 10 Sekunden mehr gebraucht. Das hat mich etwas runter gezogen. Ich weiß nicht ob es an der welligen Strecke, der fehlenden Wettkampfatmosphäre oder dem zu schnellen Lauf am Samstag lag. Ich befürchte der wahre Grund ist, dass ich einfach zu langsam bin. Ich konnte mich nicht zwingen noch schneller zu laufen. Das ist der blödeste Grund, aber auch der naheliegendste. Naja in zwei Wochen ist noch ein 10km Test, dann mit richtigem Wettkampf. Mal sehen was da rauskommt, die Vorgabe ist dann 38:30 und mir ist noch nicht klar wo zweieinhalb Minuten herkommen sollen.
Diese Woche stehen 111km auf dem Plan, das ist leider nicht so arbeitnehmerfreundlich, aber auch das wird schon laufen.

0

Google Links