Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Power-Maus

Ja,ich bin noch auf der Strecke ....

...jetzt ist es schon drei Monate her, das ich Euch das letzte Mal an „meinem Lauf des Lebens“ habe teilhaben lassen.
Seitdem habe ich alle 4 schweren Chemos hinter mich gelassen und die erste Hälfte der Therapie (12 Wochen ) sind um.

Eigentlich kann ich sagen, das ich da ganz gut durch bin. Gut, ganz ohne Nebenwirkung geht das nie, aber die sind kaum der Rede wert. Die Schleimhäute nehmen das etwas übel, insbesondere die Magenschleimhaut, aber ich habe ein Top-Ärzte-Team, rund um die Uhr erreichbar und es gibt für alles Medikamente und ich esse viele Portionen ,somit ist das Problem schnell aus der Welt geschaffen. 
Ich hatte Gott sei Dank nie, Übelkeit, Erbrechen, bleiende Müdigkeit, Appetitlosigkeit oder einen veränderten Geschmack,dafür kann ich Laufen und alles machen was mir Freude macht.

Das Laufen hat sich aber schon sehr stark verändert :die Umfänge sind weitaus kleiner, das Tempo langsamer , mein Puls ist gute 15 Schläge höher und ich habe natürlich nicht so viel Ausdauer wie früher. Ich habe mich zwischen 5 bis max.10 km eingependelt ,gut einmal war auch ein 13 er drin, aber da war das Wetter auch weitaus kühler und es stimmte auch alles drum herum. Ich versuche 3 x wöchentlich unterwegs zu sein, dazu noch Radfahren und ins Studio…alles irgendwie abwechselnd ,je nachdem wie es mir geht .Leider ist mein Kreislauf auch oftmals tief im Keller, kurz vor dem Black out und dann muss ich abwägen, was überhaupt geht !
nur ganz ohne Sport geht es gar nicht, dann bekomme ich vom „nichts tun“ starke Muskel und Nervenschmerzen (therapiebedingt) vor allen in der Nacht !,das erfordert so manches Mal ein Umdenken, was nicht immer leicht ist .
Irgendwie lerne ich mich ganz neu kennen….

Meine Ärztin sieht ganz genau, ob ich in der Woche sportlich unterwegs war, meine Leukozyten spiegeln alles wieder*Verräter* Das wenige Laufen und radeln zahlt also doch aus und ich freue mich darüber, dass ich es überhaupt während dieser Therapie kann.Ich habe 4 Mit-Patientinnen kennen lernen dürfen und immer mittwochs, zur Therapie, tauschen wir uns stundenlang über Therapie, Zukunft, Ängste ,Ziele und so viel mehr aus, das ich feststellen musste, das ich Glück im Unglück hatte und froh sein kann, das ich während meiner Therapie kaum eingeschränkt bin und Freude am Leben haben kann !!!
Die Zimperleins mal alle außer Acht gelassen, möchte ich sagen „mir geht es gut“, ich kann alles „haarlos“ ;-) genießen ,
aber das Beste ist, das mein Tumor in der Brust (1,7 cm) komplett und der Achsellymphknoten von 2,7 cm auf 0,9 cm geschrumpft ist ,das ist nicht immer der Fall! ...auch meine „kleinen Fusseln“ wachsen schon wieder ganz, ganz langsam auf meinem kahlen Köpfchen *FREU*…ist ja auch kein Wunder, ich bekomme ja auch tägliche Streicheleinheiten von meinem Schatzi, das muss ja den Haarwuchs anregen ;-))))Ich hätte nie gedacht, das man sich über eine paar Härchen so freuen kann, ich will mich zukünftig auch nie wieder über eine schlecht sitzende Frisur beschweren!!!

Nun bekomme ich seitdem 29.7. wöchentlich ein anderes Zytostatika, das ganze 12 Mal.Nach anfänglichen Schwierigkeiten (allergische Reaktion) ist auch hier alles im Griff, wenn ich weiterhin gut durchkomme, bin ich am 14.10. mit den Chemos durch und ich habe dann 24 Wochen hinter mir,das ist zwar noch eine Weile hin, aber ich möchte ja optimistisch in Richtung Ziellinie schauen ;-). Es folgt zwar danach noch die OP und die 6 wöchige Bestrahlung ,aber ich denke mit der Chemo bin ich erst mal den größten Berg rüber.

So,Ihr lieben Lauf-Freunde,ich kann nur eins sagen: Sport ist die beste Therapie,sie befreit,lenkt ab und lässt auch vieles leichter ertragen !!!

Falls es funktionieren sollte, werde ich meinen diesjährigen Marathon-Startplatz zurückgeben und hoffen,das ich einen Start für 2017! (nächstes Jahr ist noch zu früh) erhalten kann,man muss sich ja ZIELE setzen. 
Vielleicht sehe ich ja den einen oder anderen bei der Pasta-Party (ich hoffe es gibt eine!)in Berlin zum Marathon,dieses Jahr werde ich als begeisterter Zuschauer an der Strecke stehen und Euch anfeuern,wenn Ihr dann glücklich im Ziel angekommen seid,werde ich noch auf meiner Strecke sein,aber dann ist es auch für mich nicht mehr sehr weit……!

An dieser Stelle noch ein "Kussi und Dankeschön an mein Schatzi ",der alles mit mir tapfer durchsteht. Wie werden auch hier Hand in Hand über die Ziellinie laufen, versprochen :-)))

Eure optimistische
POWER-MAUS……
…..die nur noch 8 (von 16 ) Therapien durchstehen muss :-)

5
Gesamtwertung: 5 (10 Wertungen)

So ein langer "Trainingsplan"

Liebe Power-Maus,
ich freue mich, wieder von Dir zu lesen. Auch das, WAS ich lese, klingt den Umständen entsprechend gut.
Ich wünsche Dir viele schöne Momente, die Dir Energie geben für die noch vor Dir liegende "Reststrecke" bis ins Ziel. Dann Regeneration, und dann auf nach Berlin 2017. Find' ich gut!
Herzliche Grüße, WWConny

I run for life...

... ein Song von Melissa Etheridge ist teil meiner Playlist. Er handelt von Ihrer eigenen Brustkrebserkrankung und ihrem Kampf gegen den Krebs.

Von nun an an werde ich an dich denken wenn er läuft und hoffen, dass alle deine Ziele und Hoffnungen genau so in Erfüllung gehen.

Halbzeit ist geschafft und eine gute Frisur wird doch eher überbewertet ;)

Es grüßt dich herzlich
Hetty

Liebe Power-Maus


Ich bewundere Deinen Mut, Deine Kraft,Deinen Willen. Ich bin sicher: Du schafft es gesund zu werden.DU schaffst den langen Weg.
Herzlichst
Rennobst

Power

auch das jogmap Team wünscht dir alles erdenkliche Gute und viel Power, um
das durchzustehen...
jm

Liebe Power-Maus, Danke

Liebe Power-Maus,
Danke für´s Teilhabenlassen. Ich finde es megastark, wie Du mit Deiner Situation umgehst. Ich wünsche Dir von Herzen, daß Du auch die nächsten Wochen so gut überstehst und dann mit einem stolzen Lächeln über die Ziellinie laufen kannst.
Ich freue mich wieder von Dir zu lesen.
Liebe Grüße - Christiane

Daumen hoch

Alles Gute und weiterhin einen guten Verlauf.
Der Micha

DER WILLE IST AUS STAHL

Das liest sich alles sehr

Das liest sich alles sehr gut. Ich wünsche Dir, dass die restlichen Therapien ebenfalls so gut verlaufen. Toitoitoi. 13 Kilometer in so einer Phase?! Wow. Hut ab. Den Startplatz kannst Du ganz sicher auf nächstes Jahr übertragen.

P.S.: Ich habe mich auch schon gefragt, ob es dieses Jahr wieder eine Pasta-Party gibt. Hm...Letztes Jahr hatten wir uns doch über den Hahneberg unterhalten. Auf dem war ich übrigens jetzt auch ein paar mal kreiseln. Da bist Du läuferisch schon in einer guten Ecke.

Auch ich wünsche Dir alles

Auch ich wünsche Dir alles Gute und wenig Probleme.

Es ist faszinierend, dass Du so viel Sport machen kannst. Ich bin sicher, dass ist neben der guten Betreuung ein ganz großer Motivation für die Heilung.

viele Grüße
Hutzel

Gänsehaut

Hui, deine Geschichte geht mächtig unter die Haut.
Weiterhin viel Mut und Kraft wünsche ich dir für das Kommende - immer mit dem Ziel Brandenburger Tor im September 2017 vor Augen! :-)

Mit Stil ins Ziel!

Ich wünsche Dir

auf Deinem Weg weiter viel Kraft, Durchhaltewillen und Erfolg!

Danke fur's Teilhabenlassen.

Schwerer als ein Marathon-Trainingsplan, aber das Leben hat manchmal seltsame Pläne mit uns.

Ich freu mich darauf 2017 von deinem Zieleinlauf hinter dem Brandenburger Tor zu lesen!

Von der Power-Maus

zur Kampf-Maus gemausert und zwar auf ganz hohem Niveau! Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und bin mir sehr sicher, dass du diesen Kampf gewinnen wirst! Die Hälfte ist geschafft, aus Läufersicht auf Strecke bezogen würde ich sagen, "jetzt geht`s nur noch Berg ab", aber mit deiner Gesundheit geht`s jetzt "kontinuierlich Berg auf"! Dein Blog sprüht vor lebensfroher Energie, du bist ein großes Vorbild!
Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und viele, viele wunderbare Laufmomente!

Lieben Gruß
Tame

Liebe Power-Maus, von Herzen

Liebe Power-Maus,

von Herzen wünsche ich Dir Kraft, Mut, ein stabiles Immunsystem und alles, was Du für Deinen weiteren Weg benötigst. Meinen Daumen sind für Dich gedrückt und zwar ganz, ganz fest!

Viele Grüße von der Schokorose.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Dein Name ist echt Programm!

Ich freue mich, so viel positive Energie bei dir zu lesen und zu spüren. Wie wichtig doch der Sport in der Therapie ist, das beeindruckt! Ich wünsch dir weiterhin viel Kraft und gutes Gelingen bei der Therapie und beim Leben genießen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Halbzeit!

Und der Name ist Programm, scheint mir! Wahnsinn! Ich bewundere mit welcher Power du das durchziehst! Der Sport scheint dir zu helfen und du dosierst ihn auf ein vernünftiges Maß, das ist wirklich bewundernswert. Ich ziehe meinen Hut und wünsche dir ganz, ganz viel Kraft auf der zweiten Hälfte!
Und wie alle anderen auch möchte ich mich bei dir für deine Offenheit bedanken. Ich denke manch einem bist du ein großes Vorbild wie man mit Widrigkeiten umgehen kann. Chapeau! (und ganz liebe Grüße an den unbekannten Schatz, der das so tapfer mit durchsteht!)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Heldin!

Wie schön, wieder von Dir zu lesen, und so positive Nachrichten zudem. Ich freue mich sehr, dass Ihr zur Pasta-Party kommen wollt, stachel hat heute schon angekündigt wieder den Raum zu reservieren, und ich stelle gleich den Termin ein. Hier ist er!

Oh, ja, was Du vor Dir hast, ist noch viel weiter als ein Marathon, aber mit Deiner positiven Energie schaffst Du das. Alle Daumen sind weiterhin gedrückt!

yazi

danke...

...für´s teilhaben lassen an deinem kampf gegen den krebs, an deinen gedanken und gefühlen. ich bin sicher, du wirst es schaffen, denn du bist positiv in gedanken und im tun. das ist die halbe miete. hat bei mir auch geklappt damals - vor nunmehr knapp zehn jahren...
____________________
laufend wünscht der powermaus weiterhin kraft und zuversicht: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Vielen Dank Euch allen...

für die lieben Wünsche :-)))

@WW Conny: Berlin 2017 ist zwar noch weit,aber immerhin ein(mein) Ziel.
@ Hetty:Den Song von Melissa Etheridge werde ich mir mal zulegen,um mich noch ein bisschen mehr zu motivieren um die restlichen 6 Wochen zu schaffen,die werden gerade sehr anstrengend :-(
@Rennobst:Danke für die lieben Worte,das gibt sehr viel Kraft!
@admin: das ist ja eine Ehre,vielen Dank !!!
@mani pejuta:ja ich schaffe es bis zur Ziellinie,auch wenn es jetzt gerade schwerer wird,aber jeder Schritt zählt !!!
@Slomike & Schokorose:Vielen Dank,Daumen kann ich jetzt genug gebrauchen ;-)
@proteco:Ja,der Hahneberg hat schon seinen Reiz,aber im Augenblick erklimme ich meinen eigenen Berg...mir geht langsam die Puste aus...noch 6 Wochen dann sollte ich aber oben angekommen sein!!!wir sehen uns auf der Pasta-Party,yazi und Stachel waren wieder so nett und haben die Orga übernommen!
@Hutzel:Es ist wirklich schon erstaunlich,das ich noch Laufen kann,aber langsam nimmt die Kondition ab,bzw. meine roten Blutkörperchen machen sich etwas rar,dadurch kann ich nur noch mit Gehpausen laufen um mein Herz nicht zu überlasten:-( ,ich muss wie gesagt jetzt gesund dosieren,damit ich die letzten 6 Wochen noch schaffe.
@MagnumClassic & fazerBS:Vielen Dank für Eure kraftgebenden und mutmachenden Worte
nach diesen "Marathon",werde ich alles noch viel mehr schätzen,besonders das Laufen
@Tame:...noch bin ich nicht ganz auf dem Berg,aber ich denke jeden schweren Schritt daran und das lässt mich weiterlaufen,irgendwie!
@Sonnenblume2:Sport unterstützt jede Therapie,das sehe ich in meiner Therapiegruppe und da sind leider alle viel schlechter drauf,ich bin wirklich sehr dankbar.
@Strider: die lieben Grüße sind ausgerichtet ;-)Meine Offenheit ist ein Stück Therapie für mich.Diese Krankheit gehört nun mal zur Zeit zu meinem Leben dazu und ich will das nicht verstecken,es gibt mir Kraft zu kämpfen.
@yazi: Danke ,das Du die Tradition aufrecht erhälst und wir uns wieder alle im "Tomasa" mit den Vorhibbel-Syndrom infizieren können :-)))
@happy:das gibt mir noch mehr Kraft,dann liege ich ja nicht so falsch.Jetzt habe ich ja ein "läuferisches Vorbild" ;-)))auf das ich aufschauen kann...

DANKE ,das ihr diesen etwas anderen Blog verfolgt,
IHR SEID DIE BESTEN THERAPEUTEN !!!

EURE POWER-MAUS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links