Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von brihoha

Monschau Marathon...
Stand schon länger auf meiner Liste, jeder der dort schon gelaufen ist, schwärmte mir davon vor.
Anfang des Jahres habe ich mich dann, wenn schon denn schon, direkt für den Ultra angemeldet.
Und ihn erst mal vergessen.
Blöderweise war ich das halbe Frühjahr out of order...ich musste etliche Läufe, die auch zur Vorbereitung gedient hätten, absagen.
Vor ca vier Wochen wurde mir dann klar, Ultra fast ohne gezielte Vorbereitung?? Seeeehr riskant, seeeehr arrogant...
Aber ich wollte nicht schon wieder einen Lauf absagen. Und ummelden ist mir tatsächlich nicht in den Sinn gekommen.

Das Wochenende sollte aufregend werden :-)
Samstag noch Ruth während ihrem ersten Triathlon supportet, vorher das Auto gepackt und von dort direkt weiter nach Monschau/Konzen gefahren. Zum Glück für mich gab es bei der Pasta Party genug zu essen :-)
Anschließend zum Sportplatz, Zelt aufgebaut, mich eingerichtet und mal geguckt, wer in der Nachbarschaft so "wohnt" .
Natürlich auch Läufer.
Es entwickelt sich ein nettes Gespräch. Drei Männer, jeder mit Zelt. Sie erzählen und erzählen und erzählen....in epischer Breite werden sämtliche Ultras, die sie schon gelaufen sind, analysiert, diskutiert, bewertet....ich klinke mich aus!
Später, ich liege schon im Schlafsack, es ist nämlich arschkalt, höre ich, wie sie sich darüber einig sind, das es in der Ultraszene doch leider deutlich zu wenig Frauen gäbe...ach?! Tja, Jungs, ihr hattet eure Chance...
Nach einer kurzen, aber zum Glück nicht schlaflosen Nacht, geht um 4:50 mein Wecker. Örgs!
Aber ich will noch vor dem Start das Zelt abbauen und alles wieder ins Auto packen. Ich kann jetzt übrigens auch bei dem funzeligem Licht der Stirnlampe im Zelt ohne Spiegel meine Kontaktlinsen anziehen :-)))

6:05 Start!
Ich laufe mit Kaiserstädter zusammen. Das passt. Er sorgt dafür das die pace nicht zu hoch geht, bremst mich aus und als Kenner der Strecke weiß er wann Tempo rausgenommen werden muss. Und gleichzeitig bekomme ich noch Gegend und Kultur erklärt :-)
Und im Gegensatz zu strider finde ich die Strecke die meiste Zeit echt gxxx!
Und wenn es nach mir gegangen wäre, wäre noch deutlich mehr Trail dabei gewesen. Wie cool, da runterzukacheln....das laute kreischen vor vergnügen habe ich mir verkniffen. War noch zu früh.
Insgesamt war die Strecke für einen ausgewiesenen Landschaftslauf sehr Teerlastig.
Und die Landschaft? Nun ja....Eifelcharme eben...Nebel, etwas Regen, kühl.
Aber ich laufe, mir gefällt der Lauf, ich finde es toll!
Bis Kilometer 25/26? ich weiß nicht mehr genau wann, merke ich, das Kaiserstädter schwächelt. Hm...
Ich warte auf ihn, weiter gehts. Aber nicht besser....und dann schickt er mich weg.
Ich bin sehr ambivalent, einerseits würde ich gerne weiter mit ihm laufen, andererseits läuf's gut..

Ich hatte vor ihm einen kleineren Einbruch. Nicht wirklich besorgniserregend aber auch nicht schön. Er erinnert mich daran, mal was zu essen. Gute Idee!
Also laufe ich alleine weiter. Und es läuft! Was ich nicht zu hoffen gewagt hatte, nicht geglaubt habe, aber es lief echt gut!
Ich achte weiterhin darauf, nicht zu schnell zu werden und regelmäßig was zu essen. Zwei Gel habe ich mit, zu wenig, wie sich rausstellt. Aber an den VP's gibt es später Cola und Riegel. Und ich vertrage dieses Iso Zeugs, dieses Buffer, überraschend gut. So komme ich gut über die Runden.
Die Marathondistanz habe ich bei 4:36, sehr gut! Die 50 bei 5:23
Wahnsinn!! Nur noch sechs Kilometer!
Klar, ist ein Ultra und klar, auch ich muss mich anstrengen. Kämpfen. Dieser Lauf versucht immer mal wieder, mich auszubremsen. Aber es gelingt ihm nicht!! Ich kann wirklich fast alles durchlaufen. An den Steigungen gehe ich, und wo's geht, wird gelaufen.
Richtig fies wird es eigentlich erst die letzten drei Kilometer. Die hätten irgendwie nicht mehr sein müssen ... :-)))
Und es stimmt wie strider schreibt: als Ultra wirst du von den anderen mit Ehrfurcht gesehen. Viele loben mich, sagen wie toll sie das finden. Tut auch mal gut...
Und dann kann ich es hören: das Ziel.
Wow, ich bin gleich da!
Ich habe es wirklich geschafft, bin heute 56 Kilometer gelaufen!! Mein erstes langes Ding für dieses Jahr! Ich freu mich wie blöd!
Beim Zieleinlauf höre ich wie der Sprecher sagt: da kommt Brigitte H, sie ist 56 km für eine Rose gelaufen :-)))

Auf meinem Heimweg habe ich zufällig aufs navi gesehen, als ich noch 56 Kilometer zu fahren hatte. Ganz schön weit! Da war ich noch auf der Autobahn, bei Siegburg...bis ich zuhause war, ich konnte kaum glauben, das ich wirklich soo weit gelaufen bin!
Und so ist dieser Lauf heute mein Freund gewesen und mein Lehrer!

5
Gesamtwertung: 5 (10 Wertungen)

Ein großartige Leistung, liebe Bri!

Ich freu mich riesig mit dir, dass du da einen soooo tollen Lauf hattest! Ich glaub, so eine Rose hol ich mir auch mal...
Allerherzlichste Glückwünsche!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

super gemacht

Herzlichen Glückwunsch, und das ohne großartige Vorbereitung!

Ich wäre heute auch besser gelaufen...

LG,
Anja

Herzlichen Glückwunsch

Wie man sieht, Ultras werden mit dem Kopf gelaufen.

Danke für den tollen Bericht.

Super!

Ich freu mich, dass es für Dich so gut gelaufen ist!
Und sei froh, dass das Wetter heute nicht so heiß war!
Ja, Monschau ist ein Landschaftslauf, aber Trail ist dann doch was anderes.
Aber es muss ja auch was Schönes für Freunde der Waldautobahn geben ;-)
Viele Grüße, Conny

Recht hast du

wo du Recht hast, lieber manchen, hast du Recht. Bri hatte heute den Kopf, Kaiserstädter und ich nicht...

Liebe Bri, super Leistung!!!! Ich habe dir gesagt, dass du in den Trails besser bist als ich ;-))) Wenn ich die Kontaktlinsen drin gehabt hätte, wäre es vielleicht auch noch mal besser gewesen, aber letztlich sind diese Schotterpisten einfach nicht meins, ist so. Das geht nicht gegen die Strecke, das ist mein Problem. Du bist damit wesentlich besser zurecht gekommen und das freut mich sehr!!!! Ich nehme dann wieder etwas "teerlastigere Landschaftsläufe" ;-))) Und die Wahrnehmungen sind in der Tat unterschiedlich, ich fand die letzten 3km wieder klasse ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

liebelein...

...dat hasse ma janz fein gemacht. gut, dass der kaiserliche dich nen büschen ausgebremst hat am anfang, also päärfekt!
und siehste ma, einmal ultrine - immer ultrine. das stimmt, das mit dem kopp, das können ultras einfach...
____________________
laufend gratuliert herzlich und knuddelt ihre buddy: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

kiss from a rose

run FOR a rose ...
hach ja, SO ein röschen hätt ich ja auch gerne mal wieder ...
fettes lob, hast Du gut "hingetrödelt", in der ruhe liegt die kraft!

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Das liest sich

fantastisch und freut mich für dich. Wer so etwas kann, sollte es auch machen. ;-)
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Gänsehaut.....

......oh ich freue mich total für dich, dass es mal wieder ein richtig, richtig geiler Lauf war! Er erinnert mich an unserem Rennsteiglauf. HALLO KAISERSTÄDTER: ICH MUSSTE DIE BRI AUCH ZIEHEN LASSEN UND HATTE NULL VERLETZUNG;-) Tja, sowas kommt halt vor, *kicher!* Du warst damals wie heute sowas von gut drauf und bist wieder mit super Zeit ins Ziel und zwar voll verdient!!! Riesenrespekt liebe Bri vor dieser Leistung!!! Ich wünsche dir noch viele rote Rosen!;-)

Lieben Gruß
Tame

echt, jetzt???

Das also ist Bris Geheimnis: Laufbegleitung suchen und dann stehen lassen ;-))) Liebe Bri, ich bin gewarnt *kicher*

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Dicken Glückwunsch,ein

Dicken Glückwunsch,ein toller Bericht mit einem klasse Ergebnis.

Gratulation zu Deinem

Gratulation zu Deinem Finish!

Vielleicht sind wir uns über den Weg gelaufen .... allerdings nicht bei der Pasta-Party "Nudeln so viel man mag" - als wir um 18.40 h endlich nach drei Stunden Fahrt in Konzen ankamen waren alle Nudeln weg. Soße hätten wir haben können, aber was dazu? Wir haben uns dann doch für die Pizzeria entschieden ;-)

Erhole Dich gut !!! Ich selbst habe heute Muskelkater ....

Auf trailrunners.de sind übrigens tolle Berichte und Fotos :-)

Klasse gemacht!

Gratulation zum Spaßlauf mit super Zeit und fröhlichem Finish.

So hat jede/r seinen Lauf - und keine/r kann sich mit jemand anderem vergleichen. Lauf A nicht mit Lauf B, Lauf A in Jahr n nicht mit Lauf A in Jahr m.

Vielleicht war es auch ein Ausgleich für alles, was bisher schon "schief gelaufen" ist?

Jede/r hat seine Höhen und Tiefen - im Leben wie im Laufen.

Freut mich riesig, dass Monschau DEIN Lauf war!

Aber 56km für eine Rose? Der nächste Florist ist bestimmt nicht so weit weg :lach:

ein prima Vergleich

das mit dem Auto auf der Rückfahrt! Sollte man sich öfter mal klarmachen...
Diesen Lauf hast Du toll hinbekommen!
Glückwunsch!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Das hast Du klasse

Das hast Du klasse hinbekommen! Ganz herzliche Glückwünsche und Dankeschön fürś Mitnehmen/den Bericht, der sich so leicht und locker liest.

Gute Erholung und viel Freude an der Rose!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

autokilometer

das mit dem auto ist in der tat immer wieder verblüffend,
das fiel uns am heftigsten auf als wir mit 4 mann das erte mal aus rengsdorf zurückkamen,
da hatten wir 200km auf dem fußTacho und wohl so unter 100 auf dem auto
DAS prägt für's leben ;-)

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links