Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Gazelle123

Am letzten Donnerstag fand der 4. Opel Firmenlauf in Rüsselsheim statt. Vor 2 Jahren war ich schon mal dabei, letztes Jahr musste ich wegen Knie kurzfristig absagen, aber dieses Jahr hat es mal wieder geklappt.

4 Mann oder Frau oder Mann und Frau bilden ein Team und die gelaufenen Zeiten werden am Ende zusammengezählt. Dieses Jahr haben wir unser Team so zusammengestellt, dass es am Ende für einen Treppchenplatz reichen sollte, bis dann einem Kollegen einfiel, dass er genau in der Woche Urlaub hat. Ein Ersatzmann war zwar schnell gefunden, aber der Treppchenplatz war damit so weit entfernt, wie die Erde von der Sonne :-(

Naja, es gibt ja auch noch die Einzelwertung…

Die Strecke, jedes Jahr etwas modifiziert, geht über 5,6 km am Main entlang, durchs Opel-Werk, durch Rüsselsheim und wieder am Main entlang zurück. Start und Ziel ist jeweils das Rüsselsheimer Stadion.

Ich wusste nicht so recht, was ich laufen soll… unter 20 Minuten wäre schön, aber für 5,6 km auch ganz schön ambitioniert. Ein 4er Schnitt sollte es schon sein und natürlich wollte ich auch der schnellste im Team sein. Ansonsten einfach draufloslaufen und gucken was geht…

Um 19 Uhr war der Start, die Temperaturen angenehm und im 1. Startblock tummelten sich wieder Gestalten, die ich da nie vermutet hätte. Auch der halbe Vorstand stand in Startblock 1 vor mir (endlich weiß ich auch, warum es Vorstand heißt)

Startschuss und los… auf den ersten Metern dachte ich noch, wenn Du wieder 5. in der Gesamtwertung werden willst, wie vor 2 Jahren, dann musst Du aber viele Leute überholen…

Zwischenzeit nach dem 1. Kilometer: 3:36… geht doch, auch die Anzahl der vor mir Laufenden hatte sich schon deutlich reduziert. Nur die Lücken zwischen den Läufern wurden langsam größer und auflaufen zum Nächsten damit auch etwas schwieriger.

2. Kilometer: 3:30… ha, jetzt sind es nur noch 3,6 km und es fühlte sich noch alles prima an. Kilometer 3 in 3:28, das Führungsfahrzeug noch in Sicht und die vor mir Laufenden ebenfalls, schön aufgereiht, wie an einer Perlenschnur.

4. Kilometer in 3:30, jetzt wurde es langsam schwer, aber es waren ja nur noch 1,6 km. Ein Läufer war noch in Reichweite, der sollte noch dran glauben…

Kilometer 5 in 3:36, langsamer, aber ein gutes Stück aufgeschlossen zum Mitstreiter, der inzwischen mit offenem Schnürsenkel unterwegs war. Die Hoffnung, dass er noch stehenbleibt, um sich die Schuhe zu binden, war aber vergeblich…

Noch 200 Meter bis zum Ziel und ich war auf gleicher Höhe und lief vorbei... YES :-)

Eigentlich hatte ich den Kollegen damit ad acta gelegt, doch tot gesagte leben ja bekanntlich länger und so kam er auf den letzten Metern dann doch noch an mir vorbei :-(

Er war in dem Moment bestimmt happy, doch abgerechnet wird zum Schluss und in der Endabrechnung war er wieder hinter mir, 4 Sekunden, weil er halt beim Start ein gutes Stück vor mir stand.

Ich habe für die 5,6 Kilometer 19:44 min gebraucht, deutlich unter 20 Minuten und wurde 6. in der Gesamtwertung von 2800 Startern. Damit hatte ich jetzt nicht wirklich gerechnet.

Der Rest vom Team kam dann nach und nach eingetrudelt, der Letzte nach 34 Minuten. Mit unserem Urlauber und einer normalen Leistung von ihm wären wir 2. in der Teamwertung geworden. Naja, vielleicht dann im nächsten Jahr.

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Rasant!

Da bin ich beim Lesen schon voll aus der Puste. Glückwunsch zur tollen Zeit und super Platzierung!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Holla die Waldfee,

da hast Du ja mal einen "rausgehauen". Sehr schön.

Das mit der Mannschaft ist zwar ärgerlich, aber vielleicht klappt es beim nächsten Mal.

Vorstand: endlich weiß ich auch warum die so heißen :lach:

Und beim nächsten Mal stellst Du Dich einfach dem Vorstand vor :lach:

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links