Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von rainbowdreamer70

Die Vorbereitung für meinen ersten Sommermarathon ist so gut wie abgeschlossen.

Der Trainingsplan konnte nahezu perfekt eingehalten werden. Bis auf die Testwettkämpfe.
Der 10er fiel dem Ersten schwülen 25° heißen Tag zum Opfer. Auch die mangelnde Konkurrenz fehlte leider (weil keine Wettkampf in der Nähe) und so wurde es statt der angestrebten 48min „nur“ eine 50:34! War ganz schön stolz so schnell bei den Bedingungen laufen zu können *smile*
Der HM wurde Opfer einer Allergie Attacke. Konnte meine Kurzatmigkeit überhaupt nicht einschätzen, bin dann 10sec pro km langsamer los, war aber trotzdem noch zu schnell, meine Lunge brannte, fühlte und hörte sich vor allem so an, als ob eine rostige Dampflok daher kommt. Ein paar Läufer wurden am Rande von den Sanis auf Liegen verstaut. Diesem Schicksal wollte ich entrinnen und drosselte zwangsweise das Tempo. Wobei ich nicht genau sagen kann, ob mein Kopf das Tempo gedrosselt hat, oder meine Lunge.
Der Darm fing auch an verrückt zu spielen und zum ersten Mal mußte ich einen Boxenstop einlegen bei einem Wettkampf, nette Erfahrung braucht aber kein Mensch, aber dankbar war ich schon, als endlich diese schicken blauen Hüttlein auftauchten. So wurde das Zeit Ziel um hübsche 8,5min überschritten. Ich lief aus eigener Kraft über die Ziellinie und das ist ja auch schon mal was.

Achja, und einen Tempolauf bin ich ausversehen 10sec pro km zu schnell gelaufen, aber da kann man schon mal ein Auge zu drücken. Alle INT liefen perfekt, witziger weise durfte ich die immer im Regen laufen.
Die langen Kanten, wurden immer schön früh morgens gelaufen annähernd zu Startzeit und auch die letzten bei großer Hitze. Tempo behielt ich bei, der Puls lief natürlich bei den Temperaturen der letzten Wochen völlig aus dem Ruder. (Wobei der jetzt am vergangenem Sonntag schon deutlich niedriger war und fast im richtigem Bereich für eine Lange Runde)

Alles im allem war es eine sehr gute Vorbereitung. Alle Läufe habe ich bisher absolviert, keinerlei Probleme bis auf die Allergie, aber dafür kann ja der Trainingsplan nix. War ja vor ein paar Wochen noch meine Unsicherheit, vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an den Eintrag.
So und nun habe ich zum ersten Mal einen Blick auf die Wetterprognose für Sonntag gemacht und was sehen meine pollengeplagten Augen.

GEWITTER!!!

Häää, kann ja gar nicht sein, hab ich weder bestellt noch geübt… ich der allergrößte Gewitterschisser in diesem Lande. Also wenn ich eins wirklich, wirklich wirklich bis zur Perfektion kann, dann ist das Angst haben vor dem Gewitter. Himmel und Hölle, was hab ich mir da eingebrockt…
Ich wollte einen ordentlichen Sommerlauf, mit zigmal Wasser über Kopf kippen und dabei Schnappatmung haben (naja, die könnte auch eintreten wenn der Blitz neben mir einschlägt) und strahlendem Sonnenschein und Mütze auf den Kopf, damit mein Scheitel nicht vom Sonnenbrand geplagt wird, so hab ich das bestellt und jetzt das… och menno…

Läßt der Veranstalter überhaupt laufen, wenn das mit dem Gewitter tatsächlich eintreffen sollte? Bißchen Zeit hat ja der Wetterbericht noch, die Zeilen für Sonntag neu zu schreiben.

Also drück mir die Daumen.

Grüßle aus dem Süden

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Königsschlösser-Romantik-Mara ; )

Ich freue mich auch schon drauf.

Und Gewitter braucht wirklich kein Mensch, schon garnicht beim Mara.

LG aus dem Münsterland

Ja schön

läufst du auch mit in Füssen?

Welche Strategie/Zeit hast du so vor?

Ja .....

Der Marathon ist der Start in meinen Urlaub.

Eigentlich wünsche ich mir noch immer einmal die 4 Stunden zu unterbieten. Allerdings bin ich leider keinerlei ! Höhenmeter gewohnt und wir werden auch erst am Samstag anreisen. Somit werde ich einfach schauen was geht, auch wegen des Wetters. In jedem Fall will ich den Lauf einfach genießen. Langsam fängt bei mir auch schon das Hibbeln an, aber das gehört ja irgendwie dazu.

Hast du schon Erfahrung mit diesem Mara ?

LG pieti
(die manchmal auch mit dem Hund läuft)

mir machen

diese Gewitterprognosen zu schaffen.

Weiß gar nicht ob ich da starte, wenn das eintrifft. Heute Prognose
17-30° Schauer und Gewitter, schwülwarm

würde alles nehmen, nur das mit den Gewittern...

naja, mal gucken.

sub 4 steht bei mir auch auf dem Zettel aber nicht für diesen. Ich glaube das die Strecke viel zu schön ist um sie mit sturem Blick auf den Boden zu bewältigen.

Habe beschlossen, am Anfang etwas zügiger zu laufen, weil es da ja "bergab" geht und vermutlich auch noch nicht so warm nach 5km dann eher den Puls als Begrenzer nehmen und "bergauf" dann den Blick auf die Schlösser geniesen und hofentlich die Sonne und das dann so im Longjogtempo.

Das Profil kommt mir entgegen, den bei mir Zuhause ist es auch immer leicht bergauf oder leicht bergab... das habe ich sozusagen bestens trainiert.

Ziel ist mit einem Lächeln durchs Ziel auf meinen eigenen Beinen ob schnell oder langsam ist mir egal :-) mal schauen was kommt

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links