Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

"Dauert halt ein bisschen länger" hörte ich gerade vom Live-Kommentator zum Ironman Frankfurt auf die Frage, ob das Neoverbot die Athleten treffen würde...

Naja, mich schon! Obwohl wir keins hatten. Zwar hatte der Bostalsee laut Anzeige schlappe 27 Grad Wassertemperatur und die Lufttemperatur lag schon am Vormittag bei 36 Grad, aber der Veranstalter hatte beschlossen den Schwimmern die Wahl zu lassen, ob sie nun mit Neo schwimmen oder ohne. Da hatte ich den Salat... Mit Neo bin ich definitiv schneller. Andererseits will ich Miami im Oktober starten, da ist in der Regel auch Neoverbot. Wäre das nicht ein Test hier???

Nach einer Stunde war die Entscheidung klar: Coach und ich melden uns gehorsamst aus der Neoprenwertung ab und für die normale Wertung an. Nun geht mir allerdings doch die Flatter. Meine einzige 1,5km Zeit stammt aus dem Jahre 2011 - mit Neo!!! - war ich damals Allerallerletzte mit einer 41:42 in der Saar... Und heute mit Landgang zwei Runden, ist das nun gut oder nicht?? Wir werden sehen. Erstmal verzweifelt der Veranstalter daran die Badegäste aus dem Weg zu räumen. Irgendwie finden es die Kids total cool mit Luftmatratzen in der Schwimmbahn herumzudümpeln- und die Eltern tun nichts um sie daran zu hindern. Ein paar mehr Helfer wären vielleicht auch gut gewesen....

Start für uns "Langstreckler" über die 1,5km ist um 11:15. Da sind wir schon gekocht, so gefühlt. Eine Frau und fünf Männer gehen tatsächlich im Neopren an den Start. Kurzes Bedauern meinerseits, war die Entscheidung richtig? Andererseits wäre es auch ziemlich peinlich, als rote Laterne Platz 2 in der offenen Neoprenwertung der Frauen zu gewinnen ;-)))

Es geht los. Erstmal langsam. Wir starten vom Land aus. Die ersten rennen noch, der Rest marschiert. Na, dann marschiere ich mal mit, immer die erste gelbe Boje schön im Blick. Aua, es geht über Kies! Als dann das Wasser bis zur Brust reicht gehe ich zum Schwimmen über, schön Kraul. Und ebenso schön keile ich mich mit einem geschätzt 120 Kilo-Menschen von der DLRG, der Brust schwimmt und mir permanent eins reinhaut. Ich haue erstmal zurück, ungeachtet der Warnung des Veranstalters vor dem Start, dass Kampfrichter nie sähen, wenn einer zuhaut, aber wohl, wenn der andere zurückschlägt.. An der ersten Boje habe ich ihn auf Abstand. Und diese Boje habe ich erstaunlich "direkt" erreicht, Mann, bin ich stolz! Nun geht es quer gegen die Wellen, das kostet Kraft. Ich schalte auf Zweieratmung um, da kann ich mich auch besser orientieren. Die zweite Boje ist erreicht, es geht zum Strand. Ja, und nun ist alle Orientierung flöten, ich sehe nur Menschenmassen. Und vor mir keine Schwimmer mehr. Das ändert sich, von hinten kommen die Kaderschwimmer herangerauscht - im Massenpulk (äh, wie war das mit, es darf nicht "Windschatten" geschwommen werden??). Also einfach hinterher. Beschert mir einen sensationellen Applaus, als ich aus dem Wasser stakse. Aua! Der Wechsel in den aufrechten Gang lässt meinen Kreislauf immer ein bisschen schwächeln und Kies unter den Füßen ist auch nicht mein Ding. Grinsend umquere ich das Wendehütchen und stakse in die zweite Runde. Höre noch den Kommentar: "Oh, das gehen ja immer noch Schwimmer in die zweite Runde!" Na, danke ;-))

Erstmal muss ich ein paar Wassersteher aus dem Weg räumen, die dachten wohl auch, es wären schon alle fertig. Nix da, ich habe bezahlt, ich schwimme zu Ende! Nur irgendein pieksiges Objekt in meinem Trikot nervt, während des Schwimmens versuche ich den vermeintlichen Tang - von dem gibt es reichlich - aus der Busengegend zu schütteln. Sieht bestimmt cool aus vom Strand aus ;-) Ich gebe schließlich auf und gehe zum Kampfkraul über. Denn- ich habe einen Schwimmer vor mir entdeckt! Der Jagdtrieb erwacht. Bis zur ersten Boje habe ich aufgeschlossen. Er merkt das auch und geht zum Kampfbrust über. Bis zur zweiten Boje - gegen die Wellen - geht das so weiter. Er vor mir Brust, ich hinter ihm Kraul. Mal komme ich neben ihn, dann zieht er wieder an. Hmpf. Es geht zum Strand zurück. Und jetzt will ich es wissen. Ich setze mich neben ihn und - vorbei! Hurra! Weiterkämpfen. Nicht mehr Letzte! Tä tä tä!!!

Kurze Irritation, ich schließe auf zwei Schwimmer auf, die quer schwimmen. Der eine bringt die andere zum DLRG-Boot. Kurzer Stopp, sie erreichen das Boot, alles klar. Sie ist offenbar in Panik geraten, heult vor Erschöpfung. Ich schwimme dann mal weiter, mein Brustschwimmer hat den Moment genutzt und ist vorbei. GRRRR. Attacke! Und ich schaffe es noch mal, überhole ihn und klettere aus dem Wasser. Und nun habe ich meinen DLRG-Koloss vor mir, der von einem Kumpel mit einem Bier begrüßt wird. Das spornt ihn an, er rennt zur Ziellinie, ich hinterher. Und dann - schießt mein "Rivale" an mir vorbei. Tja, so kann es gehen. Abgerechnet wird im Ziel ;-)))

Letztlich bin ich Letzte der Frauen, aber nicht Letzte gesamt, es kommen noch Männer ins Ziel. Die Zeit ist selbst für mich grottenschlecht: 42,15min, dabei fand ich mich so gut *schnüff". Aber was soll's. Für mich war der Test ohne Neo im Freiwasser wichtig und dass zum ersten Mal die Orientierung geklappt hat! 2 Punkte dafür. Und ich schwimme zwar hinten, aber immer noch im Feld und nicht mit 10min Abstand hinterher. 1 Punkt dafür. Der Landgang hat mich Zeit gekostet, sollte als Läufer eigentlich nicht so sein... Aber egal. Nicht abgesoffen, nicht gekniffen. Und Spaß gemacht hat es auch noch ;-))

Unter der Dusche finde ich dann auch den "pieksigen Tang" in meinem Ausschnitt wieder: ein halb ersoffener Käfer fällt halbtot aus dem Trikot. Hee, Schwarzfahrer werden beim Schwimmen nicht geduldet ;-))

4.6
Gesamtwertung: 4.6 (10 Wertungen)

Wahnsinnsleistung

wie ich finde. Hast du klasse gemacht.
Nur wenn ich jetzt dran denke, dass ich die Distanz demnächst auch schwimmen muss....Da brauch ich sicher ne Stunde :(

LG,
Anja

Eine gute Entscheidung,

den Neo wegzulassen! Ich fnde das ja verdammt schnell, auch wenn ich mit anderen Maßstäben messe. Nee, wenn ich sowas lese weiß ich, niemals Tria, allenfalls Biathlon;-)

Lieben Gruß
Tame

Dann lauf ich doch lieber bei Gewitter...

...als dass ich freiwillig an einem Schwimmwettbewerb teilnehme ;-)
Gratuliere! Insbesondere zur gelungenen Orientierung.
Viele Grüße, Conny

Ich bewundere Dich

für den Kampfgeist zwischendurch, die bessere Orientierung - und den Mut ohne Neo da rein zu gehen. Wobei: mit wärst Du vermutlich (mit Käfer) gegrillt worden.

Hol Dir den Cup!

Cooler Bericht. Könnte mir

Cooler Bericht. Könnte mir Spass machen. Den Rest kann ich nachvollziehen, geht mir nämlich genauso :-)!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links