Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Seit dem Steich lief nicht viel an Laufkilometern zusammen. Ich bewege mich da einfach mal janz locker unter dem Durchschnitt. Nicht schlimm. Es lag auf Arbeit viel an. Es fehlt ein konkretes Wettkampfziel. Es war einfach mal ne ganze Menge daheim zu erledigen, das immer wieder liegen geblieben ist. Die Zeit kann man nutzen.
Jetzt ist Urlaub.
Es ist Zeit.
Zeit für Zwei.
Aber auch Zeit mal wieder die Turnschuhe anzuziehen.
Wir fahren in die Berge und ich gehe nicht Laufen? Wie doof wäre das denn?
Anreise Samstag. Sonntagmorgen hieß es ich könne erst Laufen und dann ziehen wir wandernd los. Route hatte ich ausgesucht und los. Hmm. Blöd, wenn das sonst Normale nicht mit der Realität übereinstimmt. Zum einen war ich ne Stunde zu spät retour und zum anderen zogen die die Oberschnekel die nächsten Tage noch anständig beim Bergabwandern. Drei Tage später der nächste Anlauf. Ging deutlich besser! Das Zeitfenster war nach oben etwas geöffnet und vermeintliches Können und Realität paßten besser zusammen.
Heute dann wieder so ein Alleingang. Es versprach warm zu werden. Quatsch! Es war warm beim Loslaufen! Die Route hatte ich im Kopf. Wasser, Verpflegung anbei.
Los ging es direkt vom Quartier (1400müNN) hoch zum Piz da Peres (2575müNN).
Bis etwa 1800m hat man häufiger Wald und Schatten. Danach kommt Wind. Geht. Trotzdem ist es warm - richtig warm. Ich habe meinen Rhythmus und ziehe nach oben. Logisch wird es anstrengend. Man sieht immer mehr von den umliegenden Bergen, schraubt sich hoch. Das entschädigt für die Dämmse.
Und doch fragt man sich: "Warum laufe ich hier so schnell hoch? Kein Mensch sieht mich. Niemand kann je nachvollziehen, ob das jetzt schnell oder langsam war da hoch auf den Berg. Wenn ich fünf Minuten später oben ankomme. Wen juckt das? Wofür mache ich das?"
Stimmt! Ich bin wie auch erwartet keinem Menschen bis oben begegnet. Nein, ich laufe nicht für irgendeine Galerie. In den Bergen ist kein Publikum wie beim Berlin Marathon. Ich war heute bei der Dämmse drei Minuten später oben, als drei Tage vorher. Und doch interessiert es niemanden; kann es keiner Wichten. Wozu auch?
Ich hab mich schaffen können. Ich hatte Spaß daran schnell den Berg hoch zu ziehen. Und ich hatte Spaß daran auch die weiteren km hoch und runter durch die Berge zu laufen.
Ich bin ein paar Wanderen begegnet. Da läuft man vorbei und peng.
Nein, dieses Laufen in den Bergen das ist nicht die Bestätigung, die man von außen sucht. Das wird man nie finden. Das ist einfach der pure Spaß sich da oben in den Bergen bewegen zu können. Du hast die Klamotten bei, die du brauchst, um auch im "worst case" wieder runter zu kommen. Du bist in der Lage bei nem Wetterumschwung immer wieder nach unten zu kommen. Und ansonsten läufst du da oben rum, genießt einfach nur das Laufen an sich und die Berge, registrierst das Wetter, die Strecke, verläufst dich, findest wieder auf den Weg, paßt an, kommst nach 35km im Tal an und läufst am Bus, der dich nach Hause bringen könnte und bei dem die Tür offen steht, einfach mit dem Wissen vorbei, dass jetzt noch 15km Ebene durchs Tal folgen werden. Und auch diese 15km laufen. Ich begegne niemanden. Ich erwarte es nicht. Ganz im Gegenteil, ich freue mich eher darüber für mich allein zu sein.
Schön, so etwas zu können! Wir können einfach Laufen! Wir müssen es nur für uns genießen können! Das reicht vollkommen.
;-)
PS: Da gibt es Leute die fragen, ob man bei der Hitze überhaupt Wettkämpfe laufen kann. ist ein Thüringen Ultra bei den Temperaturen möglich. Klar ist er das! Wir laufen einfach! Das ist das Natürlichste der Welt! Vielleicht laufen wir langsamer, als bei 20°C. Vielleicht haben wir mehr Wasser an Bord. Vielleicht lohnt es vorher für die Distanz trainiert zu sein. Leute, die Spitz auf Knopf ne PB in einem Matathon im Visier haben, sind hier eher Fehl am Platz. Unter "best case" PB auf 42km laufen können ist mehr so das Rennpferd, das kurz und schnell kann, aber nach ner Weile schlapp macht. Hier sind die Lastpferde gefragt. Aberist das nicht immer so beim Ultralaufen?

5
Gesamtwertung: 5 (6 Wertungen)

Genau,

einfach nur laufen, weil es Spaß macht.
Jeder nach seinen Möglichkeiten, egal ob flache 5 km oder ein Bergultra. Hauptsache man genießt es.
Schönen Urlaub noch und grüß mir die Berge, wir kämen dann im September vorbei ;o)

LG,
Anja

einfach langsamer

genau! Wobei langsam ja relativ ist ;-))

Ich werde ständig von Kollegen gefragt, ob ich bei DEM Wetter laufe, also bei Regen (gefährlich), Kälte (gefährlich), Schnee (gefährlich), Hitze (noch gefährlicher)... Menno, wann ist denn das Wetter mal passend??? Meine Antwort ist immer dieselbe: "Außer bei Gewitter und Glatteis: immer." So einfach kann es sein ;-)

Berge auch bei uns wieder im September. Im Moment genießen wir das Gefühl gekocht und gegrillt zu werden... ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Der richtige Blog zur richtigen Zeit,...

...nachdem mir diverse Diskussionen auf FB in den letzten Tagen doch ein wenig die Laune verdorben haben. Es gibt da so Leute, die bevormunden den Rest der Welt, als wären wir alle Kleinkinder.

Jetzt freu ich mich wieder (bzw. gleich nochmehr) auf das morgige Läufchen.
So eine kleine Runde um die Talsperre geht bei jedem Wetter. Sind ja nur 2963 Meter.
Und wenn ich nach der einen noch Lust habe, dann laufe ich eben noch eine,
...und noch eine...
...und noch eine...
...
Solange die Laufwerkzeuge mitspielen.

Euch noch einen wunderschönen Urlaub!
Herzliche Grüße, Conny

Na das klingt doch ...

... perfekt!
Nein, wir lassen uns keinen Müll von irgendwelchen Leuten erzählen, Conny.
Lauf mal ne Runde. Und wenn du Lust hast halt noch eine und vielleicht noch eine und ...
Stimmt, Strider. Gewitter oder Glatteis. Und bei Glatteis kann man auch noch Spikes anziehen.
Genießen steht im Vordergrund Anja, völlig richtig.
;-)

Besser kann man es nicht formulieren

Wozu brauchen wir überhaupt Wettkämpfe? Bin da manchmal auch am Grübeln. Weil so einfach nur laufen total Spaß macht. Aber irgendwie so ein "Bewerb" auch mal.

Wobei ich dieses Spitz-auf-Knopf auch nicht so mag wie dieses Cruisen in den Bergen.

Ich vermisse sie sehr. Genieß den Urlaub und grüße sie von mir.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links