Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von hickelturm

Habe zum 50zigsten einen Startplatz mit „All In Service“ für den Safadi Volkstriathlon von meinem Sportsfreund Maik bekommen. Dieses Wochenende war es so weit. Aufgeregt und voller Erwartung trafen wir gegen 15:00 Uhr ein. Start 17:00 Uhr, also 2 Stunden Zeit um alles zu regeln. Anmeldung und Radeinchecken, alles Neuland für mich. Mein Freund Maik an meiner Seite, also alles kein Problem. Habe mir gleich am Anfang einen Rad Platz in der Wechselzone gesucht um alles nachher auch zu finden. 16:00 Uhr Platzregen, na Super. Eigentlich wollte ich erst beim Schwimmen nass werden. Ich und schwimmen – das letzte Mal vor 10 Jahren im Schwimmbad gewesen und sonst nur mal im Urlaub nach der Saune 2-3 Bahnen geschwommen. Na das kann ja was werden. Zwischenzeitlich noch einige Sportsfreunde begrüßt, die mir noch einige Tipps gaben. Nun ging es zum einschwimmen. Wassertemperatur 18,4 °C und ich im Triathlon Einteiler. Man ist das kalt, wie soll ich die 400 m nur überstehen. Neben mir mein Laufreund Erik der bibberte genauso. Was soll´s da müssen wir jetzt durch. Start los ging es. Nach 50 m ins Wasser schwimmen. In der großen Gruppe der Brustschwimmer bis zur ersten Tonne und weiter. Ab der 2. Tonne wieder Richtung Strand. Alles ging gut und nach 12 min hatte ich wieder festen Boden unter den Füßen. Nun ca. 250 m zur Wechselzone. Helm auf, Füße waschen und da nur 16 km Radstrecke gleich die Laufschuhe an. Im Laufschritt 250m bis zur Startlinie, rauf aufs Rad. Ich hatte von Maik ein Rennrad ausgeliehen bekommen. Die Strecke war sehr hügelig. Was für ein Spaß, ich war nur am Überholen. Am Anfang ein langes Stück Bergauf und nach 8 km kam die Wendestelle und nun zurück. Ich freute mich schon auf die schöne Abfahrt. Mit bis 50 km/h Richtung Start. Nun runter vom Rad und ab in die Wechselzone nach 150m Rad in den Ständer Helm ab und los. Ich hatte ja die Laufschuhe schon an. Es ging auf eine 4 km Schleife. Ich fühlte mich noch gut und so ging es mit dem überholen weiter. Am Ziel vorbei und rein in den Wald. Bei der Wende noch mal kurz ein Becher Wasser über den Kopf und dann Richtung Ziel. Ich konnte das Ziel schon hören. Da war es endlich. Jaaaaaa ich hab es geschafft, mein 1. Triathlon. Nach dem Schwimmen Platz 159 wurde es im Ziel Platz 89 von 200 Startern. Danke Maik für dieses Erlebnis.

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Klasse!!!!

Gratulation zur Taufe - und das hört sich so an als könntest Du es nochmal machen. Die Überholerei macht einfach Laune!

Bin auch schon mit Badeanzug bei knapp 18 Grad 500m geschwommen - dafür würde ich keinen Neo anziehen, die Zeit holst Du nicht wieder rein!

Aber hallo!

Allerherzlichste Glückwünsche zum Tria-Debüt, lieber Ivo! Wozu der Maik so alles motivieren kann?! Ein perfektes Geburtstagsgeschenk, finde ich.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links