Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von isi-rider

Hi zusammen!
Der Countdown läuft, mein Training ist abgeschlossen. Es stehen noch ein 10er und eine Sprintdistanz als Wettkampfvorbereitung an. Nächste Woche Mittwoch gehts dann samt Rädern Richtung Süden.
Mein Kumpel und ich wollen am Donnerstag vorher die geführte Radtour mitfahren. Meine größte Sorge ist, dass die da alle viel zu schnell fahren! Klar, jeder hat am Sonntag die Langdistanz vor sich, aber für mich ist im Wettkampf ein 26er Schnitt angesetzt. Den muss ich am Donnerstag vorher nicht noch kilometerlang fahren.
Weiß jemand aus eigener Erfahrung, mit welchem Durchschnittstempo man rechnen muss und vor allem auch wie lang die Tour sein wird?

Nein

aber die Strecke ist gut beschildert. Sonst kannst du sie dir auch auf die Uhr laden und selbst stückweise abfahren, das senkt den Stresspegel?

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Es macht vermutlich sowieso

Es macht vermutlich sowieso Sinn, dass ich mir das auf meinen Edge runter lade. Der Kollege nimmt nämlich auch bei Trainingsausfahrten keine Rücksicht und fährt ohne Rücksicht auf Verluste (= mich).

Anything is possible!!!

Die Strecke ist permanent

Die Strecke ist permanent und gut ausgeschildert...im Stile einer RTF. Stress Dich nicht mit Durchschnittsgeschwindigkeiten anderer, sondern mach Dein Ding. Das brauchst Du sicher zur entspannten Vorbereitung auf die Langdistanz!

Mein Boston-Blog: danielssichtderdinge.wordpress.com/boston-marathon

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links