Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Topseng

Hallo

laufe am 20.06. den Supertrail Zugspitze (60 km)
Wer ist den schon gelaufen?
Wer hat Tipps dafür? (z.B. Welche Ausrüstung macht Sinn angefangen von den Schuhen, Stöcke, Shorts, ......)
Mir ist schon klar das einige Sachen vom Wetter abhängen.
Aber was ist ein "Muss"

Danke
Topseng

Muss

sind die Dinge, die du laut Ausschreibung in einem Rucksack mitführen musst, denn die werden am Start kontrolliert, da waren die 2013 sehr gründlich, ich musste alles auspacken.! Trailschuhe, Regenjacke, Überziehhose, Stirnlampe, wärmendes Langarmshirt, Trinkblase etc.

Ansonsten je nach Wetter und Geschmack. Für mich Calves, Shorts und T-shirt. Kappe kann hilfreich sein, falls die Sonne scheint. Denk an die Höhenlage!

Wir sind auch dabei, für mich der zweite Versuch, nachdem ich 2013 abbrechen musste.

Stöcke sind kein Muss, aber hilfreich, vor allem bei den Abstiegen. Allerdings sollte man damit auch laufen können.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ausrüstung Trailrun

Die Pflichtausrüstung wird im Startbereich kontrolliert. Die musst Du also mitbringen, auch wenn Du nicht vorhast, sie zu benutzen. Aber die Trailrunning-Schuhe machen Sinn. Ich hatte im letzten Jahr daneben noch eine Tube Sonnencreme (LF50) und eine Windjacke im Rucksack (keine Regenjacke). Erstere wegen der intensiven Sonneneinstrahlung und zweitere wegen der Kälte im hochalpinen Bereich der Strecke. Insbesondere wenn Du an den letzten Anstiegen gehen musst, kann man schnell auskühlen. Da ist eine Windjacke ganz praktisch. Ebenfalls am Mann waren bei mir Sonnenbrille, Mütze, Stöcke sowie ein paar Gels. Die Stöcke hatte ich mit zwei Clips am Rucksack befestigt, so dass ich sie nicht permanent in den Händen halten musste.

Stöcke

Meine Schwester und ich laufen auch die 60km beim Supertrail. Wie strider schon sagte, Pflichtausrüstung ist ja klar. Ich kann aus Erfahrung von dem 36er Basetrail letztes Jahr nur sagen, dass ich ohne Stöcke verzweifelt wäre und diese auf jeden Fall wieder mitnehme! Die sind gold wert :-) aber das ist wahrscheinlich vom Fitnesszustand abhängig: wir zwei werden das Zeitlimit auskosten...

Zeitlimit

ich auch auskosten werde.... Ich hänge mich dann an euch dran ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

hahaha....

...strider! Ich gehe eher davon aus, dass du uns mit nem Bier im Ziel empfängst.....

schon verloren

Ich habe noch nie in meinem Leben ein Bier getrunken, noch nicht mal im Ziel ;-))
Nee, nee, ihr wartet mal schön auf mich ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Bier und Bayern

Wie jetzt strider du läuft zweimal heuer in Bayern und willst hier kein Bier trinken. Spätestens in München werden wir das ändern. Weißt du eigentlich nicht, dass Nichtbiertrinken in München zur Disqualifikation führt. Und das als Pacemaker, nein Frau Strider, das geht überhaupt nicht.

Gruß Fjerler

Hallo danke erstmal für

Hallo

danke erstmal für die Antworten.

Wenn ich also eine kurze Laufhose anziehe und dazu eine Regenschutzhose in den Rucksack packe - brauche ich auch noch Beinlinge bzw eine lange zusätzliche lange Hose?!

und

T-Shirt anziehe, plus Regenjacke im Rucksack - brauche ich noch Armlinge bzw Langarmshirt?!

Reicht da nicht kurze Hose und T-Shirt am Start, im Rucksack Regenjacke und Regenhose im Rucksack?

....ist ein wenig viel für einen Rucksack und 60 km .........

dazu kommt ja noch Handschuhe, Mütze, Erste Hilfe, Smartphone, Pfeife, Faltbecher, Trinkblase, Lampe,.

Gruß Topseng

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links