Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Nein, es folgt kein Bericht, wie ich mich (mal wieder) verlaufe oder (mal wieder) von der Strecke stürze, das wäre kein erstes Mal ;-) Viel schlimmer, ein Schwimmwettkampf! Mein allerster...

Freiwasserschwimmen Losheim. Irgendwie kam ich auf die bekloppte Idee, damit die Triathlonsaison einzuläuten und mal Freiwasserschwimmen zu proben.... Leider hatte ich einige Jahre Entwicklung versäumt: Was vor Jahren mal als „Kachelzähler proben Freiwasser an Pfingstmontag“ begann ist inzwischen eine richtige Veranstaltung geworden, Auftakt zum 1. SaarLuxCup usw. Demzufolge stand heute nicht nur die hoffnungsvolle deutsche Jugend im Freiwasserschwimmen am Start sondern auch der gesamte saarländische Triathlonkader. Die wenigen Erwachsenen waren in der Mehrzahl erfahrene ehemalige Wettkampfschwimmer oder gestählte Triathleten. Und was bitte mache ich da???

Immerhin hatte ich für Verstärkung gesorgt: Es war mir nicht nur gelungen fazerBS ins Saarland zu locken, sondern auch Coach und Nr 2 kamen mit. Während wir drei für die Bambini Distanz über 1,25km gemeldet hatten nutzte fazerBS die Gelegenheit und nahm für das üppige Startgeld die doppelte Länge.

Nur das Wetter spielte mal wieder nicht mit. Wir hatten Saarbrücken noch mit Sonne und halbwegs passablen Temperaturen verlassen, aber das 60km entfernte Losheim empfing uns mit Wolken und Wind, zu dem sich dann gegen Mittag auch Regen gesellte. Die Wassertemperaturen lagen laut Veranstalter „mit einem gut vorbereiteten Thermometer“ bei knappen 18 Grad. Hierzu zogen sich dann auch die Freiwasserschwimmer die Neos an.... Arme Nr 2 gehörte zu den wenigen, die „halb nackt“ schwammen, hatte allerdings den Vorteil, dass sie konkurrenzlos ihre Wertung gewinnen würde, denn Neoprenschwimmer und „die ohne“ wurden getrennt gewertet.

FazerBS meldete nach und stürzte sich mit der Horde Kaderathleten in die Fluten und absolvierte tapfer in Superzeit die 2,5km (mehr soll sie selbst berichten). Währenddessen hatte der Regen eingesetzt, so dass wir Bambini Distanzler schon vor dem Start nass waren, leider auch unsere Sachen, denn Freiwasserschwimmer brauchen so „Weicheizubehör“ wie Zelt, Duschen, Umkleiden natürlich nicht...

Ich hatte die schöne Startnummer 111, wir bekamen alle unsere Hände mit schwarzem Edding tätowiert, mussten die präparierten Badekappen aufsetzen, alle wurden brav namentlich aufgerufen („nein, die Taucher im See suchen nicht nach einem vermissten Schwimmer, das ist ein Gerücht!“) und los ging es. Ich ließ gleich mal der Horde den Vortritt und schwamm brav hinterher. Meine Fresse, war das kalt! Ein paar Züge Kraul und die erste Kollision mit einem paar Füße ließen mich mal aufblicken: Boje? Wo ist die Boje? So sollte es leider weiter gehen. Mein Orientierungskraulen lässt sehr zu wünschen übrig. Zwar weiß ich theoretisch Bescheid, wie man das macht, und fand auch irgendwann so etwas wie einen Rhythmus, aber entweder erwischte ich beim Aufschauen eine Welle, schluckte Wasser und sah nichts, oder ich sah zwar was, aber leider nicht die gelben Bojen, die zu umschwimmen waren. Einen Schwimmer überholte ich, der Rest entschwand zügig am Horizont.

Nach etwa 400m war dann auch die Brille von der Kälte so beschlagen, dass gar nichts mehr zu sehen war. Trotzdem ging es gefühlt nach dem „Einschwimmen“ zu Boje 1 zwischen der ersten und zweiten Boje ganz gut voran, aber in der zweiten Boje verhedderte ich mich beim Umschwimmen gleich mal im Seil, denn durch den Wind lag die Boje ziemlich quer im Wasser. Und nun begann die Zielsuche. Wo bin ich denn? Und wo ist das Ziel? Das DLRG Boot begann mich zu nerven, denn auch die Leutchen trieben ab und drängten mich zeitweise aus der Spur (falls es so was für mich gab...). Dann kam noch hinzu, wovor mich ein alter Hase gewarnt hatte: Der Wind trieb uns in eine Bucht hinein, die Orientierung fiel nun noch schwerer. Und zunehmend hatte ich mit Schwindel zu kämpfen, bei jeder Kopfdrehung drehte der See noch etwas weiter...

Egal, das Ziel nahte. Ich war Letzte, aber das war zu erwarten, sch.... drauf. Unter 35 war das Ziel (die schlechteste Zeit vom Vorjahr). Im Hallenbad schaffe ich beim 30min Test etwa dieselbe Distanz, aber das hier ist Freiwasser und trotz Neo gelten da andere Gesetze. Jedenfalls für mich. Kräftemäßig ging es mir gut, das Kraulen ging flüssig, Atmung und Muskeln, alles ok. Wie immer, kann stundenlang so weitergehen. Nur nicht schneller ;-)) Und ein paar Grad mehr wären auch nicht schlecht.

Ich schwamm einfach mal auf ein blaues Ziel zu, was ich für eins der Boote hielt, die ich beim Start am Zielsteg hatte liegen sehen. Die Idee war gut und trieb mich zu neuer Höchstgeschwindigkeit, bis ich erkennen musste, dass das Boot leider in Bewegung war und vor mir Zickzack fuhr, es war nämlich ein Rettungsboot... Naja, den Zickzackkurs hatte ich dann ganz gut eingehalten ;-) Aber so allmählich sah ich die letzte gelbe Boje und daneben das rote Zielschild, das anzuschlagen war. Die Schlingpflanzen konnten mich auch nicht mehr halten, nunmehr mit Zweieratmung, dafür aber Wasserballkraulzügen ging es zum Schild. Eine gekonnte Streckung – leider nicht das Schild getroffen, aber der Versuch sah doch schon ziemlich professionell aus, oder???

Nicht so gut war das Rauskommen aus dem Wasser. Der Schwindel hatte mich nun endgültig und ziemlich wackelig stakste ich an Land. Coach machte noch ein paar Bilder und hielt mich fest, und fazerBS überbrachte die Nachricht des Tages: „Da ist noch einer hinter dir!“ Hurra! Einen Brustschwimmer hatte ich immerhin hinter mir lassen können ;-))

Die Uhr hatte ich vergessen abzustoppen, nur raus aus dem nassen Zeug. Nur wie, wir waren alle halb erfroren. Der anschließende Staffelwettkampf entfiel, es wurde alles schnell abgebaut, denn mittlerweile regnete es in Strömen und 13 Grad sind nicht warm. Schnell im Freien aus- und umgezogen in halbwegs trockene Klamotten (Schuhe und Socken waren leider nass) und zum Auto. Noch ein Stopp bei einer bekannten Fastfoodkette eingeworfen (und versucht die Haare unterm Händetrockner zu fönen, geht nicht) und ab auf den Heimweg: fazerBS hatte noch ein paar Stunden vor sich, wir nur eine, aber auch die reichte um völlig auszukühlen.

Coach hat eine super 27:58 (Platz 3 AK) und Nr 2 eine 28:24, das reichte für den Sieg in der AK ;-) Und ich habe mich mit einer 33:39 als Vorletzte ins Ziel gerettet, in der AK reichte es für Platz 3, in der offenen Wertung für Platz 4 unter den Frauen (woran man ersehen kann, wie viele Frauen am Start waren ;-) Und immerhin war die Zweite nur knapp eine Minute vor mir, da ist doch noch Potential ;-))

Zwar war ich im September in Köln auf den 3,8km schneller, aber egal. Durchgekommen und nicht aufgegeben. Irgendwie war es doch eine ziemlich coole Sache, danke an meine Mitstreiter, ihr wart klasse. Ich bin stolz auf euch! Und so ein paar Stunden später mit einer Triefnase auf dem Sofa sitzend das Fazit: Freiwasserschwimmen macht echt Spaß!

4
Gesamtwertung: 4 (5 Wertungen)

Und zu so etwas

wolltest Du mich überreden? Brrrr
Toll durch gebissen, verrücktes Huhn ;o)

LG,
Anja

liebste strider...

...*räusper*...äh, duhuuuu, wie geht sowas? ich meine, wie hält frau sowas aus? oder mal anders: wie hoch ist der beklopptenfaktor, den ich schaffen müsste, um sowas zu machen?

ich hatte heute meinen schwimm-montag. mach ich ja alle 2 wochen. also schwimmen. hab ich locker den ganzen winter im hallenbad durchgehalten. nu ist freibad. vor zwei wochen hatte ich glück, war 25 grad luft und auch wasser. heute war nur 13 grad luft (naja, trotzdem 25 grad wasser) und ich hab - gekniffen. und du machst SOWAS!!!!
ich bin eine memme... *hoil*
____________________
laufend findet aber, dass es auch schwimm-memmen geben muss: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Knappe 18°C?

Knappe 18°C? Da bringt mich niemand ins Wasser. Nicht einmal das Versprechen, hinterher hinter einem warmen Ofen sitzen zu dürfen. Gefühlt ist es doch fast so, als würden im nächsten Moment Eisschollen vorbei schwimmen.
Coole Aktion, Du Powerfrau mit Powerfamilie. Glückwunsch an euch alle!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

ursprünglich

klang das Wetter ja besser....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

ziemlich bekloppt

fand ich kurz vorher auch. Aber kneifen gilt nicht, wie hätte das denn vor Tochter ausgesehen??? Im Training im Freibad hätte ich vermutlich auch gekniffen. Und ganz sicher bei Rad bei dem Wetter!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Den Ofen

Den Ofen hätte ich auch genommen. Da nutzte nicht mal Sitzheizung etwas. Keine Ahnung, wie das die Jungs machen, die nix auf den Rippen haben und so etwas ständig schwimmen???

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hattest du Ohropax in den Gehörgängen?

Bei diesen Temperaturen schwindelt es mir nämlich auch immer, selbst bei 22Grad noch, wenn ich das Wasser in die Ohren bekomme. Da hilft bei mir nur Silicon-Ohropax. Blöd ist nur, dass man dann so gut wie nix mehr hört.
Saustarke Leistung übrigens von der ganzen Familie plus Besuch!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

nein, aber gute Idee!

Nein, aber das ist eine gute Idee! Ich hatte zwar eine Badekappe unter, die so Ohrenteile hat, aber ganz dicht ist das natürlich nicht. Werde ich mal testen, danke!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ha; du bist einfach der Hammer!

Was Frau verschwiegen hat ist nämlich der 3. Platz AK - genau wie der Coach. So, ich hab's verraten.

Was sie noch verschwiegen hat ist das Radeln am Samstag und Laufen am Sonntag. Ein echtes Triathlon-Wochenende in Einzelteilen halt.

So, und nu ab auf die Couch mit 'ner warmen Decke - oder mit dem Coach?

War ein "so mittel" (schalk) Wochenende mit Euch!

Es gibt also

immer noch eine Steigerung.
Mich erinnert die Aktion an das Schwimmen in der Nähe von Frankfurt. Ich glaube da war ich die Einzige ohne Neo. Aber deutlich wärmer war es damals.
Colle Nummer! Fazer hat ja noch von dem Rest des Wochenendes berichtet.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Da verbringe ich Pfingsten

Da verbringe ich Pfingsten ja fast noch lieber mit Nachtdienst....
Ne, im ernst, ich bin ja schon bekloppt, aber DAS hätte ich boykottiert! Ich bin ein Warmduscher...
Du bist meine Heldin der Woche!
Und jetzt kurier deinen Schnupfen aus :-))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

gar nicht!

Habe ich gar nicht verschwiegen, steht oben. Also die Plätze ;-)

Der Rest: nun ja. Da habe ich ja nur abgekürzt und alle aufgehalten... Das verschweige ich lieber ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Frankfurt

war deutlich wärmer, also die Swim Nights damals. Der Ironman 2011 nicht ...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ich auch

Ich bin auch Warmduscher! Heiß! Aber es gab keine :-((

Nachtdienst: naja. Schüler noch nachts? Nee, dann lieber schwimmen ;-))

Schnupfen wird auskuriert, Coach war schon in der Apotheke...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

es gibt also für dich auch noch ein "erstes Mal"

Und ich dachte Du hättest schon alle Bekloppteleien durch!
Wer, bitte, denkt sich denn sowas aus: schwimmen OHNE danach Radfahren oder Laufen zu dürfen... im See... bei Mistwetter!!! Ein Grauen!

Aber ihr habt das durchgezogen -- Respekt Respekt!
Und nur eine Minute zur Zweitenplatzierten!!! Das klingt doch richtig gut!
Ich stell mich mal in die Reihe der Memmen und Warmduscher, die das hier verweigert hätten!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

nein...

...hätteste nich! ich kenn dich inzwischen! du kneifst nie...
____________________
laufend war unhöflich und hat nicht gratuliert zu der tollen leistung von allen und schämt sich jetzt: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Hach...

Herrlich bekloppt. :)

Bei dem Wetter laufe ich doch lieber UM den See. Ich Weichei... ;-)

Ha

bei 18 Grad käm ich nicht mehr aus dem Wasser weil am Boden festgefroren. Ok, könnte daran liegen das ich mich nicht bewege weil mir zu kalt wäre.
Mööp, auch Weichei, auch lieber laufen gehen bei dem Wetter.

Reschpekt, junge Dame :)

waxlontherocks

Waxl

einer geht noch!

eine Bekloppheit mehr oder weniger ;-) Also, ehrlich gesagt war ich im Gegensatz zu unserer fazerBS nicht unfroh nicht mehr Rad fahren zu müssen. Laufen wäre noch ok gewesen. Aber ich wäre am Neoausziehen gescheitert ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ich auch!

Wenn ich die Wahl gehabt hätte wäre ich auch lieber gelaufen ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Reschpekt

sagt der, der da 85km durch irgendwelche Urwaldgegenden rennt??? Bei meinem Orientierungssinn wäre vermutlich das Doppelte bei rausgekommen ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links