Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Anja Bongard

Heute sollte es ja eigentlich sehr schön werden, also früh raus, bisschen Frühstück und auf zum ersten Traumpfad: Monrealer Ritterschlag 13,7 km mit 508 HM plus 1,5 km Zuwegung.
Auto am Bahnhof geparkt und dann ging es erst mal durch dieses knuffige Städtchen, welches noch schlief. Knie zickte schon auf den ersten Metern, musste sich aber in sein Schicksal fügen.
Dann über schöne Trails im Wald, über Wiesen, anfangs noch moderat bergan, zwischendrin auch heftiger. Das was hoch geht, geht auch wieder runter. An sich kein großes Problem, aber mit zickendem Knie hab ich lieber "hörsch" gemacht.
Kurz vor Ende noch mal knackig bergan, dann der Aufstieg zu den Burgruinen. Die Rittersleut wussten schon, wo es sich aushalten lässt...
Nach dem Abstieg kurze Verwirrung, in welcher Richtung denn nun der Bahnhof ist, aber nach kurzer Frage geklärt und gefunden.
Bisschen was zu futtern und auf zum nächsten Pfad, nicht weniger knackig, 10 km mit 360 HM.
Ich hatte schon Bedenken, denn mein Kreislauf muckte und ich war wieder eiskalt und pfiff beim ersten Anstieg schon aus dem letzten Loch. Macht keinen Sinn, also Autoschlüssel von GöGa genommen und zurück getrabt. Während ich auf ihn gewartet habe, fror ich trotz Fleece-Shirt vor mich hin. Nach einer knappen Stunde kam mein Bester schon ums Eck, in einer Bombenzeit, wie ich finde.
Er meinte aber auch, dass da ein paar sehr knackige Anstiege drin sind, zwischendurch mal etwas Waldautobahn, aber für mich heute nicht gut.
Also habe ich mit diesem Pfad noch eine Rechnung offen.

Schöne Pfingsten noch,
Anja

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Liebelein

das ist aber auch echt knackig euer Sonntagsprogramm.
Vernünftig aufgehört und morgen macht mal gemütlich.
LG, KS

verständlich

Mit zickigem Knie müssen keine Anstiege sein! Ich finde, das war kein K.O. sondern ein Sieg nach Punkten, nämlich der Vernunft.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

zwei so "ka-s"

...sind kagge. und damit aufzuhören ist kein k.o. sondern voll krass gute entscheidung, finde ich. macht doch keinen spaß, knielastig und kreislaufig zu laufen.
____________________
laufend wünscht gute erholung: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Glückwunsch zu Nummer 1

...und gute Besserung dem Knie!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Mit zickigen Knie ...

... läuft man schließlich auch nicht - also vielleicht kurz an und wenns nicht besser wird, ist Schluß. Ordentlich im Anschluß Dehnen!
Und dass der Kreislauf mal nich mitspielt, ist nicht schlimm. Passiert. Abwischen, weitermachen.
Kurier mal das Knie und dann kann es weiter gehen.
;-)

Danke ihr Lieben

Gestern beim Nieselregen freute sich der Kreislauf und Knie war auch fast brav.
Schalk hat recht, ich glaube, ich habe die letzte Zeit bisschen schlampig gedehnt.
Also nichts Wildes, würde grade so gar nicht in die Planung passen ;-)

LG,
Anja

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links