Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Die Verabredung für Freitag steht, es ist besseres Wetter als gedacht, ich freue mich auf den Lauf mit dem Kaiserstädter. 13 km in Begleitung laufen ist fein, ich habe erwartet, dass wir eine Strecke laufen, die wir häufiger schon gelaufen sind: Viel Steigung, ein Steigerungslauf rauf zum Aussichtspunkt, eine Minute Aussicht und Stille genießen und gemütlich wieder zurück.
Doch es kam anders:
Wir traben durch Felder und insgeheim habe ich wahnsinnig Angst, dass er einfach wegrennt und ich für immer verloren bleibe zwischen Stolberg und Krauthausen.
tut er aber natürlich nicht, er ist ja lieb. Es ist eine abwechslungsreiche Strecke, auf Feld- folgt Waldweg, idyllisch mit einem kleinen Flüsschen, eine Passage über fiesen, schwer zu laufenden Felsenboden. Wir verlaufen uns ein Stück, es ist schön hier, entlang am Fluss, ein paar Steigungen auf schmalem Waldboden und dann querfeldein über eine Kuhwiese. Laufen ist wie Urlaub, die Sonne geht langsam unter, das Gras kitzelt am nackten Bein. Wir finden den Weg wieder, auf den Kaiserstädter ursprünglich wollte, auf den Eifelsteig und dann hinein in den historischen Ortskern von Kornelimünster. Und nun ein Tipp an all jene, die mal mit dem Kaiserstädter laufen: Sagt NIEMALS "Ja", wenn ihr nicht 100% wisst, was er vor hat. "Wir laufen jetzt den historischen Steig" sagt der Kaiserstädter. "Nun gut." denke ich mir und folge. Da läuft der Irre tatsächlich auf einen Fluss zu. Hallo? Sieht der nicht, dass da Wasser ist? Doch, er sieht es und hüpft über im Wasser liegende Steine. Ich ärgere mich, dass ich kein Handy dabei habe, ich hätte das zu gerne für die Nachwelt festgehalten, wie er "über das Wasser geht" :-).
"Jetzt zeig ich dir einen Weg, den du bestimmt nicht kennst!". Hmmm... Is klar, eigentlich hab ich mit dem Wasser für heut genug. Er rennt auf eine Haustüre zu. Moment, hat er nicht eben noch in Stolberg gewohnt? Völlig egal, er öffnet die Türe und wir stehen in einer winzigen historischen Gasse, gefühlt 487 Stufen vor uns. Ich keuche hinterher, Stufen sind echt nicht mein Ding, meine Beine sind einfach zu kurz für so tiefe Stufen. "Alter Mann, was tust du mir da an?" ist alles, was ich rausbekomme. Oben angekommen geht es moderat nach Hause, wir quatschen über dies und das und ganz plötzlich sind wir wieder am Ausgangspunkt. Der Lauf ist vorbei, ich bin nicht mehr im Urlaub, sondern im Alltag. Das war ein schöner Lauf, das machen wir wieder. Auch wenn der Kaiserstädter mir verraten hat, dass er Laufen im Moment nicht so gern mag. Aber solche Läufe bringen doch bestimmt ein bisschen die Freude wieder, viel besser als auf so nem ollen Drahtesel zu sitzen ;-)

Danke Oli :-)

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Ein klasse Lauf

Danke fürs Versprühen deiner guten Urlaubslaune!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Oh wie wunderschön!

Ich war auch gerade im Urlaub, Danke für`s mitnehmen:-)

Lieben Gruß
Tame

Urlaub...

... ja genau, so isses! Schön zu lesen: im Wald und über Wasser laufen, geheimnisvolle Türen, die sich zu idyllischen Gassen hin öffnen, toll, mit einem zu laufen, der sich auskennt.

Viele so schöne Urlaubsläufe wünscht
yazi

*sehnsuchtsvollseufz*...

...ja, das muss ein richtig schöner lauf gewesen sein.
naja, und wenn du mit dem kaiserstädter läufst, dann dann inkludiert das einfach von haus aus ein "ja" für alle verrückten außergewöhnlichkeiten ;-)
____________________
laufend is traurig, dasse nich da is, wenn der kiaiselrichstädtische ins monsterland kommt: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Was für ein schöner

Was für ein schöner Bericht der einen vermittelt wie klasse der Tag war... danke :-)

Da stand: VERLAUFEN

Ich habs genau gesehen ;-)
Sehr nett auch "Sagt NIEMALS "Ja", wenn ihr nicht 100% wisst, was er vor hat." Pruuuuust!
Wunderschön zu lesen - Dein Laufkurzurlaub.

@ Conny:

:-P

Ich wusste, dass Du das siehst.

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

@ Phie

Ich laufe sehr gerne mit Dir.
Ich danke also auch.
:-)

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

@ Conny

Ich glaube ja, dass der Kaiserstädter insgeheim von meiner Affinität zu Kuhwiesenläufen wusste und dass er deshalb unbewusst bewusst diesen Weg einschlug ;-)
Oder er wollte beweisen, dass sowohl Schuhe als auch TShirt farblich exakt zur Wiese passen.

Marathon exercise and races are for people who can´t handle drugs and alcohol.

@Conny

Aber verlaufen hat sich doch immer nur der O. aus A. und das ist doch verdammt lang her;-))

Lieben Gruß
Tame

Volle Zustimmung

Laufen ist immer besser als auf einem ollen Drahtesel zu sitzen

meint strider, die immer noch ihren Radkoller von 2014 auskuriert....

Ansonsten: der letzte, der übers Wasser gehen konnte, war...? Tja, wenn man mit dem Kaiserstädter unterwegs ist muss man mit allem rechnen *prustunwech*

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links