Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von princess511

Über FB bzw. das Trail-Magazin bin ich auf diese Veranstaltung aufmerksam geworden. Da etwa 45min. vom Austragungsort entfernt liebe Freunde von uns wohnen, nutzten wir Vater- und Brückentag für einen Besuch bei selbigen. Das Trail-Camp selbst ging von Donnerstag bis Samstag, der Lauf über die 21km und 1096 hm am Samstag bildete den Abschluss und diesen wollte ich gerne mitlaufen. Gespannt, wie ich das so kurz nach dem SM am Rennsteig schaffen werden, stand ich gegen 10:45 Uhr im Startbereich. Ein kurzer Plausch mit dem Veranstalter, da ich meinen Laufrucksack dummerweise zu Hause gelassen hatte, in der Ausschreibung aber stand:
Mitzuführen sind Rettungsdecke, Windjacke, 500ml Flüssigkeit und Handy.
Rettungsdecke fand sich im Sanikasten des Autos, Windjacke und Handy waren dabei und die 500ml in Form einer kleinen Wasserflasche auch. Da es aber in der Nacht von Donnerstag auf Freitag und auch den gesamten Freitag geregnet hatte, wollte ich nicht unbedingt mit Flasche in der Hand auf den Trail gehen, sondern für alle Fälle lieber beide Hände frei haben. Zum Glück hatte der Veranstalter noch einen Laufrucksack dabei, den ich mir für den Lauf leihen konnte. Da es am Samstag sehr warm und sonnig war, wurde alles incl. Jacke im Rucksack verstaut und es konnte losgehen, etwa 195 Läufer waren gemeldet, 158 tauchten dann in der Ergebnisliste wieder auf, ich auf Rang 136 (der Rest ist wohl gar nicht gestartet). 11:30 Uhr war Start in Lichtenstein, ein kleiner Ort in einem Tal der Schwäbischen Alb. Es ging ca. 150-200 m flach im Ort lang und schon kam der erste steile Anstieg über 4km von 517 auf 840 m hoch. Danach ging es etwa 5km fast nur bergab, um noch einmal von 555 auf 795m innerhalb von 2km bergauf zu gehen. Danach ging die Strecke immer bissl hoch und runter, aber die ganz großen Anstiege waren geschafft. Am Schloss Lichtenstein gab es auch Verpflegung, zum Glück, denn die Wasserflasche war inzwischen leer. Die letzten 8km waren recht entspannt.
Es wurde auf herrlichen Single-Trails gelaufen, zum Teil sehr rutschig, aber landschaftlich einfach wunderschön. Vor allem die Aussichten, wenn man die steilen Anstiege geschafft hatte, waren einfach traumhaft. Etwa von km 2 an lief ich mit einer Läuferin aus Stuttgart gemeinsam, wir hatten so ungefähr das gleiche Tempo sowohl hoch als auch runter. Sie trainiert auf den Jungfrauen-Marathon im September und der Skyrace war ihr erster Lauf in diesem Jahr - sehr mutig wie ich fand. Auf den letzten km bekam sie dann an den Anstiegen auch Probleme mit den Oberschenkeln, runter und auf den wenigen Geraden waren wir flott unterwegs. Ich habe mir alle Mühe gegeben, sie über die Strecke zu moderieren (habe ich ja nun lange genug bei dusselliese gelernt, wie sowas geht) und sie war auch sehr froh über diese Ablenkung, wie sie mir im Nachhinein noch mal bestätigte. Ich selbst hatte kaum Probleme, die Anstiege wurden gegangen und ansonsten flott gelaufen. Nach 3:09:xx im Ziel war ich geschafft aber nicht kaputt und der Muskelkater blieb auch aus bis jetzt (nun kommt auch keiner mehr). Im nächsten Jahr wird es wohl eine Neuauflage geben, wenn es zeitlich passt, werde ich vermutlich wieder mit am Start sein.
Wer Interesse hat, hier der Link zum Streckenprofil (die ersten 2km gehörten nicht direkt zum Lauf, das war der Weg vom Camp zum Start):
http://trail-magazin.de/trail/skyrace-lichtenstein-16-mai-2015-premiere

Klasse gemacht!

Jetzt, wo ich es bei Dir gelesen habe, fällt mir ein, dass ich über das Trail-Camp im Magazin auch gelesen hatte. Und ich hatte sogar kurz überlegt, ob ich mal sowas ausprobieren sollte. Ob ich mich da nächstes Jahr vlt. anschließe?

Du hast den Lauf jedenfalls auch ohne vorheriges Camp bestens gemeistert! Solche Anstiege zum Trainieren sind ja in unserer Gegend kaum zu finden. Und wenn das ohne Muka ausgegangen ist, hast Du doch alles richtig gemacht.

Bis bald!

Bilder vom Skyrace

Klasse

Das klingt doch alles sehr gut - herzlichen Glückwunsch! Freu mich, dass es die Vorbereitung so läuft - die Daumen sind weiter gedrückt!

Liebe Grüße,

Kasi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links