Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von rainbowdreamer70

Hallo ihr Trainingsprofis,

Steffney Plan 3.45 mit Vorleistung Marathon 4:10 sinnvoll? oder zu ambitioniert?

Was denkt ihr darüber?

Wenn ich mir die Einheiten so durch lese, kann ich mir Vorstellen die alle zu laufen. Die schnellen 10er Wettkämpfe wären dann vermutlich sehr hart am Limit und nur zu erreichen wenn es nicht zu heiß ist und sich tatsächlich ein Wettkampf finden läßt an dem Tag, Vielleicht schramme ich aber dann auch noch 1 oder 2 Minuten am Ziel vorbei, aber der Rest sieht eher naja "leicht" aus...

Freu mich über jede Anregung und jeden Gedankenaustausch.

Grüße Rainbowdreamer

Nein

Versuchen kannst du alles, aber ich denke sub 4 wäre erstmal sinnvoller.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

es geht nur um den Trainingsplan

es geht nur um den Trainingsplan, laufen würde ich den Marathon schon auf sub4 :-)
Wichtig Info die vielleicht fehlte.

dann warum nicht???

Vielleicht hast du damit mehr Erfolg als ich; mit einer Bestzeit von 3:50 habe ich mit Steffny Plan 3:45 die Zeit nie geschafft ;-))

Nein im Ernst, wenn dir der Plan machbar erscheint probier ihn doch. Und wenn eine Bestzeit über 10km rausspringt ist es doch auch nett ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Wenn Dir die Zeitvorgaben...

machbar erscheinen, warum nicht?!!
Genau wie strider schreibt, einfach machen.
Was hast Du denn zu verlieren??
Nix!
Also probiersieh durch! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Es kommt drauf an

An sich würde ich auch für ein klares Nein sprechen. Aber vielleicht bringst Du ja auf den Unterdistanzen (5km-35km) die nötige Leistung um mit dem 3:45Std. Plan zu arbeiten?

Andernfalls probier es einfach aus. Wenn es zuviel wird, wird dein Körper sich schon melden. Wichtig ist dann auf diesen zu hören...

Mach es!!!

Wenn du Zeit und Muße hast, den Trainingsplan durchzuziehen, dann mach es. Die Vorleistung mit 4:10 finde ich schon sehr gut.
Was kann dir schon passieren?

1.
Du wirst den Marathon in sub 3:45 finishen. Alles Bestens!
2.
Du wirst zum Ende des Marathons langsamer und beendest ihn in vielleicht 3:50 - 3:55. Das ist ein Wahnsinnserfolg für dich und du "pulverisierst" deine PB um einiges.
3.
Du brichst irgendwann ein (vielleicht ab km 32) und läufst den letzten 10er in einer 6er pace mit Gehpausen. Na und?
Eine PB wird auch hierbei rauskommen.

Du hast nichts zu verlieren und am Ende wirst du mit einem Grinsen über die Ziellinie laufen.
Und wirst durch das Einhalten des Trainingsplans superviele Erfahrungen für dich selbst, deinen Körper und die mentale Leistungsfähigkeit sammeln.

Warum also nicht???

"Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Machs!

Ich selbst hab den Plan Sub4 trainiert, um mit 4:15 ins Ziel zu kommen. Dass es nicht geklappt hat, lag an was anderem.

Alex

@rainbowdreamer70

Ich denke, das ist machbar. Die Testläufe werden Dir zeigen, wo Du stehst. War 4:10 Dein erster? Mein erster war 3:30, der zweite dann 3:09.

Aber lass Dich von der "Leichtheit" der Einheiten nicht blenden. Steffnys Trainingsläufe sind nicht unbedingt brutal fordernd, aber bringen Dir die gute Grundlage. Wie gesagt: Die Wahrheit liegt in den Trainingswettkämpfen. Teste doch einfach mal mit ein paar Intervallen und am besten ein 3*3000 im Marathontempo und schau Dir an, ob Du starke Pulsschwankungen dabei hast. Falls nein: Mach et!

Danke

für eure Rückmeldungen,

und ihr habt recht, was hab ich zu verlieren :-)

1. Trainingswoche ist auch rum und lief super. Mal schauen was die nächsten Wochen bringen. Einzige Änderung die ich vorgenommen habe, den LL Lauf nicht in 6.10 sondern in 6.15 zu laufen, da bei mir immer HM versteckt sind in den Laufstrecken ;-)

Wenn ich merke dass mein Körper zu müde wird, werde ich auf den sub 4 Plan wechseln.

Marathon wird der Romanitk Marathon in Füssen mitten im Hochsommer, genau da, wo ich doch keine Wärme vertrage, werde diese aber auch üben, sobald das Wetter diese jene her gibt :-)

Werde weiter berichten, wie es so läuft.

Grüßle aus dem Süden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links