Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von fluppes

Hallo Lauffreunde,

ich bin 26 Jahre alt und habe vor 3 Wochen endlich meine Mandeln herausbekommen. Soweit ist alles wieder gut verheilt und ich spüre nur noch sehr geringe Schluckbeschwerden. Dadurch, dass ich mich soweit körperlich fit fühle, brenne ich natürlich darauf wieder mit dem Laufen durchzustarten. Meine Ärztin hat mir soweit noch keine klare Aussage gegeben, wann ich wieder langsam zu laufen anfangen darf.
Habt ihr Erfahrungswerte, wann Ihr nach eurer Mandel OP wieder mit dem Sport anfangen konntet/durftet?

Vielen Dank für eure Tipps

Florian

nicht laufen

Und dazu sollte es eine klare Ansage seitens der Ärzte geben? Ich hatte sie: Vier bis sech Wochen nach einer TE kann es zu Nachblutungen kommen und die sind nicht lustig. Körperliche Anstrengung begünstigen ein etwaiges Aufbrechen der in der Regel nicht gerade kleinen Wunde. Abgesehen davon magst du dich jetzt fit fühlen, wenn du läufst wirst du merken, dass eine OP nicht so leicht wegzustecken ist. Ich hatte Nachblutungen - auch ohne Sport. Insgesamt lag ich dann 4 Wochen im Krankenhaus, wegen einer lausigen Mandel OP. Warte lieber bis alles abgeheilt ist und ein klares "ok" vorliegt.!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Vorsicht!

Auch ich habe mit Mitte 20 die Mandeln verloren und war zwei, drei Monate später noch geschwächt. Wenn dir nach Bewegung ist, was ja kein schlechtes Zeichen ist, dann unternehme Spaziergänge, setz' dich aufs Rad und fahr' gemütlich durch die Gegend o.ä. und taste dich nach dem Okay des Arztes ganz langsam wieder an größere Belastungen wie Laufen. Wettkämpfe solltest du 2015 lieber ganz lassen. Dein Körper wird es dir danken.


Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Saffti bloggt:
http://saffti.de

warte lieber ab

Ich bin damals (vor 25 Jahren) drei Wochen nach der OP für ein Jahr nach Kanada gegangen und der lange Flug, die Luft- und Höhenveränderung haben mir in Verbindung mit der Schwäche nach der OP ganz schön zugesetzt. Ich habe mich vier Wochen lang klimatisiert und habe dann mit Schwimmen angefangen, nach weiteren vier Wochen mit Fitness-Studio. Habe im vergangenen Oktober eine Nebenhöhlen-OP gehabt und bin die ersten vier Wochen nur spazieren gegangen, wobie ich das Tempo langsam gesteigert habe. Nach fünf Wochen habe ich dann mit Nordic Walking angefangen, hatte auch eine kleine Nachblutung, als ich mit Gepäck über den Bahnsteig gelaufen bin...und habe erst nach zehn Wochen wieder mit Joggen begonnen.
Ich kann Dir also nur raten, zu warten, denn wie viele hier schon geschrieben haben: eine Nachblutung ist nicht witzig.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links