Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Die heutige Laufeinheit wäre damit dann quasi fast auch erledigt.
Auf dem Plan standen 10km. 15,4km sind es geworden. Nach 34:45min war ich auf Arbeit. Der Plan sah vor janz sachte auf Arbeit zu radeln (Die S-Bahn strikt bekanntermaßen auch in Berlin), dann wieder janz sachte Heim zu radeln und dann 10km sachte (!) zu laufen. Bissl Beine ausschütteln.
Sachte auf Arbeit heißt 45min inkl. aller notwendiger Ampelstops. Da kommt man ausgeruht an.
Deutlich zu früh war da aber so ein Hinterrad... Lustigen Stiefel fuhr der. Und da ich ja nur hinten dran bleiben mußte, war das ja auch nicht anstrengend. Haha. Stellenweise stand da, so ich überhaupt die Zeit hatte auf den Tacho zu schielen, ne hohe 30 und leicht bergab auch mal ne 4 vorn. Ich wußte gar nicht, dass ich so schnell mit dem Tourenradl und ner Satteltasche an der Seite fahren könne. Doch, geht.
Höhe Tierpark lies er mich dann vor. Doof. Ich wollte doch nur mitfahren. Aber jetzt war das auch egal. Also Druck auf die Pedalen. Ab Lichtenberg wird es dann immer lustig. Da kommt Verkehr auf dem Radweg auf und man muß gut schauen, welche Seite man vorbeiheizt.
Am Ringcenter war dann klar, dass das hier dann also die 10km-Einheit ist. Also einfach keine Luft mehr ran kommen lassen. Der Puls stand ziemlich konstant auf etwa 85%Pmax, die Geschwindigkeit nach dem Umkurven von Leuten oder Autos immer um 35km/h.
Das schicke an so ner Einheit ist, dass man danach nicht wirklich geschafft ist. Viel zu kurz, viel zu wenig intensiv auf 'm Radl. Training mit Erholungsfaktor. Das paßt als quasi letzte Trainingseinheit vor dem Steich.
Irgendwann die Woche ist noch mal locker flockig ne 5er Runde um den Kauler drehen und dann ist es so weit. Dann ist Samstagmorgen. Dann stehen um kurz vor 6Uhr reichlich 2000 Leutchen auf dem Markt in Eisenach und später auch ne Menge Leute in Oberhof und Neuhaus und dann geht es für uns Punkt 6Uhr auf den Weg nach Schmiedefeld!
Die Vorbereitung ist im Sack. Der letzte 10er ist gefahren.
Der Plan für Samstag steht seit einem Jahr fest. Die Zwischenzeiten zu dessen Erreichung dito.
Auf nach Schmiedefeld!
;-)

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Rummms

da bin ich dann mal vom Stuhl gefallen...

Erst dachte ich, Schalk läuft 10km in 34:45: Ok, normal. Bissl flott vorm Steich, aber warum nich. So isser.

Dann dachte ich, ich lese nicht richtig: 15,4km in 34:45... Hallo??? Wäre das nicht schon Weltrekord?? Ich meine, nicht dass ich ihm das nicht zutrauen würde, aber vor dem Steich? so logga???

Ok, bin erleichtert. "Nur" Rad.

SCHALK FÄHRT RAD?? Kanner das überhaupt? Scheint so. Und wenn ab morgen überall in Berlin Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Radweg eingeführt ist, wundert mich das auch nicht mehr....

Aber wenn du demnächst bloggst du bist die 15km zur Arbeit in 34:45min GESCHWOMMEN, dann rufe ich die netten Herren im weißen Kittel (den sie gar nicht mehr tragen)...

Viel Erfolg auf dem Steig!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hihi ...

... in der Wuhle schwimmen ist in der Tat schwierig. Der Wasserstand ist da doch etwas niedrig. Aber ab Köpenick könnte man in der Tat bis fast zur Arbeit schwimmen. Geht auch flußabwärts...
Aber nein, ich bleibe die Woche beim Radln. Die Bahn machts möglich.
Die Garmin erklärt mir übrigens eine Maximalgeschwindigkeit von 41,8km/h, einen Durchschnitt von 26,3km/h und einen Durchschnitt in Bewegung von 27,1km/h. Insbesondere beim Max hing ich aber noch am Hinterrad, nicht umgekehrt und es war noch draußen vor dem Tierpark. Auf der Frankfurter Allee kann man das glaube ich eher nicht bringen. Ist so schon interessant, wenn die Leute die Treppe vom U-Bahnhof hochkommen oder dahin runter wollen. Dafür kreuzen die den Radweg... Ich sach nur: Vorausschauendes Fahren! Klingel oder Bremse - je nach Situation.
;-)
Edit: Die Pulskurve sieht auch sehr schick aus. Es ist eindeutig zuordenbar, dass ich ab der Keuzung B1-Blumenberger Damm das Hinterrad im Visier hatte. Ab da lag der Puls etwa bei 80%Pmax. Auch das Vorfahren ist sehr schön sichtbar. Ab Rhinstraße geht der Puls auf 85%Pmax. Und das Anfahren von Kreuzungen ist auch sehr schön in der Pulskurve zu sehen.

Zwei Bekoppte

ein Gedanke. Diese Woche ist alternativ Radfahren angesagt. Mir sind das einfach zu viele Autos diese Woche, die sich mühsam vorankämpfen.
Hab heute eine Kollegin auf dem Weg getroffen und da bin ich schon langsamer als sonst gefahren und sie meinte dann, dass ich zu schnell fahre und sie ganz geschwitzt in der Schule ankäme. Päh, Weitsicht ist Wechselzeug in der Schule zu haben und ein Deo.
Wenn ich jemanden zum Dranhängen finde, fahre ich im Windschatten. Ist doch klar. Schön doof wer das nicht macht,wo doch so viele unterwegs sind. Nur das mit dem Rechts abbiegen über einen Radweg müssen einige Autofahrer noch üben. Könnte das mit den komischen Nummernschildern zu tun haben? Von 4x geschnitten worden, hatten 3 kein B vorn.
Du hast jetzt die Geschwindigkeit mit Garmine gemessen und den Pulsgurt hattest du auch dabei? Das animiert ja zum Nachmachen.
Ansonsten ganz schicke Zeiten, die natürlich weit vor meinen liegen.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Hihi, ja die Bahn!!! Die

Hihi, ja die Bahn!!! Die macht diese Woche alles Möglich ;-( Willste einmal im Jahr Bahn fahren. Vergiss es. Irgend einer Streikt immer.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Jup, Ines ...

... bin mit Garmin und Pulsgurt unterwegs. Es heißt ja immer, dass der Puls beim Radln niedriger wäre als beim Laufen. Bisher konnte ich das nicht bestätigen. Gestern sah ich erstmals in Ansätzen, was gemeint sein könnte. Naja, fahr ja sonst auch nich mit 'm Radl.
Brauch schließlich Laufkilometer. ;-)
Also ich kann hoffentlich nicht über die Bahn meckern. Heute wurde auf der Strecke Berlin-Köln gefahren und Morgen und Donnerstag ist das hoffentlich auch so.
;-)

Auch Rummms

Ich dachte nämlich, der Schalk sei erledigt, aber nein, weit gefehlt, nur das Trainig für den Steich ist im Sack;-)
Deine Hausaufgaben hast du mit Bravour gemacht. Ich bin überzeugt, du wirst dein Ziel schaffen! Sehr schade, dass ich deine Freude darüber nicht live erleben darf. Oh ich beneide euch alle ja so, *seufs!*, oder habe ich das etwas schon erwähnt?;-)
Alles Gute für dich zwischen Eisenach und Schmiedefeld!


Lieben Gruß
Tame

Ich und erledigt! ...

... Am Samstag nach 12 wahrscheinlich. ;-) obwohl, kann immer mal passieren. Emkay hat es kurzfristig auch geerdet - Erkältung und Peng! Schade! Sehr schade! Dann muß ich eben allein los. Mach ich.
Es gibt übrigens nen liveticker auf der Rennsteichseite und auf FB beim Rennsteig. Da findet sich dann zu mindest mal Durchgangszeiten für Inselsberg, Ebertswiese, Grenzadler und Schmücke.
In ner halben Stunde gehts auf die letzte Lockerungsrunde vorm Steich!
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links